Leserartikel [eGPU] externe Grafikkarte für das Notebook

Model

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.386
Wobei der Slot doch trotzdem nur mit 4 PCIe 3.0 Lanes angebunden ist.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.797
@Model Es ging darum, dass ein eine an M.2 angeschlossene eGPU mehr Leistung erbringt ggü. einer Thunderbolt 3 eGPU, auch wenn beide als x4.3 erkannt werden. Bei der M.2 fehlt eben der entsprechende Overhead.
Falls du dich darauf beziehst, k.a, du schreibst ja nur diesen Satz so dahin ;)
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
4.020
@Eisbrecher99 @burnout150 und wen es sonst noch betrifft:
Sollte man den Thread hier vlt. mit dem Marktüberblick zusammenfassen und den Eingangspost mal überarbeiten?

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass der Eingangspost mehr Verwirrung stiftet, als Probleme löst. eGPUs sind definitiv eine Nische, aber innerhalb dieser Nische hat sich Thunderbolt 3 doch mittlerweile als gängigste Lösung etabliert, oder sehe ich das falsch?
Mit dem ersten angekündigten TB4 Gerät dürfte die Lage noch eindeutiger werden. Auch wenn USB 4 leider nicht immer TB beinhaltet.

Die DIY Bastellösungen mit Express Card, mPCIe und M.2 Adaptern haben sich meinem Empfinden nach noch weniger durchgesetzt, als TB Gehäuse. Ein Großteil der Erklärungen zu z.B. Schnittstellen, Chipsätzen oder TOLUD-Wert sind darum nur noch bedingt relevant.

Externe GPU Gehäuse mit TB3 sind ja doch mehr oder weniger Plug and Play Geräte geworden, zumindest meiner Erfahrung nach. So große Gedanken muss man sich nicht mehr machen, wenn Windows, Linux und Mac die Treiberinstallation übernehmen.

Vlt. sollte man dann auch die Vorteile einer solchen Lösung herausarbeiten; kann mir ein Arbeiten ohne meine 1 Kabel Verbindung nur noch schwerlich vorstellen. Strom via TB ans Notebook und gleichzeitig GB Lan, Maus, Tastatur und 27 Zoll Monitor bereit zu haben, ist doch wesentlich angenehmer, als vieles davon immer hin und her zu stecken.

PS.: Meine CPU (8750H) läuft beispielsweise mit eGPU trotz oder gerade wegen eines niedrigeren Powertargets (40/50 Watt statt 57/78 Watt) im 3D Benchmark schneller, kühler und leiser, als wenn die integrierte 1050Ti das Notebook mit aufheizt.
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.451
Wenn @Eisbrecher99 diesen Thread überarbeiten möchte kann er gerne Teile meines Threads einfügen.
Die Problemlösungen die diesen Thread so groß gemacht haben sind ohnehin Geschichte.
Auf diese Thematik bin ich bei meinem Thread eingegangen.
 

Eisbrecher99

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.368
@Eisbrecher99 @burnout150 und wen es sonst noch betrifft:
Sollte man den Thread hier vlt. mit dem Marktüberblick zusammenfassen und den Eingangspost mal überarbeiten?

Können wir gerne mal machen, aber ich komme eher zu dem Schluss, dass die FAQ an sich überholt ist, da die alten Schnittstellen-Adapter und Notebooks zusehends im Elektroschrott landen und eben der Trend zur Plug & Play Lösung seit Thunderbolt 3 geht. Und Thunderbolt 4 wird jenen, die jetzt noch wegen dem Flaschenhals bei TB3 gehadert haben, noch einen zusätzlichen Stoß geben, zu wechseln.

Die Nachfrage hier bezüglich Hilfestellungen ist ja hier auch nahezu zum erliegen gekommen und auch die Anzahl der Zugriffe verdeutlich dies.
 

burnout150

Hardwareklempner
Administrator
Dabei seit
März 2007
Beiträge
25.451
Da die FAQ sich leider überholt hat und wohl in der Form auch eine Überarbeitung keinen Sinn macht (aufgrund der veränderten technischen Voraussetzungen), wurde der Thread "abgepinnt".
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.630
Können wir gerne mal machen, aber ich komme eher zu dem Schluss, dass die FAQ an sich überholt ist, da die alten Schnittstellen-Adapter und Notebooks zusehends im Elektroschrott landen und eben der Trend zur Plug & Play Lösung seit Thunderbolt 3 geht. Und Thunderbolt 4 wird jenen, die jetzt noch wegen dem Flaschenhals bei TB3 gehadert haben, noch einen zusätzlichen Stoß geben, zu wechseln.

Die Nachfrage hier bezüglich Hilfestellungen ist ja hier auch nahezu zum erliegen gekommen und auch die Anzahl der Zugriffe verdeutlich dies.

Laut der CB News wird TB4 keine größere Bandbreite als TB3 bieten, warum sollte das also ein Grund sein, auf eine eGPU Lösung zu wechseln?

https://www.computerbase.de/2020-01/schnittstelle-thunderbolt-4-usb-4/
 

Eisbrecher99

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.368
@Tammy
Das habe ich damals in diesem Artikel schon bemängelt, dass Bandbreite hier nur mit der Anzahl der Lanes verbunden wurde. Aber bei TB war es immer die Latenz, die bei jedem neuen Standard nach oben ging und das Mehr an Bandbreite gebracht hat.
 

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.630
Wäre ein deutlicher Zugewinn durch TB4 denn nicht bereits Teil diverser Werbeversprechen dann gewesen?
Ich sehe als Schlagwärter immer nur die universelle Nutzbarkeit als neuen Standard.
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
Ahoi,

wie ich gesehen habe wird dieser Thread nicht mehr weitergeführt. Kann man hier dennoch Fragen stellen oder gibt es dazu einen anderen/neuen Thread?

LG

EDIT: ja aber manche nehmen's ja genauer als andere und dann gibt's gleich wieder eine auf'n Deckel vom Oberlehrer ;-)
Somit nachgeholt.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.797
Statt diese Frage zu stellen hättest du auch einfach deine eigentliche Frage stellen können 😉

Der Eingangspost wird eben nicht mehr dauernd aktualisiert, da die Nutzung von eGPUs mit Thunderbolt 3 so ziemlich Plug‘n‘Play ist.
Die Leute sind ja hier nicht verschwunden, also kann dir je nach Frage auch geholfen werden.
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
Zu meiner Frage:
Ich nutze einen Dell XPS One 27 (AiO) der einen TB Anschluß hat (ich konnte bis jetzt noch nicht zweifelsfrei herausfinden ob's TB1 oder 2 ist). Da ich keine h.265 Videos (flüssig) abspielen kann, mein Gerät aber nicht in Rente schicken wollte, würde ich es gerne über eine egpu "lösen". Die GT750M, die verbaut ist, kann es nämlich auch nicht.
Würde es funktionieren eine kleine egpu (RX 550) an meinem Display zu nutzen, damit die Videos flüssog agespielt werden? Wenn ja, was wäre die ungefähre Preisklasse (exkl. gpu) in der man sich da bewegt?
 

el osito

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
798
@cessnuks Bist du sicher, dass das ein Thunderbolt-Anschluss ist? Alle in Geizhals aufgelisteten Dell XPS one 27 mit einer GT750m haben einen Core i5-4xxx, bei dem ich bezweifle, dass dort damals schon TB verbaut wurde.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.797
@el osito Was gibt es da grundlegend zu bezweifeln? Thunderbolt wird seit 2011 in Macbooks verbaut, etwas später dann auch in Windows Businessgeräten von Dell, Lenovo oder HP. Der XPS One 2720 hat optional einen Thunderbolt Port, siehe u.a. http://ftp.dell.com/manuals/all-pro...desktop/xps-27-2720-aio_setup guide_de-de.pdf

@cessnuks Sofern du wirklich auch den Thunderbolt Port hast (wie geschrieben, optional, ist ein Blitz Symbol dran?), brauchst du ein eGPU Gehäuse. Da würde man dann z.B. zum Razer Core X greifen und läge bei ~300€. Nun ist das Gerät aber mit Thunderbolt 3 ausgestattet und du brauchst demnach einen Adapter und da wird's schwierig. Der einzige mir bekannte Adapter mit dem Thunderbolt 2 Computer -> Thunderbolt 3 Gerät funktionieren soll ist von Apple und wohl auch nur mit den Macbooks nutzbar, das weiß ich aber nicht zu 100%. Angenommen er würde funktionieren sind das nochmal etwa 50€. Sollte ein anderer Adapter benötigt sein und funktionieren liegst du bei über 100€ (Adapter von Startech o.ä.). Wären 350-400€ exkl. GPU.

Das Problem ist das Thunderbolt 1 und 2 nicht so weit verbreitet waren, daher gibt es da auch keine Adapter für TB2 PC -> TB3 Gerät. Von Apple gibt es den Adapter auch nur, weil die Kundschaft solche Sachen erwartet und die eigenen Geräte, die unterstützt werden müssen, bekannt sind. Die Adapter anderer Hersteller müssten zahlreiche Geräte und Firmware unterstützen - viel zu aufwendig für solch eine Nische.

Wäre schön, wenn es funktionieren würde, ich sehe da aber eher schwarz. Dann lieber das Geld was du dafür ausgeben würdest in die Hand nehmen, plus den Erlös vom Verkauf deines PCs und kauf dir ein neues Gerät. Nach 7-8 Jahren ist das eigentlich auch in Ordnung, wenn man das tut.
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
@el osito : ich bin mir ziemlich sicher, aber es wäre möglich dass ich es mit einem DP verwechsle ... Ich schau's mir morgen früh nochmal genau an (wäre alles möglich bei mir).

@DaysShadow : wie oben erwähnt könnte es auch einfach ein DP sein.
Aber bei den Summer für eine eher unschöne Lösung ist mein Vorhaben eh zum scheitern verurteilt (vorallem wenn's dann eventuell eh nicht funktioniert).

Ich schau mir das morgen nochmal an ... Undmelde mich dann nochmals .
Danke euch
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
Es ist ein TB Anschluss (der Blitz ist aufgedruckt).
Aber wenn ich für gebrauchte Hardware zwischen 250-300€ und für neue zumindest 400€ ausgeben muss, dabei aber nicht sicher gehen kann das alles einwandfrei funktioniert ... Scheint vom finanziellen Standpunkt nicht die beste Idee zu sein.
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.797
@cessnuks Sehe ich auch so. Damals vor Thunderbolt 3 und den "richtigen" eGPU Boxen war das Akitio Thunder2 das Mittel der Wahl, wenn es um Thunderbolt eGPUs ging. Leider findet man bei eBay nichts, allerdings bei ebay-kleinanzeigen genau eines: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/akitio-thunder-2-pcie-box/1616091001-225-9129

Das könnte noch eine Möglichkeit sein. So bräuchtest du kein Adapter, da nativ Thunderbolt 2. Mit geeignet kleiner Grafikkarte kann die Box dann auch so wie sie ist genutzt werden. Es ist nur ein 60W Netzteil dabei was normalerweise nicht ausreicht, aber man kann andere Netzteile nutzen. Ich selbst hatte diese Box mit einem Dell DA-2 Netzteil und "gebasteltem" Stromstecker in Betrieb. Das funktionierte ohne Probleme. Hatte so eine eGPU an einem 2014er 15" Macbook Pro laufen.

Was du aber noch klären solltest: Läuft das Bild immer über die GT 750M oder ist das so wie bei den Notebooks und sie wird nur bei Bedarf dazu geschaltet?
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
Buld läuft bei mir eigentlich immer über die igpu der CPU und bei Bedarf wird die GT750M verwendet (automatisch).
 

DaysShadow

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.797
@cessnuks Das ist gut, denn so kannst du in dem Fall die eGPU zuschalten statt die dGPU (GT 750M). Eine Garantie, dass es funktioniert kann man aber leider trotzdem nicht geben. Dennoch wäre das die beste Möglichkeit es mit diesem Gerät noch hinzubekommen.
 

cessnuks

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
36
Alles klar. Ich werde Mal versuchen diese Box irgendwo bis maximal 100€ zu finden, mehr will ich ungern ausgeben da noch immer die Möglichkeit besteht das mein Vorhaben einfach nicht funktioniert.
Aber gut, 8 Jahre sind für Hardware halt nunmal einfach eine Ewigkeit, da muss ich mich einfach Mal nach etwas aktuellem umsehen.
Danke
 
Top