News Ein Jahr vor dem Aus: Microsoft streicht erste Funktionen aus Windows 7

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.065
Hat den MediaPlayer denn überhaupt jemand wirklich genutzt? Da gibt es mit VLC und Co. doch viel bessere Alternativen, die nicht so viele Zicken machen wie der MS Kram.
jeder der sich mit computern nicht auskennt nutzt das, was out-of-the-box drauf ist. das dürfte sogar die mehrheit aller nutzer sein. bessere software nachinstallieren ist zwar sinnig, aber nicht jedermanns sache.
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
882

duskstalker

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
5.253
leute hier gehts doch nicht drum, dass ihr nie den windows media player benutzt habt (hab ich auch nicht) - hier gehts um die schere, die microsoft ansetzt.

ich finde es bedenklich, dass man nachträglich bei legacy produkten noch funktionen herauspatcht. die meta-daten vom media player jucken mich nicht - aber das könnte auch gut der anfang sein von "wir patchen alle OS tot, bis jeder win10 benutzen muss".

vielleicht fliegen als nächstes die nvme treiber. support für ryzen hat man ja nachträglich auch herausgepatcht "nicht kompatibel".
 

papa_legba

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
1.180
Extra zahlen um DVD´s zu sehen? Ernsthaft? Und dann wundern sich manche das man lieber bei 7 bleiben will. Meine Fresse. Die werden immer unverschämter. Für um die 100€ und nicht mal DVD abspielen inkludiert. Echt starkes Stück.
 

Cardhu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
11.241

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.592
Hab den nie genutzt. Für Musik gibts Winamp und für Videos VLC...
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.814

Lübke

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
21.065
leute hier gehts doch nicht drum, dass ihr nie den windows media player benutzt habt (hab ich auch nicht) - hier gehts um die schere, die microsoft ansetzt.

ich finde es bedenklich, dass man nachträglich bei legacy produkten noch funktionen herauspatcht. die meta-daten vom media player jucken mich nicht - aber das könnte auch gut der anfang sein von "wir patchen alle OS tot, bis jeder win10 benutzen muss".

vielleicht fliegen als nächstes die nvme treiber. support für ryzen hat man ja nachträglich auch herausgepatcht "nicht kompatibel".
naja MS will nicht nochmal das winXP debakel erleben. und wenn sie das neue os nicht besser machen können, müssen sie halt das alte schlechter machen. und dass es noch immer so viele win7 nutzer gibt trotz der zuletzt schon aufdringlichen upgradeoption auf win10 deutet ja schon an dass noch immer viele nicht zu win10 wechseln wollen.
 

michi.o

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
801
Habe die Haken immer raus gemacht. Meine Mp3s haben bereits die korrekten Tags, wofür also Zusatzdaten laden?

So unbeliebt scheint der Mediaplayer nicht gewesen zu sein. Hatte mal auf YouTube eine Anleitung hochgeladen, wie man den AC3 Filter im Mediaplayer zum Laufen bekommt. Als da nach ein paar Jahren mal wieder draufgeschaut habe, konnte ich nicht glauben wie viele Views das hatte:
views.png

Laut Statistik bekommt das immer noch 8 Klicks pro Tag. Die meisten aus USA, England und Deutschland.
Die Leute, die den Filter benutzen sind ja nur eine kleine Untermenge an den Gesamtnutzern.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.191
ich finde es bedenklich, dass man nachträglich bei legacy produkten noch funktionen herauspatcht.
Da wird aber nichts "herausgepatcht" sondern der Online-Dienst zum Abrufen der Mediendaten abgeschalten. Vermutlich will sich MS einfach nur die Wartung des Servers sparen und ich glaub auch nicht das noch wirklich viele den Dienst nutzen. Ich benutz den Mediaplayer zwar zum Filme schauen (mit zusätzlich installiertem Codec) aber die Mediendaten haben mich noch nie interessiert... zum einlesen oder abspielen meiner Musik-CDs hab ich bessere Tools die auch die Daten online abrufen können.
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
972
Der Windows Media Player hat eine sehr gute Übersicht bei der Musikbibliothek inklusive der Anzeige von Albencovern. Ich habe ihn gerne genutzt und bin dann auf Zune umgestiegen (für Musik). Den nutze ich immer noch unter Windows 10 für meine lokale Musikbibliothek. Meines Erachtens nach der beste Kompromiss aus Performance und Design ohne überladene Funktionen, die ich nicht benötige. Einfach sehr übersichtlich, schnell und schlank.
 

valnar77

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.776
(...). Ergo habe ich null Mitleid mit irgendwelchen Quertreibern. Wenn Microsoft Eier hätte hätten sie Win 7 noch schneller abgeklemmt.
Wenn Microsoft und einige Forennutzer Hirn hätten anstatt zu dicke Eier, hätten sie Windows 10 besser gestaltet in Sachen einheitliches UI, manuell einstellbare Updates ohne Krücken etc. sowie eine komplette Deaktivierung der Telemetrie - zumindest in Pro-Versionen.

leute hier gehts doch nicht drum, dass ihr nie den windows media player benutzt habt (hab ich auch nicht) - hier gehts um die schere, die microsoft ansetzt.

ich finde es bedenklich, dass man nachträglich bei legacy produkten noch funktionen herauspatcht. die meta-daten vom media player jucken mich nicht - aber das könnte auch gut der anfang sein von "wir patchen alle OS tot, bis jeder win10 benutzen muss".

vielleicht fliegen als nächstes die nvme treiber. support für ryzen hat man ja nachträglich auch herausgepatcht "nicht kompatibel".
Genau das ist es. Ich verstehe auch nicht wie man diese Gängelung noch gutheißen kann. Funktionen im Nachhinein entfernen/deaktivieren geht einfach gar nicht. Punkt.
Es hat überhaupt nichts damit zu tun, dass ein Produkt irgendwann man EOL ist, und nicht mehr supportet wird.
Es ist nun mal ein himmelweiter Unterschied, ob man den Support auslaufen lässt, oder aktiv das System schlechter macht. Beispiele: Diese Medien-Metadaten. Diverse neue CPUs nicht mehr support, obwohl sie die MIndestanforderungen unterstützten usw.usf
 
Top