Ein paar Fragen zu den beats Solo² Wireless

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
Hallo zusammen,

ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir Beats Solo² Wireless Kopfhörer zuzulegen, wollte davor allerdings noch ein paar Sachen abklären:

1. Wurde die Basslastigkeit mittlerweile auf ein vernünftiges Maß reduziert oder kann man weiterhin letztendlich nur HipHop, Rap und House damit hören? In diversen Tests, die man so im Internetz findet, wurde der Klang ja überraschend positiv bewertet, z.B. bei MacLife:
Zitat von MacLife:
Es ist keine große Überraschung, dass die Solo 2 Wireless bei den HipHop-Songs aus meiner Test-Playlist am besten punkten können. Überraschender ist hingegen, wie gut sie auch bei „artfremden“ Songs wie „Wading in deeper“ von Katzenjammer klingen.
Was ich mich jetzt aber eben frage ist, ob "besser als früher" auch tatsächlich gut genug ist...

2. Verschmutzen die Polster für Ohren und Kopf bei den farbigen Modellen? Nachdem schwarz als Farbe für die beats ja eher langweilig ist würde ich mir wenn dann die roten oder blauen Solo² aus der Active Collection zulegen. Allerdings habe ich die Befürchtung, dass die farbigen Polster relativ anfällig für Dreck und Verschmutzungen aller Art sind (ähnlich wie helles Leder im Auto, welches nach einiger Zeit unwiderruflich verschmutzt).

Weiß da jemand Näheres?

lg autoshot
 

Mhalekith

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
287
dem kann ich mich nur anschließen: Zum Angeben super, klanglich voll für´n A..., preislich: derbe überzogen.
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Hab sie gehört und meiner Meinung ist das immer noch ein Haufen Kot. Aber Kot bleibt Kot, auch wenn man ihn hübsch einpackt, stinkt es immer noch.
 

Asznee

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
913
Er weiß das sie Schrott sind, möchte sie aber trotzdem.

Der Hammer :-)
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.659
Ich weiß insofern näheres, dass bei 60% der Beats-Besitzer die Beats ziemlich schnell kaputt gegangen sind - nach Ablauf der Gewährleistung... (Bügel gebrochen, linke Seite defekt und Wackelkontakt am Klinkenstecker am Kopfhrer :lol:)

Ich kann dir auch nur zu dem Beyerdynamics raten :thumbsup


Btt: Hängt davon ab, was du mit den Polstern machst... Bei normalem Gebrauch sollten sie kaum bis gar nicht verschmutzen, wenn du allerdings an Cerumenüberproduktion leidest und die Kopfhörer aufhast könnte sich an den polstern was ablagern. Außerdem sind die Polster natürlich anfällig für bleichende Sachen wie Wasserstoffperoxid mit denen ein HNO-Arzt die Verstopfung lösen würde :D

Lg, Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Sie sind einfach viel zu unausgewogen. Ich fand die Hörer so schlimm, dass ich sie nach 20 Sekunden abgesetzt habe. Wie wärs einfach die Beyer und die Beats zu bestellen und beide zu testen?

Wäre die ideale Lösung. ;)
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
hmm also so wies ausschaut wird wohl kein Weg daran vorbeiführen, die Teile mal in einem Apple Store zu besichtigen :(
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
mein Gewissen :(
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
Dass ich bereits vor dem Kauf weiß, dass einer der beiden Kopfhörer gebraucht zurück geht (einfach nicht in Ordnung find ich).
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Bei Audio und bei renommierten Audioshops ist das normal.

Bestell doch bei www.thomann.de ! Die sind nur wegen der 30 tage Rückgaberecht so groß geworden und Marktführer im Audio/MUsikfachhandel in Europa.
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
So ich war jetzt mittlerweile mal im Apple Store und hab die beats probegehört. Ich muss sagen schlecht fand ich die Teile nicht - zwar sind die Tiefen immernoch leicht überbetont, aber nicht unangenehm sondern für mein Hörempfinden eig. ganz ansprechend :) Werd entsprechend denke ich das Risiko eingehen und mir die Dinger zulegen, zur Not hab ich ja zwei Wochen um zur Vernunft zu kommen. Danke für eure Beratung!
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.780
Schlecht klingen Beats auch nicht. Bassbomber mit 20 Euro Materialkosten für maximalem Gewinn. Wenn sie dir tonal gefallen und du das Geld ausgeben willst, dann kauf sie. Wenn sie dir dann qualitative Probleme machen, dann brauchst du aber von hier keine Hilfe erwarten.
 
Zuletzt bearbeitet:

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.184
Ja das mit den Qualitätsproblemen geistert mir tatsächlich hin und wieder durch den Kopf. Naja schau ma mal, wenn dann findet der Kauf vermutlich sowieso erst im Herbst statt.
 

marcelcar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2016
Beiträge
328
War auch mal zuletzt im Apple store und hab mir die mal aus Interesse angeschaut.:evillol:

Die sind doch mal so dermaßen klapprig und zerbrechlich, dass ich Angst hatte die würden mir gleich zerbrechen.
Klang war dem Preis auch nicht gerecht
Da ist mir mein DT990 tausend mal lieber.

Bestell dir doch bei Thomann den Beyer und vergleiche mal beide.
 

horvath

Banned
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
1.099
Wenn du Geld loswerden willst schenk die hälfte bedürftigen mit der anderen hälfte besorg ich dir einen Kopfhörer der es auch verdient so genannt zu werden.
 
Top