News Entwickler stellt Prototyp des 17-Euro-PCs vor

Benj

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.403
#1
Dieser kleine Linux-Computer ist vielleicht bald für umgerechnet 17 Euro zu haben: Der für den Spieleklassiker „Elite“ bekannte Brite David Braben hat gemeinsam mit einigen Kollegen das Projekt „Raspberry Pi“ ins Leben gerufen. Dessen Ziel ist es, Schülern einen sehr günstigen PC zum Programmieren und Basteln anzubieten.

Zur News: Entwickler stellt Prototyp des 17-Euro-PCs vor
 

Xpect

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.181
#2
Ohne Witz, ich find das Ding genial. Und ordentlich bezahlbar für nen Zweitrechner zum surfen oder sowas. Ich möchts haben.
 

bloodlust

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
66
#3
Könnte auch nen super Mini Server sein der kleine. Würde mir direkt mal einen bestellen :>
 
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.025
#4
Sehr geil! Vielleicht wird so ja auch endlich ein gewisses Maß an "High-Tech" in ärmeren Ländern zu bewerkstelligen sein.

Weiter so!
 

Olunixus

Commodore
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
4.196
#5
computer im usb-stick-format :) 17€ - das ding ist gekauft^^
 

maedball

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
60
#6
Wo kommt denn der Strom für den Rechner her?
Auf dem Bild sieht es aus, als würde er über den USB hub Strom bekommen?!?
 

cob

Captain
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
3.509
#7
" vor allem älter Schüler "
Sollte das nicht "ältere" heißen?
 

Dark Thoughts

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
10.042
#8
UBUNTU? Wieso das bitte?
LMDE oder direkt Debian wären zumindest ein bisschen logischer gewesen. Ob der Prozessor das noch packt?

Zum fleissigen rumspielen am System würde ich mir so nen Teil wohl auch kaufen (aber gleich Ubuntu runter hauen). Fürs Auto mit einer externer Speichermöglichkeit (USB?!) sicher auch interessant.

Wie man hier mit Smartphones vergleicht finde ich etwas naja ... Die kosten hierfür sind meist schon im dreistelligen Bereich je nach Ausstattung und damit würde ich auch nicht großartig experimentieren.

Ps: Welche Tastatur ist das?
Sieht aus wie ein DELL Logo oben rechts aber die Höhe hat schon was von einer Mecha.
 
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
253
#9
Würd mir auch son Teil besorgen, und wenns nichts taugt trauer ich den 17€ auchnicht hinterher.
 

Sgt.Slaughter

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.501
#10
Eine in Ansätzen wirklich gelungene Idee,die aber einige Jahre zu spät kommt.Klar 17 € sind unschlagbar für einen Mini PC aber in Zeiten von Massenelektronik wird sich dieses Projekt auf längere Zeit nicht durchsetzen.Ferner glaube ich auch das selbst ein wenig Performance fressendes Ubuntu nur sehr bescheiden darauf läuft.HDMI Features? Das glaube ich erst wenn ich es sehe,denn glauben will ich nicht so recht daran das dies wirklich gut rüberkommt.
 

metadings

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
51
#11
17 Pfund + Windows - das Paket wäre perfekt :) Darauf läuft 7Zip, Adobe, Piriform und SysInternals, dazu jeder C# Code in zig Sprachen mit IntelliSense in Visual Studio Express :)
Ubuntu's sollten Mono laut aussprechen, auf dass man darauf spreche Java, C#, VB, Python alle by version and signature qualified assemblies in Runtime!

(sowas wie ein UsbStream für Cams und andere p/invokes zu Treibern könnten doch auch /*einfach*/ abstract und IConfigurable implementiert sein und generiert/fakturiert werden ..)

:freak: :D
 

Haldi

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.331
#12
mhmm, bessere GPU rein und als HTPC brauchen :) mit Netzwerk storage! OS auf Speicherkarte oder interne kleine HDD/SSD. Müsste dann aber FullHD fähig sein.

Mhmm, Je nach dem was es für Software dazu gäb könnte man das ding auch als Internet Radio brauchen! Obwohl... wie sieht das mit der Sound Qualität aus ?

Aber mal im ernst, was bringt ein 15Euro PC wenn ich dann noch 15 Euro für Tastatur, 10 für Maus und 30-50 für einen Bildschirm ausgeben muss ?



Ich sehe in diesem Geschäftsmodell keinen Erfolg!


Allerdings kommt mir so eine idee... Ein Touch pannel, und den darunter Kleben = Günstiges möchtegern Tablet ? Fehlt nur noch nen Akku....
 
Dabei seit
März 2010
Beiträge
3.611
#13
Das Ding ist fürn Arsch.

Die Leistung ist selbst für den Zweck zu wenig und der HDMI Anschluss ist der Overkill, viele Arme haben keinen LCD oder Plasma mit HDMI... schongarnicht in Afrika o.O

--> Voll fürn Arsch
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
3.409
#16
Es gibt ja auch keine Adapter für DVI/VGA.

Davon mal abgesehen steht in der Nwes "Zur Videoausgabe stehen sowohl ein analoger als auch ein HDMI-Ausgang zur Verfügung".
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.340
#17
Das Ding wird doch nie erscheinen...vorher kauft ene große Firma das Patent/Unternehmen auf.Bei 17 Euro kann ja kein Gewinn drin sein.
Da kann sich ja jeder 4-5 Stück kaufen. ;)
Und wie der 1080p schaffen soll, ist mir noch ein Rätsel.
 

proko85

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
399
#18
Bei der News fehlt mir nur eins ein...

ASUS hat vor ein paar Jahren auch einen 200€ Volkslaptop vorgestellt, mittlerweile kosten die Dinger von 200€ bis unendlich und wenn man was brauchbares zum Arbeiten braucht musst du natürlich unendlich viel zahlen.
 

Eagle-PsyX-

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
1.892
#20
Es heißt nicht "Ubuntu Linux" sondern nur Ubuntu.
Korrekter und besser wäre vielleicht:
[...]setzt das Projekt auf die freie Linux-Distribution Ubuntu.

[...] – vor allem ältere Schüler –[...]

@proko85
Das lag doch bei 100 $ , also ca. 75 €.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top