Erste Wakü - Hab ich was essentielles vergessen?

Mojo1987

Admiral
Registriert
Feb. 2009
Beiträge
9.192
Hi zusammen,

weil mich mal wieder der Basteltrieb gepackt hat, hab ich entschieden meinen Rechner auf Wakü umzustellen.
Sinn oder Unsinn der Aktion gilt es dabei nicht zu bewerten, hier ist einfach der Weg das Ziel.

Ausgangssetup:

Intel Core i7-8700k - delidded und pretested @ 5 Ghz
ASUS ROG Maximus X Hero
Corsair Vengeance RED LED 32GB (4x8GB) DDR4 2666MHz C16 (CMU32GX4M4A2666C16R)
EVGA Geforce GTX1080 Ti FTW3 Gaming
BeQuiet Straight Power E9 680W
1x 2,5 SSD, 1x 3,5 HDD, 5,25 BD Laufwerk
Corsair Obisidan 750D

gekühlt werden soll CPU und GPU, die Wakü soll komplett intern sein, Extern via Mora oÄ. hab ich mir angeschaut, aber dafür fehlt mir der Platz.
Ziel ist es, das es im Idle leise ist, unter Last darf man die Wakü hören. "Regeln" werd ich die Pumpe und Lüfter übers Mainboard.


Folgendes Setup hab ich mir zusammengestellt für die Wakü:

1x EK-CoolStream CE 280 (Top)
2x NB-eLoop Fan B14-PS Black Edition - 140mm PWM

1x EK-CoolStream XE 240 (Front)
2x NB-eLoop Fan B12-PS Black Edition - 120mm PWM

1x EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM (AGB+Pumpe)
1x EK-Supremacy EVO - Nickel (CPU-Kühler)
1x EK-FC1080 GTX Ti FTW3 - Nickel + EK-FC1080 GTX Ti FTW3 Backplate - Black (GPU-Kühler)

12x EK-ACF Fitting 10/13mm - Black (kleiner Ersatz schadet nicht, werd noch ein Paar 45° und 90° Winkel dazubestellen, falls es die Schlauchführung erfordert)
6m EK-DuraClear 9,5/12,7mm 3M RETAIL
EK-CryoFuel Blood Red Concentrate 100 mL (taugt der Zusatz was? Flüssigkeit soll Rot sein, Alternative?)

Anbei die geplante Schlauchführung und die Einbaupunkte der Hardware:
750D Internal.jpg

Hab ich irgendwas essentielles vergessen, übersehen, nicht beachtet oder gibts was das für selben Preis das besser wäre?
Die Radifläche hat mir der EKWB Rechner vorgegeben, an diesem hab ich mich bei dem Setup auch orientiert. Reicht die tatsächlich um meinen Wunsch oben gerecht zu werden?

Der Endpreis ist nicht so relevant. Ich hab mit um 700 Euro gerechnet, wenns nun ein paar Euro weniger oder mehr werden, ist das im Rahmen.

Danke vorab an alle helfenden die sich's angeschaut haben.

Gruß
Mojo1987
 
Hallo,

soweit sehr gut.
Was du dir überlegen kannst, wäre noch:
- Monoblock? CPU + VRMs?
- Temperautrsensor fürs Wasser (wäre sehr zu empfehlen)
- Durchflusssensor
- Lüfter, vielleicht Noctua? mit entsprechend statischen Druck.

Was ich aber persönlich anders machen würde, sind die Radiatoren.
Front: 280 mm
Top: 360 mm
Rear: 120/140 mm
Ganz wichtig vorher ausmessen!!! Maße gibt es beim Hersteller.
Radiatorfläche ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr :D
 
6m Schlauch? 2m reichen für das Setup.

Ich würde die Anschlüsse bei beiden Radiatoren auf die andere Seite legen:

Pumpe->GPU->CPU->Radi->Radi->Pumpe

Plane eine Ablassvorrichtung mit ein.
 
Hi ihr zwei,

danke für die Antworten.

OliverL87 schrieb:
- Monoblock? CPU + VRMs?

Hab ich mir auch angeschaut, hab aber nicht gesehen was ich dadurch gewinne?

OliverL87 schrieb:
- Temperautrsensor fürs Wasser (wäre sehr zu empfehlen)
- Durchflusssensor

Gute Idee, hatte ich garnicht auf dem Schirm!

OliverL87 schrieb:
Lüfter, vielleicht Noctua? mit entsprechend statischen Druck.

Wäre ich normalerweise bei dir, die normalen Noctua sind nur so unfassbar hässlich.
Höchstens welche aus der PPC Serie, da hab ich schon zwei im aktuellen Setup nur sind die halt Idle rauszuhören.

OliverL87 schrieb:
Was ich aber persönlich anders machen würde, sind die Radiatoren.

Darüber habe ich auch nachgedacht. Top 360 kann ich allerdings nicht machen, dann krieg ich mein BD Laufwerk vermutlich nicht mehr rein. Mehr Radifläche wäre mir für den Sommer auch lieber, Dachgeschoss und so. Ich werds mal penibel ausmessen und nochmal sehen. Die Radiatorenauswahl im Sinne von Firma geht aber in Ordnung oder?

Schaby schrieb:
6m Schlauch? 2m reichen für das Setup.

Alles klar, nehm ich weniger. Dachte nur nicht das man am Ende dasitzt und es scheitert an nem Meter Schlauch.

Schaby schrieb:
Pumpe->GPU->CPU->Radi->Radi->Pumpe

So hatte ich es ursprüchlich, meine erste Verschlauchung sah so aus:
750D Internal_inklschlauch.jpg.png

Hab es dann aber geändert nachdem ich mir ein paar Beispielsetups angeschaut habe die eher dem oben gefolgt sind.
Von den Temperaturen ist es ja nicht sooo wichtig wie rum, da die Wassertemperatur im Kreislauf ja mehr oder weniger gleich ist und sich an den Punkten nur leicht unterscheidet.

Schaby schrieb:
Plane eine Ablassvorrichtung mit ein.

Da reicht ein T-Stück mit Stopfen an einer tiefen Stelle oder?

Danke und Gruß
Mojo1987
 
Wenn der obere Radi so passt wie auf dem Bild würde ich die Anschlüsse auf die andere Seite machen, ist kürzer und lässt sich dann ohne Winkel verschlauchen. Die beiden Radiatoren dann an den hinteren Anschlüssen verbinden, dass solltest du als erstes machen.

Ablassvorrichtung mit T-Stück und am Besten mit einem kleinen Absperrhahn. https://www.aquatuning.de/wasserkue...phobya-2-wege-kugelhahn-g1/4-geraendelt?c=282 Vom Stopfen würde ich abraten, denn es kann sich schon ganz schön Druck aufbauen, je nachdem wie warm das Wasser wird.
 
Hallo zusammen,

nach meiner Anfrage sind nun doch einige Monate vergangen und so wahnsinnig Resonanz hatte der Thread nicht, aber ich wollte mich trotzdem bei den Leuten die geantwortet haben bedanken und ein paar Bilder posten. Mir haben die paar Hinweise hier als kompletter Wakü Neuling sehr geholfen.

Ich hab die Wakü also tatsächlich umgesetzt und die Anregungen, welche im Nachhinein tatsächlich sehr wichtig waren beachtet. Gold wert war definitiv der Tipp mit der Ablassvorrichtung fürs Wasser.

Da ich beim Zusammenbau glatt vergessen hatte den Wasser-Temp-Sensor einzubauen musste ich das Wasser nachträglich nochmal ablassen, ohne den Auslass wäre das Horror gewesen.

Folgendes Setup ist es nun geworden:

1x EK-CoolStream PE 360 - schwarz (Top)
3x Noctua NF-F12 PWM chromax.black

1x EK-CoolStream CE 280 (Front)
2x Noctua NF-A14 PWM chromax.black

1x EK-XRES 140 Revo D5 RGB PWM (AGB+Pumpe)
1x EK Water Blocks EK-FB ASUS M9H Monoblock - Acryl+Nickel (CPU+VRMs)
1x EK-FC1080 GTX Ti FTW3 - Nickel

EK Fittings 13/10
Bitspower 1/4 Zoll Temperatur Sensor - matt black
Tygon E3603 Schlauch 12,7/9,5mm (3/8"ID) Clear

Wie man sieht hab ich doch einige Tipps hier dann beherzigt und auch umgesetzt.
Statt einem Solo-CPU Kühler hab ich mich dann doch für den Monoblock entschieden. Den kann ich zwar nicht mitnehmen wenn ich mal die Plattform wechseln sollte, aber da die CPU auf 5 Ghz laufen soll, dachte ich mir es wäre nicht so schlecht die VRMs doch aktiv mit zu kühlen.

Einen Wassertemperatursensor der empfohlen wurde habe ich ebenfalls verbaut, den hab ich einfach in einen Anschluss der Graka geschraubt. Scheint den Durchfluss nicht weiter zu stören (siehe Temperaturen). Den Durchflusssensor hab ich mir gespart. Die Wassertemperatur sollte Indikator genug sein wenn was nicht stimmt, abgesehen davon sahen die Durchflussensoren alle nicht so toll aus ;)

Die Graka Backplate habe ich mir auch gespart, die von EVGA ist eigentlich ganz schön und das beleuchtete EVGA Logo macht auch was her.

Nun zu den Temperaturen:
Übertaktet hab ich aktuell noch nicht, das System läuft also auf Stock Werten für CPU+GPU. Habe entschieden dies nun erstmal 2-3 Wochen so zu lassen um zu schauen ob alles passt, dann werd ich mich ans CPU OC machen. Die der8auer CPU ist mit 1.33V bei 5 Ghz angegeben, mal schauen wie das wird.

Aktuell sind die Werte wie folgt (21° Raumtemperatur):

Idle (nach einer Stunde)
Wasser 32°
CPU-Cores ~36°
GPU-Core ~32°
Lüfter der Radiatoren stehen still in der momentanen Einstellung in der AI Suite. Damit experimentiere ich noch.

Last Prime95 (ohne AVX, 1344k, FTT InPlace, 15 Min)
Wasser 38°
CPU-Cores ~54°
GPU-Core ~ 36°
Lüfter @ 50% an beiden Radiatoren

Last PUBG (nach 2 Runden)
Wasser 39°
CPU-Cores ~50°
GPU-Core ~46°
Lüfter @ 50% an beiden Radiatoren

Lautstärke ist mit den Noctuas natürlich ein Traum, musste beim ersten Einschalten schauen ob das Teil auch wirklich läuft. Inzwischen hab ich mich daran gewöhnt das er nicht zu hören ist.

Noch eine Sache zum Schlauch.
Ich hatte ursprünglich den EK DuraClear gekauft, der ist nur leider sowas von Verlegeunfreundlich. Ich hab mir fast die Finger gebrochen um den auf die Fittings zu bekommen, abzubekommen war garnicht möglich, musste man aufschneiden. Dachte erst ich hab zu kleine Schläuche gekauft aber der ist wohl einfach so.

Ich bin dann auf den Tygon gewechselt, der lies sich prima verschlauchen. Hat leider einen Aufdruck, hab ich dann aber so verlegt das er nicht sichtbar ist (naja mit einer Ausnahme unter der Graka, korrigier ich vllt. noch :D )

Anbei noch ein paar Bilder, das mit der Ablassvorrichtung mach ich vllt. noch anders, für den Moment lass ich das mal so und genieße das Setup. Ich denke als Wakü Neuling isses garnicht so schlecht geworden.
 

Anhänge

  • IMG_20180419_193608.jpg
    IMG_20180419_193608.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 459
  • IMG_20180424_180214.jpg
    IMG_20180424_180214.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 466
  • IMG_20180424_180224.jpg
    IMG_20180424_180224.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 483
  • IMG_20180418_215820.jpg
    IMG_20180418_215820.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 468
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

das Ergebnis sieht gut aus. Ist schön geworden.
Mal schauen wie die Werte im Sommer sind.
Ich glaube wir sehen uns dann im MoRa-Club ;)
 
Sieht gut aus, vor allem da du viel auf die EK Komponenten gesetzt hast gibt es ein sehr einheitliches Bild.

Immer Sommer hast du dann wahrscheinlich bei 27°C Raum fast 45°C Wasser, da müssen die Lüfter nochmal mehr schuften.

Eine Kleinigkeit die mich bei mir gestört hatte, deine oberen Chromax Lüfter könnte man noch um 90° drehen, dann sieht man den Aufdruck vom Produktionsdatum/Nummer nicht mehr.
 
Das Delta Raumluft/Wasser ist im Idle zu hoch, lass die Lüfter mitlaufen, damit sich das Wasser nicht so stark aufheizt 30% PWM sollten reichen und damit sind die Noctuas unhörbar.
Eventuell macht es Sinn, in der Front die Lüfter Push ins Gehäuse blasen zu lassen und im Heck einen Lüfter zu montieren der auch Luft ins Gehäuse bringt.

Sieht ansonsten ordentlich aus.

Natürlich kann man die Verschlauchung noch etwas optimieren. Ich hätte diese lange Verbindung zwischen den Radiatoren vorne am Radiator mit ein 90° Fitting hinter das Mainboardtray verlegt und dann am oberen Radiator die Anschlüsse vertauscht, damit der Schlauch hinter dem Mainboardtray mit einer G1/4 Verlängerung und einem 90° Fitting sauber angeschlossen werden kann.
 
Zurück
Oben