Erster WaKü Einbau

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Wenn es denn 2-3K bei gleicher Lautstärke wären. Im Silentbetrieb können das durchaus 10K aufwärts sein.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Verstehe. Ich gehe mit Undervolting aktuell von einer Systemleistung beim Gaming von etwa

Gpu 250w
CPU 70w
Rest 80w

aus. Wären dann 400w, ist das so realistisch?
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Wenn du wirklich undervolten willst, kommt das grob hin. Die Verteilung ist zwar nicht ganz richtig, aber das Ergebnis passt ganz gut.
400W über interne Radiatoren in der Größenordnung 2x360 ist nicht wirklich leise hinzubekommen, sofern man nicht hohe Wassertemperaturen mit all ihren Nachteilen in Kauf nimmt. 1000 Umdrehungen bei den Lüftern ist übrigens nicht wakü-leise, das mag unter Luft so sein, unter Wasser kann man auch unter Volllast unter 500 Umdrehungen bleiben, wenn man alles richtig gemacht hat.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Sodele, alles bestellt :) Danke für den Support, insbesondere @immortuos.

Ich habe die Konfiguration weitestgehend übernommen, abgesehen von den Radiatoren, da habe ich zwei 360er Nexxxos ST30 genommen, da die anderen auf absehbare Zeit nicht verfügbar sind. Der CPU Block ist einem mit Plexi gewichen.

Was ich noch nicht bestellt habe sind Lüfter, ich werde, so lange noch keine GPU mit im System ist, meine vorhandenen Lüfter nehmen. Dann sollen aber die Noctua rein. Macht eine Push/Pull Konfiguration vorne Sinn? Der Platz wäre wohl da.

Desweiteren könnte ich noch einen weiteren 120mm/140mm Radi hinten integrieren, sofern benötigt. Reicht die D5 Pumpe dann noch aus?

Grüße
 

moreno111

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
731
Push / Pull vorne auf jedenfall, allerdings verzichte lieber auf einen 120 bzw 140er. Lohnt einfach nicht.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Hier mal der aktuelle Status, die Komponenten trudeln nach und nach ein.

Indem ich die gpu vertikal einbaue, gewinne ich zwei cm Platz und kann Karten bis 29 cm einbauen.

Edit: Kleine korrektur, der vertikale Einbau klappt natürlich nicht, weil der Hahn im Weg ist. Somit bin ich auf max. 27,5 cm beschränkt.



Fragen: an der Pumpe ist die Markierung „in“ am Rechten Loch, nach meinem Verständnis soll dort das Wasser wieder reinkommen. Das wäre ungünstig für mich, kann ich das auch andersherum anschließen?

Auf folgendem Bild sieht man den Hahn. Ich möchte diesen mit einem weiteren doppelnippel direkt an der Pumpe anschließen. Allerdings hängt dieser dann in der Luft, hat jemand eine bessere Idee zur Fixierung, als etwas darunter zu stellen?


Danke euch
 
Zuletzt bearbeitet:

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Fragen: an der Pumpe ist die Markierung „in“ am Rechten Loch, nach meinem Verständnis soll dort das Wasser wieder reinkommen. Das wäre ungünstig für mich, kann ich das auch andersherum anschließen?
Andersrum anschließen bedeutet, dass das Wasser den Kreislauf andersrum durchströmt. Wirkt sich geringfügig auf die Temperaturen der Hardware aus, aber kann man machen, wenn man weiterhin Ein- und Ausgang der Kühler bedenkt.
Mir erschließt sich allerdings nicht, wieso eine umgekehrte Verbindung zielführender sein soll.
Allerdings hängt dieser dann in der Luft, hat jemand eine bessere Idee zur Fixierung, als etwas darunter zu stellen?
Wenn der mit Doppelnippeln befestigt ist, hält der auch. Kein Bedarf für eine weitere Fixierung.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Es geht nur um die Optik bzw. die Verlegung der Schläuche, ich kann hier aber mit mehreren Winkelstücken arbeiten. Passt folgende Kombination: Pumpe - Radi1 (360) - Radi2 (240)- CPU - Radi 3 (120) - GPU - Pumpe? Oder eher Pumpe - Radi 1 - CPU - Radi 2 - Radi 3 - GPU - Pumpe? Oder ist das total egal?

Bzgl. des Hahns - die Winkel an der Pumpe sind drehbar, deshalb würde der Hahn schräg nach unten gehen. Mit angeschlossenem Schlauch könnte das aber passen, hatte ich bisher nicht drüber nachgedacht.
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Es geht nur um die Optik bzw. die Verlegung der Schläuche, ich kann hier aber mit mehreren Winkelstücken arbeiten. Passt folgende Kombination: Pumpe - Radi1 (360) - Radi2 (240)- CPU - Radi 3 (120) - GPU - Pumpe? Oder eher Pumpe - Radi 1 - CPU - Radi 2 - Radi 3 - GPU - Pumpe? Oder ist das total egal?
Bis auf bestenfalls einen niedrigen einstelligen Bereich ist die Reihenfolge ziemlich egal. Bevor du dir irgendwie Sorgen um die Reihenfolge machen musst, brauchst du 10 mal so viel Radiatorfläche.
Bzgl. des Hahns - die Winkel an der Pumpe sind drehbar, deshalb würde der Hahn schräg nach unten gehen. Mit angeschlossenem Schlauch könnte das aber passen, hatte ich bisher nicht drüber nachgedacht.
Genau so. Ich sehe aber jetzt keinen Grund gegen Pumpe - Gpu - das ganze Zeug um Cpu, hinteren und oberen Radi - Frontradi - Pumpe.
Du kannst den Ablasshahn auch ruhig am In der Pumpe anschließen, das macht keinen Unterschied.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Kurzes Update:

Nachdem ich noch ein wenig rumgespielt habe, fliegen der 240er und 120er wieder raus.

Der St30 360 kommt nach oben (passt doch) und in die Front kommt ein XT45 360.

Morgen kommen die Lüfter etc, dann gibts nochmal Bilder.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Wie weit müssen die Tüllen Auf das Gewinde gedreht werden? Habe bisher alle bis zum Anschlag gedreht, das ist aber ein Krampf, besonders im Gehäuse. Müssen die so weit drauf? Habe noch ein paar unzugängliche Ecken, in denen ich die gleich Kraft vermutlich nicht aufbringen kann.

Bild anbei

450D3AE2-195F-4E00-A296-266C6D20EBDC.jpeg
 

Kleptomanix

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.158
Die müssen gerade handfest gedreht werden. Du musst die nicht mit aller Gewalt bis zum Anschlag festziehen.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Soweit der Stand, bis auf die GPU ist alles drin. Sind irgendwelche groben Schnitzer erkennbar?

28837074-B2BA-407A-B839-E461607CF014.jpeg
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Sieht soweit gut aus. Bekommst du das Gehäuse mit dem Ablasshahn noch zu? Der scheint etwas weit in den Raum zu reichen.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Danke für die Rückmeldung. Da sind noch ca 1.5 - 2 cm bis zum Glas. Passt also. :)

Was muss ich zukünftig beachten? Ist eine regelmäßige Wartung oder Tausch des Kühlmittels Pflicht? Es kommt DP Ultra farblos rein.
 

Sinusspass

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
381
Wenn du die Radiatoren vorher gespült hast sollte nichts passieren, du kannst das Dp Ultra also einfach drin lassen. Tut sich optisch etwas an der Kühlflüsigkeit oder ändern sich die Temperaturen (und es ist nicht auf verstaubte Radiatoren zurückzuführen), wird eine Wartung fällig. Das sollte aber nicht passieren, die Komponenten sind so gewählt, dass es möglichst keine Probleme gibt.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Bis auf einen kleinen Incident, ich hatte vergessen, den Winkel am CPU Kühler richtig festzudrehen und wurde von einem kleinen Rinnsal überrascht, läuft die Kiste.

Die Pumpe läuft aktuell kontinuierlich bei voller Drehzahl, die Steuerung über das BIOS ist nicht möglich, trotz WPUMP Anschluss. Stört soweit nicht, kann ich so laufen lassen, oder?

Aktuell ist nur die CPU eingebunden, diese geht beim Zocken in CPU lastigen Spielen auf 52-53 grad, insofern bin ich erstmal sehr zufrieden mit der Kühlleistung im Silent betrieb. (ca 600 rpm)

Bin gespannt, wie lang die PCBs der Big Navis sein werden und wie sich die Temperaturen mit GPU im Kreislauf entwickeln.
 

[ChAoZ]

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.331
Klar kannst du die Pumpe auf 100% laufen lassen, wenn dich das Geräusch nicht weiter stört....
Hast du ne DC (3 Pin) oder PWM Pumpe (4 Pin)?
Da gibt es was schönes wie es doch geht, mit powerAdjust3, habe ich selbst im Einsatz, damit lassen sich auch DC Pumpen über Spannung regeln.
 

Incident

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2020
Beiträge
74
Nein, höre die Pumpe nicht aus dem Gehäuse, sie ist entkoppelt am Blech angebracht, welches wiederrum zum Gehäuse hin entkoppelt ist.

Ist eine PWM Pumpe. Wenn es keinen Unterschied macht, lasse ich sie einfach so laufen. :)
 
Top