News eSport: Spieler treten gegen 20 echte Formel-E-Rennfahrer an

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.652
#1
Die Formel E will sich noch mehr gegenüber jungen Zuschauern öffnen und plant dafür einen Ausbau der bereits jetzt angebotenen eSport-Veranstaltungen. Spieler sollen Anfang des nächsten Jahres in Las Vegas erstmals gegen das gesamte Fahrerfeld antreten und einen Geldpreis in sechsstelliger Höhe gewinnen können.

Zur News: eSport: Spieler treten gegen 20 echte Formel-E-Rennfahrer an
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
513
#2
Sehr interessant bis zu dem Punkt wo ich Forza und Xbox gelesen habe.
Schade das sowas nicht auf einer Ordentlichen PC Version ausgetragen wird, wobei es ja auch Forza schon auf den PC geschafft hat, sonst gibt es ja noch rFactor2 und iRacing.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
10.560
#4
Saugeile Idee.
Die Formel E Teams üben ja aber sicher auch im Simulator wie die F1 Teams, ich denke die Formel E Fahrer habens auch an der Konsole ganz ordentlich drauf. So leicht wird das glaube ich nicht.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.453
#9
Das Konzept finde ich ja mal echt klasse. Forza als Rennsim eignet sich auch hervorragend, da es doch recht einsteigerfreundlich ist und man trotzdem noch extrem viel tweaken kann. Ist so etwa das LoL der Rennspiele.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
162
#10
Leider ist die technologisch interessante Formel E aufgrund des FanBoosts total lächerlich.
 

Ylem

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
5.498
#11
Naja Forza ist im Vergleich zu iRacing und rFactor2 doch eher Arcade. Mit richtigem rennen fahren hat das wenig zu tun.
Und warum? Soweit ich weiß, definiert sich ein rennen darüber, dass es einen Start gibt und der gewinnt, der als erster über die Ziellinie fährt. Und nicht, wer die schönere Streckenumgebung hat.
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.699
#12
Also sind Mario Kard und Forza auch das gleiche? Weil ist ja ein rennen.... .iRacing und Konsorten legen viel mehr wert auf Realismus (und nein da ist nicht die Grafik gemeint) als zb Forza. Und bei einem Vergleich Spieler gegen Rennfahrer macht es doch wohl mehr Sinn ein möglichst realistisches Spiel zu nutzen sonst kann man doch gleich das angesprochene Mario Kart benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

konean

Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2.364
#13
Gerade Forza doch, du musst nur mal die Modi entsprechend ändern. Wie kommst du eigentlich darauf?😳
Seit wann hat Forza den Anspruch die Realität bis ins kleinste Detail zu simulieren ohne Kompromisse?

Unter den Sammelbegriff Rennsimulationen fallen für mich immer noch nur die "Hardcore Simulationen", wie einige es ja heutzutage nennen.
 

c902

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
261
#14
Kompletter Unsinn auf so einer Veranstaltung Forza zu spielen. iRacing hätte deutlich mehr Sinn gemacht.
 

M.B.H.

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.964
#15
Ich denke mal dass die Spieler gewinnen werden, da die richtigen FormelFahrer nur die richtigen Rennsimulatoren kennen, diese unterscheiden sich sicherlich extremst zu egal welchem XBox Spiel.

Interessant wäre es wenn man normale Spieler in die richtigen Rennsimulatoren setzt und fahren lässt, da kacken die sicherlich durch die Reihe gnadenlos ab xD, da zeigt sich dann das wahre Können der Profis.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.080
#18

DrToxic

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.062
#19
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
139
#20
Gerade Forza doch, du musst nur mal die Modi entsprechend ändern. Wie kommst du eigentlich darauf?😳
Forza eine Renn-"Simulation" zu nennen ist ziemlich weit hergeholt.

Forza ist nichmal ansatzweise in der Lage physikalisch korrekt die Beschaffenheit von Strecke und Auto zu simulieren.

Fahre einmal Assetto Corsa oder iRacing ohne Fahrhilfen mit ordentlicher Simhardware und du wirst wissen was ich meine. Diese beiden Simulationen schaffen es mit ordentlicher Hardware fast 1:1 die Gegebenheiten eines echten Autos zu übermitteln.

Forza ist und bleibt ein Arcade Racer .. selbst mit ausgeschalteten Fahrhilfen oder entsprechender Modi. Da ist selbst ProjectCars noch näher am Realismus .. und das ist noch zu casual und schwammig vom Handling.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top