Explorer nicht gefunden?

petzi

Lt. Commander
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
1.260
Hallo!

Neuer Rechner mit Win 10 Home 64, nun fertig eingerichtet, Besitzer kommt morgen abholen - aber: Plötzlich funktionieren einige Zugänge zum Explorer nicht mehr!
  1. Klick auf das Explorer-Symbol in der Taskleiste wird mit einer Fehlermeldung quittiert: "Der Datei ist keine App zum Ausführen zugeordnet ... " (s. oberen Screenshot)
  2. WIN-Taste + E erzeugt ebenfalls eine Fehlermeldung: "explorer.exe (null) konnte nicht gefunden werden ... " (s. Screenshot unten)
explorerfehler.JPG


Der Explorer läuft, der Zugang über das Startmenü > Dokumente, bzw. Bilder ist ok.

Es wurden keine Systemtools o.ä. installiert.
Einige Updates liefen problemlos durch.


Habe auf die Schnelle hier keinen Ansatzpunkt dafür gefunden - bitte um Tipps - Danke!
 
Memtest86 machen und wenn der nix findet neu installieren.
Ergänzung ()

petzi schrieb:
Es wurden keine Systemtools o.ä. installiert.
Daran zweifle ich gewaltig. Von alleine kommt sowas nur sehr selten. Es ist entweder ein Speicherdefekt oder du hat doch irgend ein tool drüber laufen lassen um irgendwas sinnlos zu cleanen oder irgendwas installiert, was die Probleme verursacht. Windows selbst macht sowas zumindest nicht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: madmax2010
Windows Zuverlässigkeitsverlauf aufrufen, hier werden Informationen und kritische Ereignisse angezeigt, falls welche aufgetreten sind:
  1. Windows-Suche öffnen (Windows-Taste+S)
  2. Nach 'Zuverlässigkeitsverlauf' suchen
  3. Den 'Zuverlässigkeitsverlauf' öffnen

Zuverlässigkeitsverlauf unter Windows 10 | Deskmodder.de
FAQ zu Profi-Tools: Windows-Zuverlässigkeitsverlauf | Dr. Windows


Verwenden des Systemdatei-Überprüfungsprogramms (SFC.exe) zur Problembehandlung bei fehlenden oder beschädigten Systemdateien | Microsoft

Das Image überprüfen
  1. PowerShell als Administrator ausführen
  2. Image auf Beschädigungen überprüfen:
    Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  3. Das Image überprüfen, um festzustellen, ob Beschädigungen erkannt wurden:
    Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
  4. Wenn das Image beschädigt ist und repariert werden kann
    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Mit dem Befehl sfc /scannow werden alle geschützten Systemdateien überprüft und die beschädigten Dateien durch eine zwischengespeicherte Kopie ersetzt, die sich in einem komprimierten Ordner unter „C:\Windows\System32\dllcache“ befindet.
  1. Die Eingabeaufforderung oder PowerShell als Administrator ausführen
  2. Den Befehl sfc /scannow ausführen
 
@Hauro Bei einem frisch installiertem Gerät? Da ist eine Neuinstallation eher zielführend, als da noch was zu retten. Wer weiß, was noch alles kaputt ist.
 
rg88 schrieb:
Echt? Was neu installieren, Win? Na toll, der wurde vorinstalliert geliefert, weiß gar nicht wie ich das so schnell machen soll.

rg88 schrieb:
Windows selbst macht sowas zumindest nicht
Bis Mittag war auch alles ok.
Am Abend rief die Dame wg. Abholung an und ich schaute nochmal rein - Aha, ein paar Updates ... neu starten soll ich. Getan, danach traten die Fehler auf ...
 
rg88 schrieb:
Bei einem frisch installiertem Gerät?

petzi schrieb:
Neuer Rechner mit Win 10 Home 64, nun fertig eingerichtet,

D.h. es hängt davon ab wie schnell er neu eingerichtet werden kann.

Interessant wäre die Ursache - Hardware, Software - für dieses Verhalten. Würde den Zuverlässigkeitsverlauf mal öffnen. Mit CrystalDiskInfo würde ich mir auch die S.MA.R.T.-Werte des Datenträger ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
petzi schrieb:
Na toll, der wurde vorinstalliert geliefert,
Von Einem großen OEM oder von irgendeinem Kistenschieber?
Irgendwas passt mit der Installation offensichtlich nicht. Da würde ich nicht lange rumdoktoren sondern sauber neu aufsetzen. Sonst hast die Kiste in ein paar Wochen wieder da und dann das Geschiss, dass du erst die Kundendaten sichern musst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und areiland
rg88 schrieb:
Von Einem großen OEM oder von irgendeinem Kistenschieber?
Es ist ein neuer HP Laptop 17-ca1645ng von einem ortsansässigen Händler, welcher vom EP (ElectronicPartner Netzwerk) bezieht.

rg88 schrieb:
sondern sauber neu aufsetzen.
Toll, wie und wann? Hab das ewig nicht mehr gemacht, ist eh alles vorinstalliert.
Jetzt durch zig Anleitungen quälen, wie ich wo zu einem Win komme ...
Ne, das soll der Händler reparieren ...
Ergänzung ()

Hauro schrieb:
Zuverlässigkeitsverlauf
Ja, gestern gabs ein paar Ereignisse:
  • Fehler: OneDrive "Nicht mehr funktionsfähig"
  • Fehler: SysInfoCap auch
Heute:
  • Warnung: Update Defender: "Fehler bei Windows Update" (18:48) genau danach war der Explorer tot ...
Hauro schrieb:
Das Image überprüfen
Wow, ich glaube das schaffe ich nicht ... nicht mehr. Soll doch der Händler machen ...
Ergänzung ()

Hauro schrieb:
CrystalDiskInfo würde ich mir auch die S.MA.R.T.-Werte des Datenträger
Das kenne ich, Schau ich mir dann an.
Nachtrag: CDI "Gut 100%"

Dzt. laufen irgendwelche Tests, die vom HP Support Assi ausgehend laufen.
Ergebnis aller Tests: Alles Ok.

Interessant:
Der von mir manuell erstellte Systemwiederherstellungspunkt ist weg!
(Machte ich immer vor der ersten Installation)
 
Zuletzt bearbeitet:
petzi schrieb:
Toll, wie und wann?
Media Creation Tool und jetzt?
Das ist schnell gemacht und man hat auch keinen vorinstallierten Schrott mehr drauf.

Ich kann mir vorstellen, dass ein Update schief ging oder irgendwas (versehentlich) angeklickt wurde.
 
Das Zurücksetzen geht doch mittlerweile easy und problemlos ohne irgendwelche Neuinstallationen. Erstmal das ausprobieren. Neu aufsetzen kann man immer noch.
 
Cardhu schrieb:
Media Creation Tool und jetzt?
Das ist schnell gemacht und man hat auch keinen vorinstallierten Schrott mehr drauf.
Das ist allerdings auch wieder wahr ...

Nur trau ich mich mit diesem MCT nicht auf einen nagelneuen Rechner, wer weiß was im Falle einer Reparatur durch den Händler dann los ist?
Und: Ich hab da dunkle Erinnerungen an dieses Tool, damit schaffte ich früher mal nicht einmal die Upgrades von Win 7 auf 10

Da versuche ich lieber das vom Tipp #8. Aber heute nicht mehr ...


Cardhu schrieb:
Ich kann mir vorstellen, dass ein Update schief ging oder irgendwas (versehentlich) angeklickt wurde.
Definitiv ersteres. Weil wo soll ich versehentlich draufgeklickt haben?
Wie kann man denn den Win-Explorer mit irgendeinem falschen Klick kaputt machen?


Zusatz-Frage:
Früher wurde einem ja bei einem Neugerät die Erstellung eines "Reparaturdatenträgers" nahegelegt.
Da fand ich aber bei der neuen Kiste keinen Hinweis.
Weiß auch gar nicht mehr wo ich das früher mal fand ....
Ergänzung ()

Akula schrieb:
Zurücksetzen geht doch mittlerweile easy und problemlos
Ja, das werde ich morgen probieren!

Akula schrieb:
ohne irgendwelche Neuinstallationen
Das traue ich mir eh nicht bei einem neuen Gerät. Wegen dem Garantiestatus auch
 
Da passiert rein gar nichts. Installation cia MCT ist in 20-25min maximal gemacht und fertig. Gar nicht zu vergleichen mit früher. Key wird automatisch vom BIOS genommen.

Zufälligerweise habe ich nahezu den gleichen Laptop.
 
petzi schrieb:
wer weiß was im Falle einer Reparatur durch den Händler dann los ist?
Nix ist dann los :D Der wird auch einfach Windows neu installieren und gut ist
petzi schrieb:
Wie kann man denn den Win-Explorer mit irgendeinem falschen Klick kaputt machen?
Ich sags mal so: Es ist immer wieder verwunderlich, was Kunden so alles "im Vorbeigehen" geschafft haben :D
petzi schrieb:
Da fand ich aber bei der neuen Kiste keinen Hinweis.
Man lädt sich einfach nur das MCT runter, das einem dann die aktuelle Windows Version fertig als Boot Datenträger auf einen Stick packt. Praktischer gehts eigentlich nicht mehr ;)
 
Seby007 schrieb:
Installation cia MCT ist in 20-25min maximal gemacht
Kann sein, aber nicht für einen Einäugigen unter IT-Blinden.

Wie gesagt, ich hab damit schon ann domini beim upgraden nichts geschafft,
bzw. ging es trotz aufopfernder Hilfe durch euren Enterprise Bordarzt per PM nicht damit. (Danke nochmal an Dr. McCoy!)
Ergänzung ()

Cardhu schrieb:
Der wird auch einfach Windows neu installieren und gut ist
Ja, aber das ist dessen Sache. Wenn der was kaputt macht, ist es mir wurst.

Cardhu schrieb:
verwunderlich, was Kunden so alles "im Vorbeigehen" geschafft haben
Sicher, stimmt schon.
Nur spricht es nicht eben für so ein System, das man es mit einem Klick schrotten kann.
Ich war noch nicht mal in der Systemsteuerung, Datenträgerverwaltung, Dienste, oder sonstwo - für was auch?
Habe bloß die Dateien aus dem alten Gerät rein kopiert, FF, Mail und ein kleines Office installiert.

Cardhu schrieb:
MCT runter, das einem dann die aktuelle Windows Version fertig als Boot Datenträger auf einen Stick packt.
Wie es geht (gehen sollte), weiß ich schon.
Nur hatte dieses "MCT" viele Ausreden, warum es nicht funzte. Soweit ich noch weiß, steckte es bei jedem Rechner dann in einer Schleife ... Ist lange her, es blieb nur die Erinnerung ans scheitern.
 
Zuletzt bearbeitet:
petzi schrieb:
Am Abend rief die Dame wg. Abholung an und ich schaute nochmal rein
Entschuldige die Frage, aber ist das eine Kundin von dir? Dann sollte man solche Leistungen nicht anbieten, wenn man schon mit ner Windows Installation überfordert ist.


petzi schrieb:
Toll, wie und wann?
Wenn sie keine Kundin von dir ist, dann versteh ich nicht, wieso du unter Zeitdruck und Stress wegen sowas stehst. Dann bekommt sie die Kiste halt wenn du fertig bist und dich eingearbeitet hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: alf420 und areiland
rg88 schrieb:
ist das eine Kundin von dir?
Nein, ein Bekannte. Sagte ich doch

rg88 schrieb:
Dann sollte man solche Leistungen nicht anbieten
Würde ich auch nie.
Doch meine Signatur sagt es eh: Als einäugiger unter IT-Blinden wird man halt manchmal gebeten, dies und das zu helfen. Ich kriege nix für. Ja, diesmal den alten Schlepptop, der permanent bei 95°C CPU herumgurkt ...
Ich will keinem Profi was wegnehmen, im Gegenteil, mein Freund ist prof. Schrauber, dem leite ich die Leute gerne weiter.

rg88 schrieb:
Zeitdruck und Stress
Beides kann man auch wegen anderen Sachen, wegen der echten brötchengebenden Arbeit haben ...
 
Echt? Was neu installieren, Win? Na toll, der wurde vorinstalliert geliefert, weiß gar nicht wie ich das so schnell machen soll.
Was hat der neue Rechner denn für eine Windows 10 Version vorinstalliert?
So ein Gerät kommt doch nicht mit 20H2
(Ab Heute gibt es schon 21H1 als mini Update über Windows Update, wenn man aktuelle auf 20H2 ist.)

Die Media Tool Webseite ist auch schon aktualisiert auf 21H1
Wenn man eine alte Windows 10 Version hat, muss man bei der Media Tool Webseite auf Jetzt aktualisieren klicken.
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

So ein Upgrade dauert dann auch länger und man darf nicht nervös werden, wenn der Bildschirm mal schwarz ist.
Programmen und Dateien bleiben erhalten, Windows 10 wird aber auch repariert und aktualisiert
 
Terrier schrieb:
So ein Gerät kommt doch nicht mit 20H2
Doch, glaube schon (Gerät ist nicht mehr da, kann nicht nachsehen, aber ja, 20H2)

Terrier schrieb:
Aha, na ich war schon froh über 20H2.
Erst so im März dJ., auch ein nagelneuer Rechner hatte noch irgendeine 19xx drauf. Also große Updaterei ...

Terrier schrieb:
Media Tool Webseite ist auch schon aktualisiert auf 21H1
Terrier schrieb:
man bei der Media Tool Webseite auf Jetzt aktualisieren
Achso ... dh. die Seite erkennt die installierte Version - wie anno domini die Updates via IE?


Terrier schrieb:
So ein Upgrade dauert dann auch länger
Weiß ich. Überhaupt mit lahmem Netz
 
OEM PCs oder Laptops, Tablets usw. von DELL, Medion, Acer, HP usw. Mit Windows 10 Home vorinstalliert, wurden meist schon viel länger aus dem Werk ausgeliefert.
Doch, glaube schon (Gerät ist nicht mehr da, kann nicht nachsehen, aber ja, 20H2)
Dann war das ein PC der nur von Händler zusammengebaut und Windows frisch installiert wurde.
Also das was ich auch kann.
Es ist ein neuer HP Laptop 17-ca1645ng
Ok, der ist wohl recht frisch von Band gerollt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben