Externe SSD unabsichtlich gelöscht!

Albert_Wesker

Lt. Commander
Registriert
Mai 2004
Beiträge
1.284
Hallo, ich bin in großer Panik und Not, mit Angschweiß und kalten Händen....

Ich habe eine 1TB Externe Festplatte (wo ich alle meine wertvolle Daten hatte), an mein Laptop angeschlossen gehabt und gleichzeitig ein USB-Stick mit der WIndowsInstallation.

Windows (MediaCreation-Tool) hat IRGENDWIE (weiß nicht wie), eine Partion auf der externen Festplatte erstellt wo es, und den Inthalt meines USB-Sticks mit Windowsinstallation drauf dubliziert. jetzt habe ich folgenden Zustand auf der externen 1TB Festplatte, wie auf dem Bild.

Mein Leben dühlt sich ruiniert an, wie kann ich meine Daten und den ursprünglichen Zustand der 1TB Festplatte wiederherstellen? Es hatte eine Partition mit 470GB Daten oben. (Ich wollte die Daten die ich am Laptop hatte, neu doppelt sichern, als das passiert ist)...

BBitte um Hilfe
 

Anhänge

  • 2021-05-04_024813.png
    2021-05-04_024813.png
    51,7 KB · Aufrufe: 438
Zuletzt bearbeitet:
Warum denn jetzt zweiter Thread?
Kannst doch in Deinem anderen auch noch fragen - betrifft die gleiche Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe jetzt versucht:
User007 schrieb:
Warum denn jetzt zweiter Thread?
Kannst doch in Deinem anderen auch noch fragen - betrifft die gleiche Sache.

beim anderen ging es, dass ich nicht ins Bios komme. Jetzt hat Windows meine Externe umpartitioniert und ein Dublikat meines USB-Sticks drauf erstellt
 
Na ja, das ist aber wohl bei Deinen (sorry, aber etwas ungeschickten) Versuchen in's BIOS zu kommen, um Win neu installieren zu können, passiert - ursächlich also doch.

Albert_Wesker schrieb:
JETZT hat Windows meine Externe umpartitioniert und ein Dublikat meines USB-Sticks drauf erstellt
Windows macht aber sowas auch nicht von allein - Du mußt das schon, wenn auch vllt. unabsichtlich, beauftragt haben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimba, Asghan, Independent und 2 andere
  • Gefällt mir
Reaktionen: MindofRafi, Grimba, Asghan und 2 andere
Scheiße ich stehe kurz vorm eine Panikatacke, ich brauche Hilfe. Bitte lasst mal die Spitzfindigkeiten oder Korrekturen und Ignoriert meine Fehler in meiner Ausdrucksweise einfach außnahmsweise in diesem Fall. :(
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Asghan und JoeDante
Albert_Wesker schrieb:
[...] keine Spitzfindigkeiten oder persönliche Angriffe.
Das hat weder was mit Spitzfindigkeiten noch mit persönlichen Angriffen zu tun.
Sondern mit in der IT notwendiger Fehleranalyse.
Und Panik ist, übrigens genau wie Zwangsaktionismus, völlig fehl am Platze! (hier ist man ja nicht beim HSV 😜)
Da muß zwingend strukturiert und systematisch vorgegangen werden, sonst droht eben so ein GAU (mit Datenverlust).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimba, cyberpirate und coasterblog
  • Gefällt mir
Reaktionen: Albert_Wesker
@KWMM Wir sind mitten im Topic und Windows partitioniert nichts um und kopiert USB Sticks ohne Zutun, spätestens bei "Weiter" oder "OK" ist der User die entscheidende Kraft.
 
Zuletzt bearbeitet: (typo (s-Taste klemmt))
  • Gefällt mir
Reaktionen: Grimba, cyberpirate, Independent und eine weitere Person
Was soll schon sein? Da hat das Media Creation Tool mal wieder seine Formatierungskünste von externen Datenträgern unter Beweis gestellt.
 
Das ist keine gute Idee, zumal sich die verlinkte Anleitung auf eine HDD bezieht, keine SSD. Und bei einer SSD reicht ein TRIM-Befehl aus, um die Daten ins Nirwana zu schicken.

Schritt 2. Wählen Sie die externe Festplatte aus und klicken Sie dann auf "Scan". Das Programm wird Ihre HDD scannen, um alle verlorene Daten aufzufinden.

Nachtrag: Und ja, ich habe gesehen, dass weiter unten von "SSD" die Rede ist. Nur ist eine in sich widersprüchliche Anleitung, und zudem noch eine, die das Löschen einer Partition von einer SSD empfiehlt, in so einer Situation kein sicheres, empfehlenswertes Vorgehen.

Hier zu lesen, was TRIM für eine SSD und die Daten darauf bedeutet:
-> https://www.crucial.de/articles/about-ssd/what-is-trim
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Albert_Wesker
Das Media Tool macht nichts von alleine und was der TE da überhaupt gemacht hat, werden wir nie klären.
RAM Partition auf der Windows SSD.
Windows USB-Stick und noch eine Fat 32 Win To Go oder USB Installations Partition auf der Externen.
Das alles macht Windows nicht von selbst.

In Bios kommt er nicht und das Einzige was bisher noch funktioniert hat ist, dass er ins Windows kommt.
Wenn das überhaupt noch funktioniert, wenn die Externe mit ?! Win ToGo abgesteckt ist.
Gute Nacht!
 
Da sind evtl schon Daten überschrieben. Kein Geld für den Profi bedeutet auch dass man mit div. Programmen spielt mit ungewissem Ausgang. Auf jeden Fall zum Sichern eine weitere Platte besorgen und nicht weiter auf der beschädigten Platte für Lau rummachen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Killerphil51 und Terrier
Dr. McCoy schrieb:
Das ist keine gute Idee, zumal sich die verlinkte Anleitung auf eine HDD bezieht, keine SSD. Und bei einer SSD reicht ein TRIM-Befehl aus, um die Daten ins Nirwana zu schicken.

Bei Schritt 3 steht dann SSD. Die wissen wohl selbst gerade nicht so genau welches Medium die widerherstellen. Noch 7 Schritte weiter und die haben alles auf Schallplatte gesichert.

Schritt 3. Das Programm listet zunächst alle gelöschten Dateien auf. Dann wird die gesamte SSD Sektor für Sektor durchgesucht, um mehr wiederherstellbaren Dateien zu finden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
@coasterblog
Deswegen hatte ich ja auch das Ausstecken empfohlen.
@an die anderen "Schlaumeier"
Wir hatten mal im Büro stehen:
Wie es nicht geht weiß ich auch!

Gruß
R.G.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und beercarrier
Zurück
Oben