Facebook-Tausch

keineahnunginbl

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.765
Hallo!
Bin gerade im Internet auf folgendes Video gestoßen
http://www.youtube.com/watch?v=anb_hLMQuG8&feature=g-logo&context=G2ffb5d2FOAAAAAAAAAA

Nun wollte ich nur mal aus Spaß fragen, ob das eine Abzocke ist?!
Denn man hört nur Gutes im Internet darüber(Ich hab mich nur aus Jux drüber informiert-lLangeweile)
Und wenn man nur Gutes hört kann das ja eigentlich nicht gut sein..
Weiß jemand zufällig mehr darüber?
MfG
 

Jace

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
5.388
Facebooklikes werden im Internet tatsächlich für Geld gehandelt.

Muss jetzt keine Abzocke sein. Aber irgendwo hatte ich mal was zu facebooktausch gelesen, dass die AGBs es schon sehr begünstigen abgezockt zu werden.
Und mit abgezockt mein ich, dass die Auszahlung nicht kommt.


Und selbst wenn es seriös ist. Denke mal nicht dass der Stundenlohn besonders hoch sein wird. Lieber was richtiges arbeiten ;)
 

dinsendonsen

Newbie
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1
Ich bin vor etwa 2 Wochen auf das Thema gestoßen, da ich als "armer" Azubi
einen kleinen Nebenverdienst gut gebrauchen kann.
Es gibt durchaus seriöse Anbieter im "Pay4Click" Gewerbe... aber da man sich
laut AGBs nur einem "verpflichten" darf hab ich mich für Facebooktausch entschieden.
Anmeldung ist schnell erledigt. Danach bei Facebook anmelden und Plugin von
Facebooktausch zustimmen. Natürlich darf man kein fake-Daten bei der Anmeldung
angeben, da man im letzten Schritt eine Kopie des Ausweises zur Verifizierung des
Facebookprofils hochladen muss.
Und dann kann es auch schon losgehen: In seinem Account auf Facebooktausch
findet man den Button "Facebook Likes". Mit seiner Hilfe werden die aktuell zu
"likenden" angezeigt. Dann nur den Like-Button drücken und der Punkt (1,8 cent)
wird einem gutgeschrieben. Alles sehr übersichtlich und schlicht gestaltet
und man kann jederzeit in sein Punkteprotokoll einsehen.

Mein Fazit nach 2 Wochen:

- etwas umständliche und lange Registrierung (Ausweiskontrolle)
- in ca. 1-2% der Fälle wird der "Like" nicht akzeptiert
(was sich durch einen anderen Bug, der einem Punkte doppelt schenkt ausgeglichen wird)
- durch Gebühren von Paypal kommt leider ein kleiner Teil des ausgezahlten Geldes nicht an
- man kann dank Facebook-Begrenzung nur 5000 Likes verteilen was ca. 80€ entspricht

+ sehr simpel und transparent
+ kann automatisiert werden mit Tools wie Mouse Recorder Pro 1.3
+ man kommt auf ca. 30€ im Monat
+ man kann sich auch direkt Gutscheine für Amazon, Itunes, Saturn, etc. auszahlen lassen





--> Abschließend muss ich sagen, dass es Funktioniert. Und das Geschäftsprinzip ist genial!

Hier der Link zur Seite. :)
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Ein Glück, dass Facebook kräftig nach Mitteln und Wegen suchen, solche Fake-Likes aus dem System zu kegeln. Effektiv bringt das Modell weder den werbenden Unternehmen noch den Endkunden etwas. Die einzigen, die davon profitieren, sind durchgeknallte Werbespinner und die Betreiber der Click-Plattformen.
 
Top