News Fernwartung unter Linux: TeamViewer erhält Support für Wayland

SVΞN

Redakteur a.D.
Registriert
Juni 2007
Beiträge
22.771
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alexander2, flo.murr, flaphoschi und 4 andere
Ich hab TeamViewer sehr lange benutzt und es hat auch ziemlich gut seinen Dienst getan, aber vor einigen Jahren gab es immer mehr Verbindungsprobleme und irgendwann war es Glückssache, ob man eine Verbindung aufbauen kann oder nicht... Bin dann zu AnyDesk abgewandert und damit ziemlich zufrieden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McConsington, karuso, flaphoschi und 6 andere
Das größte Problem, welches ich mit Teamviewer unter Linux habe: es will sich zwingend als Systemdienst einnisten. Meine Reaktion darauf ist natürlich: Nope, wir sind hier doch nicht bei Windows.
Daher ist Anydesk da auch mein Tool der Wahl, zusätzlich ist dessen Performance bei geringer Bandbreite deutlich angenehmer :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McConsington, karuso, xmimox und 6 andere
Ich persönlich setze ja lieber auf SSH.

Aber so langsam scheint sich Wayland ja wirklich durchzusetzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: karuso, dasBaum_CH und Spike Py
Die Software wird unter downloads als Freeware gelistet. Es ist aber keine Freeware. Es ist eine zeitlich begrenzte Demosoftware. Wenn man die monatlichen "freistunden" aufbraucht wird man nach 5 Minuten rausgeworfen und kann für 5 minuten keine Verbindung aufbauen. Man wird auch damit gegängelt sich für 400€ die Vollversion zu kaufen.
Bevor die Firma verkauft wurde waren es 100 Stunden/Monat jetzt sind es glaub 10 oder 15 Stunden/Monat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: McConsington, piepenkorn und Looniversity
Bin schon länger von Teamviewer weg, zuerst mal kurz Anydesk ausprobiert ... es wurde aber dann am Ende rustdesk:

https://rustdesk.com/

Da tut sich im Augenblick unheimlich viel. Wayland ist allerdings dort auch noch eine Baustelle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ###Zaunpfahl###, Termy, DoS007 und 3 andere
mojitomay schrieb:
Ich persönlich setze ja lieber auf SSH.
Gibt's inzwischen eine Möglichkeit Wayland über SSH zu streamen analog zu X11?
 
benneq schrieb:
Gibt's inzwischen eine Möglichkeit Wayland über SSH zu streamen analog zu X11?
So weit ich weiß sit das nicht vorgesehen über den Displayserver, sondern nur über andere Dienste.
Man kann aber bspw. RDP über einen SSH-Tunnel schicken.
 
Unter Windows legt Teamviewer nach jedem automatischen Update eine neue Desktop-Verknüpfung an, die ich dann wieder von Hand löschen muss.

Weiß jemand wie ich das abschalten bzw. verhindern kann?
Das ist wirklich nicht das größte Problem in der Welt, mit der Zeit gleichwohl nervig und eher eine Adware-Taktik als seriöse Geschäftspolitik.
 
mojitomay schrieb:
Ich persönlich setze ja lieber auf SSH.
Dazu muss man aber eine öffentliche IP haben, bzw. Zugriff von außen erlauben / überhaupt gestatten können. Das geht nicht immer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mojitomay
Bin damals auch zu AnyDesk gewechselt von TeamViewer mit der ersten Beta und immer noch vollends zufrieden. AnyDesk ist ja glaube ich auch von Ex Teamviewer Entwicklern entwickelt wurden.

jonderson schrieb:
Ich nutze Teamviewer nur noch fürs helfen auf dem Smartphone (mangels Alternativen).
Für den PC bin ich ziemlich zufrieden mit dayon:
https://retgal.github.io/Dayon/de_quickstart.html
AnyDesk geht auch auf Smartphones und das auch gut.
https://anydesk.com/de/downloads/

Looniversity schrieb:
Unter Windows legt Teamviewer nach jedem automatischen Update eine neue Desktop-Verknüpfung an, die ich dann wieder von Hand löschen muss.

Weiß jemand wie ich das abschalten bzw. verhindern kann?
Das ist wirklich nicht das größte Problem in der Welt, mit der Zeit gleichwohl nervig und eher eine Adware-Taktik als seriöse Geschäftspolitik.
Bei solchen Programmen lösche ich nicht Verknüpfungen, sondern verstecke diese, Problem gelöst ;-)
Rechtsklick -> Eigenschaften -> Allgemein -> Versteckt
 
Zuletzt bearbeitet:
mojitomay schrieb:
Ich persönlich setze ja lieber auf SSH.
Teamviewer ist primär ein Tool für gemeinsamen Zugriff auf GUI. Einer zeigt das Problem, der andere die Lösung.

Schön, dass jemand offenbar genug Linux Desktopnutzer sieht die Hilfe vom Admin brauchen. So groß würde ich den Markt eigentlich nicht vermuten.
 
canada schrieb:
Bei solchen Programmen lösche ich nicht Verknüpfungen, sondern verstecke diese, Problem gelöst ;-)
Das wäre schön einfach! :) Leider lasse ich den Explorer alle versteckten Dateien anzeigen, weil ich mit einigen Programmen arbeite, die oft und gerne benötigte Dateien verstecken...
 
mojitomay schrieb:
Ich persönlich setze ja lieber auf SSH.

Aber so langsam scheint sich Wayland ja wirklich durchzusetzen.
Du vergleichst hier Äpfel mit Obstbäume. SSH ist ein Netzwerkprotokoll, Teamviewer das gesamte Management des Verbindungsaufbaus, übertragung und GUI. Das eine kann das andere schlichtweg nicht ersetzen. Der verwendungszweck ist auch ein ganz anderer.
 
Looniversity schrieb:
Das wäre schön einfach! :) Leider lasse ich den Explorer alle versteckten Dateien anzeigen, weil ich mit einigen Programmen arbeite, die oft und gerne benötigte Dateien verstecken...
Okay, den Fall habe ich jetzt nicht mit bedacht.
 
Zurück
Oben