News Flash-Speicher: Sk Hynix hat seinen „4D‑NAND“ vorgestellt

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.006
#2
4D NAND?
Sind die Daten die ich später drauf speichern möchte schon drauf wenn ich den kaufe?

Das werden unschlagbaren Schreibraten. Der Speicher weiß schon vorher was ich drauf schreiben will und kann das für mich machen wenn ich noch nix davon weiß. Klingt gut.
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.553
#3
Sind die Daten die ich später drauf speichern möchte schon drauf wenn ich den kaufe?
Wie damals zu Zeiten der DVDs mit Spielen drauf. Sehr löblich, dass sie das zurückbringen. Und natürlich auch CDs mit Musik. Dann kann ich auf den Internetanschluss verzichten. Da kann die SSD auch gerne etwas mehr kosten. Die Idee gefällt mir.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.031
#5
Ernste Beiträge fallen wohl schwer, wenn sich das Marketing so einen Mist wie 4D ausdenkt.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.046
#6
Irgendwie vermisse ich bei SSDs die großen Neuigkeiten. Auf dem Papier ein bisschen mehr von allem, aber real schon länger nahezu Stillstand. Außer bei sequenziellen Transferraten.

Das Interessanteste ist da eigentlich das neue Protokoll.
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.247
#7
Ernste Beiträge fallen wohl schwer, wenn sich das Marketing so einen Mist wie 4D ausdenkt.
Naja, so richtig viel ernstes kann man auch nicht schreiben.

Alle Hersteller kündigen momentan mehr Layer, damit größere Kapazitäten und damit wiederum niedrigere Preise bei (leicht) verbesserter Leistung für die Konsumenten an.

Ist doch eine höchst erfreuliche Entwicklung. Für die CB Community werden dann vlt. 500GB im M.2 Format in den nächsten Jahren der Standard. ¯\_(ツ)_/¯

@Moep89 Momentan ist doch auch jede Leistungsklasse gut abgedeckt.

SATA ist für den 0815 User immer noch ausreichend; der technikaffine Prosumer kann zu schnelleren NVMe SSDs greifen und wer noch mehr will, kann sich an Optan , Z-NAND und Co. ausprobieren.
 

modiple

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
984
#8
Der größte Vorteil ist wohl:
mehr Hersteller (Anbieter) = mehr Angebot auf dem Markt = Preise fallen (hoffentlich)
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.031
#9
Nicht alleine das Angebot bestimmt die Preise, sondern auch die Nachfrage. Den Preisrutsch bei SSDs in diesem Jahr verdanken wie der schwache Nachfrage nach Smartphones und Tablets, denn der Mobilbereich hat zuletzt für etwa die Hälfte der gefertigten NANDs aufgenommen und wenn man Speicherkarten dazurechnet, sogar rund 2/3.
 

LamaMitHut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
346
#10
Irgendwie vermisse ich bei SSDs die großen Neuigkeiten. Auf dem Papier ein bisschen mehr von allem, aber real schon länger nahezu Stillstand. Außer bei sequenziellen Transferraten.

Das Interessanteste ist da eigentlich das neue Protokoll.
Ja da hast du Recht. Die Umstellung auf 3D NAND, die Verbreitung von PCIe, und die Entwicklung von QLC, sowie das Erscheinen von xpoint... Das war alles nicht der Rede wert!

Da lob ich mir doch die Entwicklung bei den mechanischen Festplatten. :)
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
2.553
#11
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.046
#13
Ja da hast du Recht. Die Umstellung auf 3D NAND, die Verbreitung von PCIe, und die Entwicklung von QLC, sowie das Erscheinen von xpoint... Das war alles nicht der Rede wert!

Da lob ich mir doch die Entwicklung bei den mechanischen Festplatten. :)
Ja, alles nicht der Rede wert für den (normalen) Nutzer. Seit wie vielen Jahren lautet das Fazit nahezu jedes SSD Tests so oder so ähnlich:
Mit der Aktualisierung gibt es in nahezu allen Benchmarks höhere Leistungen zu beobachten und die bei der 960 Pro noch kritisierte, in Teilen relativ geringe Schreibleistung wird deutlich erhöht.

Wie beim Vergleich der SATA-Serien 850 Pro/Evo und 860 Pro/Evo (Test) gilt allerdings: Für private Endanwender ist der Unterschied nicht kaufentscheidend.
Oder hier bei Optane:
Das Fazit aus den letzten Tests zu Optane-Laufwerken auf Basis von 3D-XPoint kann auch heute fast 1:1 übernommen werden. In Bezug auf die Zugriffszeiten und die Leistungsbeständigkeit unter extremer Dauerlast zeigt sich die Technik teilweise sehr weit voraus, doch im Praxisalltag von Privatanwendern kommt davon kaum etwas an.
Praktisch tut sich fast nichts. Und das ist es was zählt. Einzig der Preis pro Gigabyte sinkt (jetzt wieder).
 

RYZ3N

Commander
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.358
#14
4D-NAND? Nice, gute Marketingabteilung.

Technisch hört sich das vernünftig an, also machen. :D

Bin mal auf die Produkte gespannt, auch wenn ich Samsung in dem Bereich für übermächtig halte. Ein starker Konkurrent wäre was schönes.

Liebe Grüße
Sven
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.046
#15
Wieso muss ich da jetzt an die "Videologic Apocalypse 5D" Grafikkarte denken? ;-)

Ansonsten schön zu hören das es bei allen Herstellern weiter geht und nicht nur Samsung irgendwie einzeln davon zieht.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.031
#17
Praktisch tut sich fast nichts. Und das ist es was zählt.
Wenn man eben ein Normalnutzer ist für den auch die Tests in den Reviews zum eigenen Nutzerverhalten passen, dann ist dem wohl so. Zumindest mit der derzeitigen Software, kommende Programme bzw. Programmversionen sind vielleicht schon besser darauf optimiert von so schnellen SSDs zu profiteren.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
47.031
#20
flappes, das ist mal eine gute Interpretation :daumen:
 
Top