Frage zu Mainboard Sockel755

schluggy

Newbie
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2
Hallo,

da bei meinem PC der Computer beim booten öfters mal hängt (Warmstarts ohne Probleme bzw. IDE-Controller wird nicht erkannt und bleibt hängen), muss ich mir wohl ein neues Mainboard kaufen (Preisrahmen 50-80 Euro).

CPU ist ein Intel Pentium D 3,0 GHz 800mhz FSB (wie finde ich die Modellnummer heraus? Wikipedia sagtd ass es 925 oder 930 sein müsste)
RAM 2x 1024 MB DDR2, 533er
Grafikkarte PCI-E
Festplatte SATA2
2 DVD-Laufwerke IDE
Sound und LAN onBord
bisheriges Board: Gigabyte,GA-8I945P-G (http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=1906#sp)

Ich habe nicht viel Ahnung was Mainboards angeht, daher meine Fragen:

Häufig finde ich Boards die RAM erst ab 800 können, sind die Abwärtskompatibel auf 533?
Muss exakt angegeben sein dass mein Pentium D 925/930 unterstützt wird?
Funktioneirt die SATA2-Platte auch unter SATA?

Alternativ, nehme ich auch konkrete Kauftipps entgegen.

Danke und Grüße,

schluggy
 
Zuletzt bearbeitet: (Preisspanne angepasst)

dedavid95

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
5.205
50€ bis 50€ deine preisspanne is nich sehr groß^^
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Wenn er schon kaputt ist, wär vielleicht ein Umstieg auf ein AMD x2 und Motherboard System sinnvoll, wenn du eh 50€ ausgeben willst. Das wär dann schneller.

Ansonsten das Asus.
 
Zuletzt bearbeitet:

wilbad

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.307
zu deiner anderen Frage: den CPU-Typus kannst du mit CPU-Z herausfinden.
Grüße.
 

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315
KANN auch am Netzteil liegen.

Zu deinen Fragen:
Jedes Board das deinen Ram Typ DDR2 und deine CPU, bzw. dessen Sockel S775 unterstützt kommt für dich in Frage.
Gigabytes mit G41 Chipset im Micro ATX Format würden auf deine 50€ zutreffen.
Andere sind auch kaum mehr verfügbar!
http://geizhals.at/a428416.html 46€
Mit Intel Onboardgrafik, kann man knicken, aber Pxx Chipsets kosten das Doppelte und gibts nur mehr vereinzelte Varianten.

Sollte wieder erwarten dein Ram drauf nicht gehen, dann kosten 2GB DDR2-800 Ram derzeit 25€

Würde aber, wenn es finanziell möglich ist, auf ein komplett neues System umsteigen.
Oder wenigstens eine modernere CPU reinstecken, z.B einen gebrauchten Q8200.
 
Zuletzt bearbeitet:

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Der g31 unterstützt alles, was es je auf 775 gab, also kann man den getrost kaufen. Da braucht man nicht zu wissen, welcher intel Pentium D es genau ist.

Kann aber Marius nur zustimmen, muss nicht das Board sein.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Ich mein ja, wenn er ein neues Board kauft, dann sollt es ein g31 sein, weil das am günstigsten zu haben ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marius

Admiral
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
7.315

StuffedLion

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.050
ich würde kein neues board kaufen. die gibt es kaum mehr und sie sind total überteuert. 50-80EUR würde ich auf jeden fall nicht mehr in den alten hasen investieren, sondern höchstens noch ein gebrauchtes board kaufen.
 

Silent3D

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.590

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Hab das gleiche Board wie Silent3d weiter oben verlinkt. Das ist vollkommen ausreichend.
 

Qarrr³

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
12.752
Wenn schon eine neue CPU, dann reicht auch ein e3400. Für den 1mb Cache muss man jetzt nicht noch 20€ mehr zahlen. Beim Board würd ich aber noch die 10€ mehr zahlen, wenn man denn weiß, dass mans nochmal ne Weile benutzen möchte. So hat man 2 Jahre Sicherheit.
 
Werbebanner
Top