Fusionsoperation

Justin_Sane

Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
8.822
Hallo!

Weiss jemand, was eine Fusionsoperation im Zusammenhang mit einem Bandscheibenvorfall ist?

Danke und Gruss
 

André

Banned
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
1.634
Künstliche Bandscheiben und Fusionsoperationen

Jede Bandscheibenoperation verstärkt die Instabilität des bereits gestörten Bewegungssegments. Dadurch können zusätzliche Schmerzen entstehen, die leicht chronisch werden können.

Oft sind die guten Ergebnisse einer Operation nicht von langer Dauer. Daher hat man sowohl einen Bandscheibenersatz als auch ein Operationsverfahren entwickelt, das die Instabilität im Bewegungssegment durch dessen Ruhigstellung (Stabilisierung) bewirken sollen. Ein künstlicher Bandscheibenersatz ist bei den meisten Operationen im Bereich der Lendenwirbelsäule nicht nötig.

Bei diesem Eingriff fügt der Arzt die künstliche Bandscheibe ein, um den durch Instabilität verursachten Schmerz zu beseitigen. Ihr Einsatz ist aber nicht ganz unproblematisch.

Der Arzt hat noch eine weitere Möglichkeit, die Instabilität zu beseitigen; und zwar mit der bereits erwähnten Fusionsoperation.

Die dadurch erreichte Versteifung eines instabilen Bewegungssegments bietet die Chance, die durch bandscheibenbedingte Lockerung des Bewegungssegments entstandenen Behandlungsprobleme zu lösen. Vor allem für die Patienten, die nach einer Bandscheibenoperation nicht beschwerdefrei sind empfiehlt sich dieser Eingriff.

Allerdings können auch Fusionsoperationen fehlschlagen oder Komplikationen nach sich ziehen. Deshalb wird ihr Arzt den Nutzen auch dieser Operation sorgfältig abwägen.


Quelle : http://www.vitanet.de/gesundheitsratgeber/muskeln_skelett/rueckenbeschwerden/behandeln/operative_therapie/offene_op/

In google.de findest Du unter dem Stichwort jede Menge Lesestoff.
 
Top