Notiz G-Sync Compatible: MSI veröffentlicht Liste kompatibler Monitore

Zero_Point

Banned
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.123
Die übliche Vorgehensweise wäre gewesen, den diversen Herstellern eine Liste der Testvorgaben zu überreichen, mit der Erlaubnis,
ein Logo wie "Gsync-Quality" im Erfolgsfall zu nutzen. Dann hätte man aber auf einen Schlag deutlich mehr als 12 zuverlässig funktionierende gehabt und hätte nicht so über Freesync herziehen können. Genaugenommen müssten die Monitore auch nicht
"Gsync-Compatible" heissen, sondern die Grafikkarten "Freesync-Compatible", denn die Kompatibilität ist ja nur eine Frage der Treiber
gewesen bisher :p
Ich weiß nicht, ob Nvidia den Herstellern eine Liste überreicht hat oder nicht. Wenn ein Hersteller ein Qualitätssiegel einem anderen Hersteller für sein Produkt überreicht, dann möchte er sich vielleicht auch selbst davon überzeugen und kein zweites "CE"- oder WHQL-Siegel auf den Markt werfen, bei dem der Zertifikatsgeber praktisch nichts prüft.
Es wäre vielleicht besser wenn Nvidia gar keine Modellliste ausgibt und es komplett den Herstellern überlässt oder mit der VÖ zumindest gewartet hätte bis es mehr Modelle gibt. Die Frage ist halt, ob die Liste von MSI auch den Anforderungen von Nvidia für deren Liste genügen würde.
Und "Freesync-Compatible" müsste man die Karten nicht nennen, sondern eher "AdaptiveSync-Compatible". Wobei das auch falsch wäre, wenn man sich die Probleme mit manchen Monitoren ansieht. Daher passt es schon, dass die Monitore ein Siegel haben müssen.
 

Fluffy82

Banned
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
310
@daivdon

Natürlich ist G-Sync in den meisten Fällen, was das Motion Blur betrifft erheblich besser als Free-Sync. Gibt doch kaum Free-Sync-Monitore die von den Schaltzeiten her rumspacken. Ich hatte in den letzten Monaten nicht einen Free-Sync Monitor der vom motion blur her mit einem G-Sync Monitor mithalten konnte.

Bei fast jedem Free-Sync Monitor hat man aufgrund des fehlenden adaptive overdrives sogar noch mehr Probleme. Motion Blur Reduction funktioniert auch fast nie bei Free-Sync Monitoren einwandfrei. Ganz Unrecht hat Nvidia leider nicht.

Will um jeden Preis das billigste Zeug haben nimmt man Free-Sync. Will man minimalen Motionblur und Inputlag nimmt man Nvidia G-Sync.

Viele Nutzer denken G-Sync beschränkt sich nur auf die Bildsynchronisierung und der Rest sei unwichtig. Ist aber leider nur ein Traum.

Mir wäre es auch lieber, wenn man sich das Geld für G-Sync sparen könnte und die Hersteller auch bei Free-Sync Monitoren das (adaptive) overdrive und die Blurreduction so gut hinbekommen würden, wie es bei den G-Sync Modellen der Fall ist.
 

Julz2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.066
Das es bei einigen Nutzern funktionieren soll ist Blödsinn. Flimmern tritt immer auf, eventuell sehen es einige nur nicht oder haben freesync im Standard mode laufen, ist so zumindest bei meinem Samsung auch bei hohen hz zahlen nicht zuverlässig aktiv.
 

Volkimann

Commander
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2.845
Was hat das damit zu tun? Aktuell ist es so, dass MSI für die Funktion garantieren muss, weil sie es gelistet haben. Was du möchtest ist, dass Nvidia jedes Modell ausführlich prüft und ggf. die eigenen Kriterien senkt. Sehe ich als unrealistisch an. Bei einem Mainboard garantiert ja auch nicht AMD oder Intel ob die die CPU einwandfrei unterstützt wird, sondern der Boardhersteller wie z.B. MSI. Daher kann ich mit dieser Situation gut leben, auch wenn eine offizielle Bestätigung von Nvidia sicher perfekt wäre.
Wenn nvidia sich hinstellt und sagt wir haben von 550 Monitoren 400 getestet und 12 seien okay, und dann kommen diverse Forenuser, Reviewer und Hersteller und bringen ihre Ergebnisse... Nunja
Ergänzung ()

Hatten erst letztens wieder einen FreeSync Fix im neuen Treiber. Stand in den Release Notes drin.
Von Magie ist da genausowenig zu sehen wie von probemloser Funktion bei allen AMD Karten.
Ach Gottchen, wie oft muss nvidia in ihren Treibern etwas für G-Sync fixen. Und das trotz ihres achso Premium Gehabes.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.771
Wenn nvidia sich hinstellt und sagt wir haben von 550 Monitoren 400 getestet und 12 seien okay, und dann kommen diverse Forenuser, Reviewer und Hersteller und bringen ihre Ergebnisse... Nunja
nVidia sagt dass 12 Monitore "perfekt" für Adaptive Sync geeignet wären. Dass dann Forenuser kommen und ihre Ergebnisse bringen steht da in keinem Widerspruch, weil niemand behauptet hat dass alle anderen Monitore nicht funktionieren würden. Sie erfüllen halt nicht Vorgaben die nVidia für "G-Sync compatible" macht. Besonders viele ältere Monitore die z.B. kein LFC können fallen aus dem Raster. Natürlich funktionieren die trotzdem, aber halt nicht so wie sie sollen um "G-Sync compatible" zu sein.

Diese Compatible-Bezeichnung finde ich daher auch hochgradig besch***en, weil sie etwas anderes suggeriert als sie meint.

Ach Gottchen, wie oft muss nvidia in ihren Treibern etwas für G-Sync fixen. Und das trotz ihres achso Premium Gehabes.
Was hat nVidia mit der Aussage zu tun auf die ich mich beziehe?
 

*VeGa*

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.504
@daivdon

Natürlich ist G-Sync in den meisten Fällen, was das Motion Blur betrifft erheblich besser als Free-Sync. Gibt doch kaum Free-Sync-Monitore die von den Schaltzeiten her rumspacken. Ich hatte in den letzten Monaten nicht einen Free-Sync Monitor der vom motion blur her mit einem G-Sync Monitor mithalten konnte.

Bei fast jedem Free-Sync Monitor hat man aufgrund des fehlenden adaptive overdrives sogar noch mehr Probleme. Motion Blur Reduction funktioniert auch fast nie bei Free-Sync Monitoren einwandfrei. Ganz Unrecht hat Nvidia leider nicht.

Will um jeden Preis das billigste Zeug haben nimmt man Free-Sync. Will man minimalen Motionblur und Inputlag nimmt man Nvidia G-Sync.

Viele Nutzer denken G-Sync beschränkt sich nur auf die Bildsynchronisierung und der Rest sei unwichtig. Ist aber leider nur ein Traum.

Mir wäre es auch lieber, wenn man sich das Geld für G-Sync sparen könnte und die Hersteller auch bei Free-Sync Monitoren das (adaptive) overdrive und die Blurreduction so gut hinbekommen würden, wie es bei den G-Sync Modellen der Fall ist.
Sehr schön geschrieben ! Das hier sollte sich jeder nochmal vor Augen halten, bevor jetzt zu voreilig eine Kaufentscheidung getroffen wird. Es ist tatsächlich leider so, dass es halt nicht nur die Bildsynchronisation ist, die Vorteile bietet.
Ich finde es leider auch schade das zu schreiben, aber leider ist G-Sync dem Freesync NOCH überlegen.
Bin doch auch nicht bescheuert und zahle freiwillig mehr für einen G-Sync Monitor, nur weil so ein toller Nvidia Fanboy bin. Gleiche Leistung für weniger Geld, da muss man nicht lange überlegen. Denke das sollte klar sein !
 

zelect0r

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.923
Mein Monitor ist dabei.
Der MSI Optix MAG24C,
aber mit dem ersten Treiber der das unterstüzt funktioniert es nicht Fehlerfrei
(Flimmern und Lags).

Bester Beweis.
 

Zero_Point

Banned
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.123
Wenn nvidia sich hinstellt und sagt wir haben von 550 Monitoren 400 getestet und 12 seien okay, und dann kommen diverse Forenuser, Reviewer und Hersteller und bringen ihre Ergebnisse... Nunja
Um das zu beurteilen benötigen wie die Kriterien von beiden. Möglicherweise stellt sie Nvidia (absichtlich) sehr hoch an, so wie auch die Anforderungen für G-Sync höher sind als für Freesync.
Was wäre denn wenn Nvidia sagen würde, dass (fast) alle Monitore voll kompatibel sind und sich dann später Probleme rauskristalisieren oder es Bug gibt? Dann stehen die Ersten doch wieder direkt auf der Matte und meckern rum.
 

sessch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
265
Ich hatte zum Treiber Release den MAG27CQ zuhause. Lt. Liste läuft er problemlos, war bei mir aber nicht der Fall. Manchmal blieb der Bildschirm bei Freesync schwarz, sodass nur noch ein Kabeltausch (DP / HDMI) geholfen hat und manchmal wollten die Spiele einfach nicht starten. So viel zur Kompatibilität.
 
D

Dantrix

Gast
Stimmt aber auch nicht so wir wirklich ich hab ein optix mag24c hab aber trotzdem flickering /Helligkeitsunterschiede in Spielen, hat da jemand einen Rat?
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
7.155
Ich habe einen Optix MAG271C und bei mir funktioniert Adaptiv Sync mit meiner GTX 1070 in Games ohne Probleme, bei 56/57 FPS setzt dann LFC [Frequenz doupling] ein.

Gibt es eigentlich auch eine Möglichkeit dieses LFC zu deaktivieren oder auszuschalten?
 

StarAndi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
457
Ich habe einen Gsync Monitor, ahbe aber Gsync komplett aus.
Ich merke einfach den Input Delay und das ist es mir nicht wert (spiele viel Competitive, Shooter etc)
Im Endeffekt war es sinnlos das ich mir einen Gsync Monitor geholt habe XD.
 
Top