Test G810 Orion Spectrum im Test: Logitechs G910 mit Romer-G im neuen Gewand

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.985
Die abzüglich einiger Makrotasten in einem schlichten Gehäuse neu vepackte Technik der mechanischen Spieletastatur G910 bietet Logitech als G810 an. Auf diese Weise sollen Anwender angesprochen werden, die zwar die Romer-G-Taster, nicht aber das auffällige und platzraubende Design des Spitzenmodelles zu schätzen wissen.

Zum Test: G810 Orion Spectrum im Test: Logitechs G910 mit Romer-G im neuen Gewand
 

Nicop

Ensign
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
210
Hab leider vor der Arbeit nicht die Zeit, den ganzen Artikel zu lesen, aber ich finde es schön, dass manche Hersteller noch erkennen, dass man mit fast 30 Jahren nicht mehr eine Tastatur haben möchte, die aussieht wie von 15 jährigen Dauerzockern. Minimalistische Optik spricht mich viel mehr an.
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.355
Wird demnächst Bestellt und getestet hoffe sie fällt noch etwas im Preis.
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.143
Nette Tastatur, persönlich für mich nichts da ich Wert auf eine gute Handballenauflage lege, der Preis ist auch etwas hoch angesetzt finde ich
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hroessler

Gast
Hallo,
die Schalter in der Orion waren/sind schlichtweg Müll. Vom Schreibgefühl her kein Unterschied zu einer Rubberdome. An den Schaltern ist alles mechanisch...bis auf die Schalter selbst :freak:.

Wie man diese als "interessante Alternative" empfinden kann? Interessant...

greetz
hroessler
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.308
Danke für den Test ;)
Auch sind die Preise jetzt mMn. sinnvoll eingebracht.
Und ich seh das Fazit genau so: sofern die G810 im Straßenpreis nicht auf das Niveau der G910 fällt (in Anbetracht der Ausstattung darf sie auch ruhig drunter fallen), bleibt sie eher uninteressant für die breite Masse.

@Über mir: Das ist das, was sehr viele wollen. Nicht jeder kommt mit MX-Schalter klar. Die wollen eine Mecha die sich wie eine Rubberdome verhält, nur dass sie langlebiger ist und ihr Schaltgefühl beibehält, und da sind sie mit den Romer-G bestens bedient.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
12.761
öhm ja, weniger Umfang, weniger Fähigkeiten, etwas kleiner, aber teuerer... Diese Preiskalkulationen muss keiner verstehen.

Da bei Logitech derzeit nur noch der Preis steigt, Ausstattung höchstens schrumpft und die Qualität leidet (diese Switches hier sind nicht nur vom Schreibgefühl her schlechter) wird die 710+ wohl meine letzte bleiben.

PS: Wer sich ne Mecha holt, damit sie sich anfühlt wie ne Rubberdome und dabei das 3-fache ausgibt... ähh bitte wofür zum Geier? Oo so kurzlebig sind Rubberdomes nun auch nicht.
 

ssj3rd

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.946
Hab leider vor der Arbeit nicht die Zeit, den ganzen Artikel zu lesen, aber ich finde es schön, dass manche Hersteller noch erkennen, dass man mit fast 30 Jahren nicht mehr eine Tastatur haben möchte, die aussieht wie von 15 jährigen Dauerzockern. Minimalistische Optik spricht mich viel mehr an.
Ich bin 33 und ich liebe abgespacte Tastaturen etc. Schlichte Sachen habe ich auf der Arbeit genug,
zu Hause mag ich es gerne verspielt :evillol:

Aus diesem Grund werde ich demnächst auch meine Maus und Tastatur wechseln und mir etwas mit RGB Beleuchtung zulegen. Bin mir bei den Kandidaten halt noch sehr unsicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

L1nos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
294
Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Leute, die über den angeblich so billig anmutenden Tastendruck der Romer-G-Schalter jammern, noch nie selbst auf solchen getippt haben.

Ich besitze neben der G710+ und der G810 auch die ein oder andere Robberdome-Tastatur und habe damit den direkten Vergleich. Und ich finde, dass die Romer-G der Charakteristik der MX-Browns viel näher kommen als einer Rubberdome.
Satter, direkter und gleichmäßiger als jede Rubberdome, die ich bisher genutzt habe.

Wie bei allem sind Tastaturschalter reine Geschmackssache. Aber ich für meinen Teil finde es gut, dass Logitech mit Omron eine neue Schaltertechnik auf den Markt gebracht hat, anstatt das 485te Cherry-MX Derivat.
 
Zuletzt bearbeitet:

M4deman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.129
Das Layout wäre für mich perfekt. ISO mit ein paar Mediatasten.
Allerdings ist der Preis etwas happig, für das Gebotene.

Und ich bin schon versorgt...also warum mach ich mir überhaupt Gedanken darüber :D
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.985
[...]
Wie man diese als "interessante Alternative" empfinden kann? Interessant...

greetz
hroessler
So viel von Rubberdome haben die Romer-G auch nicht, zumindest nicht mehr als von MX Brown. Der kurze Hub und diese grobe Ähnlichkeit beim Feedback machen die Schalter aber interessant. Außerdem wird das Schreibgefühl einer Rubberdome oftmals geschätzt - einfach mal umschauen. Und das gibt es hier ohne die damit verbundenen Nachteile. Das macht die Taster schon zu einer Alternative. Insofern kann ich die Kritik nicht gerade nachvollziehen, vor allem weil das finale Urteil doch eh wieder geschmacksabhängig ist. Muss jeder selber wissen, was er haben möchte.

Persönlich mag ich die Romer G aufgrund ihres Hubweges, zuvorderst. Leider gibt es immer noch keine vernünftige TKL-Tastatur von Logitech.
 
Zuletzt bearbeitet:

matti30

Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
2.683
verzicht auf Handballenauflage und Makrotasten, aber kein Verzicht beim Preis? Dachte die Tastatur wäre demnach etwas günstiger als die 910? Versteh das einer.. :D
 

L1nos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
294
verzicht auf Handballenauflage und Makrotasten, aber kein Verzicht beim Preis? Dachte die Tastatur wäre demnach etwas günstiger als die 910? Versteh das einer.. :D
Ist sie auch. Die 190 Euro beziehen sich auf das Paket samt "The Devision". Bei Geizhals ist die G810 ohne das Spiel, zumindest bei einem Shop, mit 159 Euro gelistet. Ist immer noch ne dicke Stange Geld, aber erfahrungsgemäßg pendelt sich das ein.
 

Denuvo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
190
Genau diese Tastatur als TK oder TKL wäre sofort gekauft...
 

KOKOtm

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
116
Die G410 als Chicklet-Tastatur wie die K810, und ich wäre zufrieden. TKL reicht völlig, nutze den Block eh kaum, mehr Platz für größere Mauspads.
 

Mustis

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
12.761
@L1nos
Das ist so nicht ganz richtig:http://geizhals.de/logitech-g810-orion-spectrum-920-007740-a1389652.html?hloc=at&hloc=de
es ist ein einziger Händler, der das Ding für 159 führt und dieser hat die nicht lagernd bzw. vorrätig. Alle anderen Shops verkaufen sie für 189,-. Das ist entweder ein Fehler vom Shop oder wohl nur zusammen mit einem Gutscheingültig (oder schlicht Kundenfang...).

Aber selbst mit 159,- wäre sie teuerer als die umfangreichere 910. Und dgenau das ärgert mich bei logitech derzeit massiv. die Preise sind einfach ne Frehcheit und keinenfalls nachvollziehbar. Das fängt damit an, dass die Romer Switches billiger sind vom Preis und die Tastaturen ansonsten nicht mehr bieten als die Konkurrenz und trotzdem teurer oder gleich teuer sind und hört damit auf, dass die kleineren Varianten mit weniger Funktionsumfang mehr kosten als die großen Modelle. Für mich Kundenfang in dem Sinne, dass weniger informierte Kunden trotz weniger Leistungsumfang viel zahlen sollen.
 

Hito

Banned
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
4.888
der viel zu hohe Preis und die RomerG sparsamkeit gehören auch auf die NEGATIV-Seite der Übersichtstabelle.
 

Phoenixxl

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
87
Ich habe die Orion Spark und finde die Traten super. Kann damit schneller schreiben, als auf meiner Black Widow Ultimate.
An den Look gewöhnt man sich zum Glück schnell.

Warum man bei der neuen auf die Handballenauflage verzichtet kann ich aber nicht nachvollziehen. Das nervt schon bei der Razer, an die ich eine alte Auflage der G15 getapt habe.

Ich verstehe auch nicht, warum man bei Razer jede Taste programmieren darf und bei Logitech nicht.

Da musste ich, um beim Numblock von Komma auf Punkt umzustellen, ein neues Tastatur-Layout erstellen.

Ansonsten ist es gut, dass ein schlichtes Layout präsentiert wird. Nur der Preis über zieht um etwa 50%.
 

Falc410

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.198
Hallo,
die Schalter in der Orion waren/sind schlichtweg Müll. Vom Schreibgefühl her kein Unterschied zu einer Rubberdome.
Also Müll würde ich nicht sagen, aber ich hatte mir letztes Jahr eine G910 bestellt um endlich meine betagte G15 abzulösen und ehrlich gesagt ich habe kaum einen Unterschied gemerkt (von den Tastenkappen mal abgesehen). Man kann ja unter Windows 2 Tastaturen gleichzeitig anschliessen und so konnte ich bei nebeneinander testen. Egal ob ich gespielt habe, einzelne Tasten gedrückt oder Texte getippt - beide gingen gleich gut. Und das obwohl meine G15 schon ein paar Jahre auf dem Buckel hatte.

Letztendlich bin ich dann bei einer G710+ gelandet. Das lag eigentlich nur am Preis und daran, dass die Tastatur auch weiß leuchten kann. Ein absolutes No-Go bei einer Tastatur für 150+ Euro! Ich hätte der G810 ja noch eine Chance gegeben, aber so nicht Logitech! Die G710+ fühlt sich ganz gut an - ob es jetzt wirklich so viel besser wie bei meiner G15 Rubberdome ist kann ich nicht sagen. Leider ist die G710+ sehr laut - das nervt nicht nur meine Freundin sondern auch mich wenn ich Abends noch viel tippen muss.
 
Top