Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute Wahl?

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Hallo Leute!

Nach 3 Jahren wird es mal wieder Zeit mir einen neuen PC zuzulegen!
Ich denke, im Moment ist auch mal wieder eine Phase, in der man Hardware zu guten Preisen kaufen kann und vorallem der Speicherpreis befindet sich wieder in humaneren Regionen!

Hab mich jetzt nach einigen Wochen intensiver Nachforschungen in diversen Foren und der PCGames Hardware für folgende nette Hardwarespielereien entschieden:


CPU: AMD Athlon 64 3500+ Sockel-939, 2.20GHz, 512kB Cache
Kühler: ThermalTake Silent Boost K8 Kupfer mit Arctic Silver 5 Wärmeleitpaste
Gehäuselüfter: 3* be quiet Silent Wings
Board: ASUS A8N-SLI
Graka: Sapphire Radeon X800 XL, 256MB GDDR3, DVI, TV-out, PCIe
Netzteil: be quiet Blackline P5 470W ATX 2.0
Soundkarte: Creative Sound Blaster Audigy2 ZS
Maus-Kombo: Logitech Cordless Desktop MX 3100

Bei einigen Komponenten schwanke ich noch zwischen 2 Favoriten:

Festplatte: Hitachi Deskstar 7K250 250GB SATA ODER Samsung SpinPoint P120 200GB bzw. 250GB SATA II

RAM: 2*Infineon DIMM 512MB PC3200 DDR CL2.5 ODER Corsair DIMM ValueSelect Kit 1024MB PC3200 DDR CL2.5-3-3-8-2T

TFT: BenQ FP937s+, 19" ODER Hyundai ImageQuest L90D+, 19"

Alles soll Platz finden in meinem CS601 Tower mit beQuiet-Schalldämmmatten! Einen DVD-Brenner (LG-GSA-4120B) hab ich noch und brauche deshalb keine Laufwerke mehr!

Bei den Komponenten habe ich versucht Wert zu legen auf Performance, Stabilität und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis!

Die Komponenten sollen NICHT übertaktet werden! Bei der Lautstärke habe ich versucht einigermaßen leise (nicht lautlose) Komponenten zu wählen, da ich beim zocken meistens mein Medusa Headset trage, aber wenn ich mal zum arbeiten oder surfen am PC sitze, sollte keine Turbine neben dem Schreibtisch sitzen ;)


Jetzt meine Fragen:

1) Welcher der "Wackelkandidaten würdet ihr empfehlen?
2) Lohnt sich der Kauf teurer RAM Module (z.B. Corsair DIMM XMS Kit 1024MB CL2-2-2-5-1T) aufgrund der geringeren Latenzen oder soll ich vielleicht lieber schon zu 2GB (4*512MB) RAM der Infineon oder Corsair Value Reihe greifen?
3) Passen die oben gewählten Komponenten hinsichtlich der Kompatiblität zusammen oder habt ihr von häufigen Abstürzen bei einigen Hardwarekombinationen gehört?


Im Moment würde ich bei der Bestellung bei drei verschiedenen Online-Shops 1517€ + ca. 20€ Versand bezahlen!

Schonmal danke!
eXdreAm :wink:
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.015
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL???

Wenn es nicht unbedingt ein 3.500+ sein muss, kannst du auch den 3.200+ nehmen. Der ist günstiger und wenn du willst kannst du ihn ja dann @2,2GHz betreiben. Das nur mal so als Tipp.

Festplatte: Bei der Festplatte würde ich zur Samsung greifen. Aus meiner Erfahrung her leiser als Hitachi. Von der Geschwindigkeit her nehmen sich beide nicht viel. Das S-ATA2 wird heute sowieso noch nicht erreicht. Nur das NCQ könnte von Nützen sein.

RAM: Dort würde ich zu dem Corsair Value Selecet greifen. Denn Corsair läuft mit (fast) jedem Board.

TFT: Hier kann ich den BenQ empfehlen. Ich habe diesen selber. Spitzen Gerät, super Bildqualität und sehr guter Konstrast. Also aus meiner Sicht kein Fehlkauf. :daumen:

Beim RAM ist noch zu sagen: Also ich besitze derzeit ein XMS-Kit von Corsair. Und muss sagen, das ich sehr zufrieden bin. Einen direkten Vergleich zu VS-Speicherriegeln auf meinem jetzigen Board kann ich nicht geben.

Kompatibilität: Dort sollte du keine Schwierigkeiten haben.


MfG Under-Zaker
 

stummerwinter

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
8.767
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL???

CPU: 3200+
MoBo: warum ein SLI-Boad, wenn Du eine X800XL kaufst
RAM: Corsair
HD: Samsung
 

Wu2kayY

Ensign
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
255
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL???

hi die pc konfig is schon gut wuerd ich sagen aber wenn du echt willst kannst du nen
3800+und ne 850XT VON SAPPHAIRE plus corsair valure select fuer 1300- 1400 kriegen.
musst es nur selbst zusammen bauen. das is zumnidest meine pc konfig dich ich mir demnaechst anschaffen werde :D
kannst ja mal ueberlgen und nen bissel rechnen.
www.geizhals.at/deutschland
da kannste dir die besten komponenten zu nem sehr guten preis aussuchen.
hoffe ich konnte helfen, wenns dir zuviel arbeit nimm den fertig pc damit kannste nicht viel falsch machen
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.657
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

@eXdreAm,

willkommen auf ForumBase!

Bevor du das nächstemal einen Thread eröffnest, bitte mal die Regeln lesen! Doppelthreads sind keine gute Idee und man sollte sich auch bemühen das richtige Forum mit seinem Thread zu treffen und nicht wild einfach dorthin posten wo es "vielleicht" passen könnte.

Gruss Nox
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Zitat von eXdreAm:
Jetzt meine Fragen:1) Welcher der "Wackelkandidaten würdet ihr empfehlen?
Hitachi Deskstar 7K250 250GB SATA,
Corsair DIMM XMS Kit 1024MB (CL2-2-2-5-1T) da auf A64 die niedrigen Latenzen besonders wichtig sind!
BenQ FP937s+
Zitat von eXdreAm:
2) Lohnt sich der Kauf teurer RAM Module (z.B. Corsair DIMM XMS Kit 1024MB CL2-2-2-5-1T) aufgrund der geringeren Latenzen oder soll ich vielleicht lieber schon zu 2GB (4*512MB) RAM der Infineon oder Corsair Value Reihe greifen?
Frage schon oben beantwortet!
4x 512 MB laufen dann aber nur mit DDR333, sofern es nicht Single-Sided Module sind. Außerdem braucht zur Zeit kaum jemand 2 GB Ram (vor allem nicht zum Spielen).
Zitat von eXdreAm:
3) Passen die oben gewählten Komponenten hinsichtlich der Kompatiblität zusammen oder habt ihr von häufigen Abstürzen bei einigen Hardwarekombinationen gehört?
Nö, sollte klappen, wenn der XMS Corsair drinn steckt! Den Kühler würde ich noch tauschen, der ist nicht der Renner!
Zitat von eXdreAm:
Im Moment würde ich bei der Bestellung bei drei verschiedenen Online-Shops 1517€ + ca. 20€ Versand bezahlen!
Versuch mal http://www.geizhals.at/deutschland/ zu bemühen, da kann noch was mit dem Preis nach unten gehen!
 
Zuletzt bearbeitet:

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Moin!

@stummerwinter: das SLI Board, weil ich vielleicht nach der X800XL nochmal SLI nutzen möchte, mal gucken was ATI so bringt! Und weil das meist Testsieger geworden ist!

@Wu2kayY: Sorry, aber ich glaub das ist eine "Michmädchenrechnung" :evillol:
dann machste aber abstriche bei anderen Komponenten!

@ Ralf B.:
Corsair DIMM XMS Kit 1024MB (CL2-2-2-5-1T) da auf A64 die niedrigen Latenzen besonders wichtig sind!

Was meinste damit genau? Wichtig wofür? Ich zahle nicht 100-150€ mehr um hinterher 105 anstatt 101 fps zu haben!

@ ALL: Ich hab alle Preise über geizhals.at/de gesucht!
Aber natürlich nicht immer bei dem billigsten Online-Shop!
ich kann ja nicht bei zehn verschiedenen Shops bestellen, da hab ich ja teurer Versandkosten und ein völliges durcheinander!

Bestelle bisher bei: Mindfactory, vv-computer, und bestseller-computer!

Meine Preise:
AMD Athlon 64 3500+ 223,99 €
Arctic Silver 5 Wärmeleitpaste 3,28 €
3* be quiet Silent Wings 19,20 €
ASUS A8N-SLI , nForce4 SLI 118,90 €
Sapphire Radeon X800 XL,256MB 279,35 €
Samsung SpinPoint P120 200GB 98,98 €
Corsair DIMM ValueSelect Kit 94,80 €
be quiet Blackline P5 470W 76,93 €
Hyundai ImageQuest L90D+, 417,36 €
PIXELFEHLERTEST 20,00 €
ThermalTake Silent Boost K8 18,73 €
Creative S.B. Audigy2 ZS 52,35 €
Logitech MX 3100 93,25 €
===================================
1517,12€
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Zitat von eXdreAm:
Was meinste damit genau? Wichtig wofür? Ich zahle nicht 100-150€ mehr um hinterher 105 anstatt 101 fps zu haben!
Sapphire Radeon X800 XL,256MB 279,35 €

Wenn du den A64 mal übertakten willst, sollte dir der Speicher nicht unbedingt den Weg fürs ocen versperren.
Bei Alternate gäbe es zum Beispiel für 279,- Euro eine X800 Pro!
http://www1.alternate.de/html/shop/productDetails.html?artno=JAXA99

ASUS A8N-SLI , nForce4 SLI 118,90 € würde mir lieber gleich ein ASUS A8N-SLI DELUXE ca. 140 Euro kaufen. Wenn dann gleich richtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Oh, hab ich mit der X800 verwechselt, hast recht.
 

steffen2010

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.015
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Von Mindfactory würde ich nur abraten. Hab nur schlechte mit denen Erfahrungen gemacht.
 

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

bei mindfactory hab ich bisher immer sehr gute Erfahrungen gemacht!
AUßerdem sind das die einzigen, die einen Pixelfehlertest für knapp 20€ anbieten!
 

Sty!er

Ensign
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
180
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Kann ich auch nicht bestätigen.
Haben immer schnell geliefert, einzig die Versandkosten sind ein wenig überzogen...


Sty!er
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Ein Freund hatte mal bei Mindfactory einen TFT bestellt mit Pixelfehlertest, da waren dann aber ganz ordentliche Pixelfehler auf dem TFT und ging zurück, soviel zum 20€uro Pixelfehlertest von Mf!
 
Zuletzt bearbeitet: (Lechtschleibfehlel!)

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

na gut! Ausnahmen bestätigen die Regel!
Ich denke, dass man da auf der sicheren Seite ist und den TFT zurückschicken kann!
Wenn ich mir vorstelle für einen TFT 420€ auszugeben und dann genau in der Mitte einen Pixelfehler zu haben, dann würde ich mich jedesmal darüber aufregen am falschen Ende gespart zu haben! Die 20€ sind es mir wert!
 
C

conspectumortis

Gast
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Hehe, aber der Pixelfehlertest gilt nur bis zu dem Zeitpunkt der Auslieferung.
Es wird garantiert dass das Gerät bei der Auslieferung keine Pixelfehler bestitzt,was aber nicht heisst das es nach ein paar Betriebsstunden (bei dir daheim) Pixelfehler bekommen kann ;) (was relativ oft vorkommt)

Die 20€-Investition ist also "relativ" sinnlos. (nur ne Glückssache im Endeffekt)
 
Zuletzt bearbeitet:

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Re: Gamer-PC für ca. 1500€! Eine gute WAHL?

Hab mir jetzt die letzten 12 Stunden ein paar Gedanken gemacht und einige Foren und Test gelesen!

Bin mir noch unschlüssig bei folgenden 2 Sachen:

Hitachi 250GB SATAI oder Samsung 200GB SATAII

UND

Corsair DIMM ValueSelect Kit 1024MB PC3200 DDR CL2.5-3-3-8-2T oder Infineon DIMM 512MB PC3200 DDR CL2.5 (PC400)


Als TFT werde ich den Hyundai L90D+ nehmen, obwohl da ja Ende Mai eine neue Revision rauskommen soll mit einer Farbkalibierungsoftware (Magic Tune)! Aber wenn die sagen Ende Mai, dann wird es wahrscheinlich wieder Ende Juni oder noch später!
Und der Preis wird bestimmt bei ca. 500€ liegen!

Der Rest der Hardware bleibt, aber vielleicht nehm ich günstigere Revoltec Lüfter! Tut sich eh net soviel!
 

eXdreAm

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
29
Morgen! Ich hab jetzte nochmal ne Frage zum Speicher!

Was bringt MDT SingleSided Speicher gegenüber MDT DoubleSided Speicher? Bessere Latenzen?

Der Preisunterschied liegt nämlich bei ca. 15€ pro Modul! (38€ zu 54€)
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Bessere Latenzen bringen Single-Sided zu Double-Sided Module auf keinen Fall, die Übertaktungsmöglichkeit wäre beim Double-Sided sogar besser. Den einzigen Vorteil hat Single-Sided Speicher a 512 MB auf dem A64, daß er auch bei Vollbestückung (4x512MB) mit 400 Mhz läuft während D-S Speicher hier nur mit 333 Mhz läuft, also ohne Einschränkungen 2 GB Speicher im Dual-Channel möglich wären.
 
Top