Gaming PC 800€

NanoWarrior

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
38
Hallo liebe CB Gemeinde ;),
Ich habe vor, einem Freund von mir einen Gaming Rechner zusammen zu stellen.
Nun haben wir eine Hardware Liste zusammengestellt und möchten hier fragen, ob jemand Verbesserungsvorschläge oder Kritik hat.
Das Budget ist maximal 800€ Der Rechner soll auf Spiele ausgerichtet sein, Internet und auch mal evtl einen Film, da er auch an einen LCD Fernsehr angeschlossen ist. Lautstärke ist also auch am liebsten möglichst gering.

Das System ist wie folgt geplant:

CPU AMD AM3 Phenom II X4 965 Black Edition, wegen Preis & Performance 150€

Ram DDR3 Ram 1333er? weiss nicht was bei der CPU sinnvoll ist, übertaktet wird wenn später, dann auch nur über den Multiplikator. Der Preis ist ein Argument, haben OCZ und Geil Ram im auge. ca. 70€, wenn jemand einen tipp hat?

Festplatte Spinpoint F3 von Samsung 500gb etwa 40€

Motherboard: Gigabyte GA-890GPA-UD3H , wegen Guter Performance, USB 3.0, Preis, ausreichender PCIe Verfügbarkeit. 120€

Als CPU Kühler den Scythe Mugen, ich hoffe er passt ins Gehäuse. ca. 35€

Als Gehäuse das Xigmatek Utgard Mesh Edition, wg Kühlleistung und Preis ca 70€

ALs Grafikkarte haben wir die 6850 in der engeren auswahl jedoch keine ahnung welcher hersteller. Sie sollte leiser sein als das Referenz modell von, haben die von Sapphire gesehen welche aber 180€ kostet. ist diese die beste?

Ausserdem soll eine version mit Cyclone Kühler von MSI kommen, habe viel gutes von dieser Kühllösung gehört aber weiss nichts über erscheinungs termin etc.

die 6870 ist auch interessant. aber eingeschränkt da sie ja teuerer ist, und wir kein gutes modell kennen :( Ich habe gelesen das amd diese karte nicht für andere designs freigibt.
ist das Preis-Leistungs verhältnis bei beiden gleich gut? 220 €

Fragen über fragen, :D wir wären für jede Anregung dankbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
Wenn der PC zum Spielen sein soll auf jeden Fall eine 6870.

Das Board hier reicht auch (Gigabyte GA-870A-UD3): http://geizhals.at/deutschland/a527259.html

und siehe da, jetzt hast du die 50 € mehr für die 6870.

Edit: Du hast noch ein Netzteil aufgelistet. Hier würden 450 bis 500W reichen, vorrausgesetzt es ist ein Markennetzteil.

Als Ram kann ich die G.Skill Ripjaws CL7 empfehlen.

Eine 6870 hat je nach Anwendung 10-25% Mehrleistung als eine 6850.

Test: https://www.computerbase.de/2010-10/amd-radeon-hd-6870-und-hd-6850-test/
 
Zuletzt bearbeitet:

NanoWarrior

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
38
Hat jemand persönliche erfahrungen mit dem Sapphire kühler? habe eine 4870 von denen , der Lüfter sieht ähnlich aus und ist mir viel zu laut. oder haben die aus ihren "fehlern" gelernt
 
Zuletzt bearbeitet: (Verlesen xD)

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
Zuletzt bearbeitet:

NanoWarrior

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
38
Wenn der PC zum Spielen sein soll auf jeden Fall eine 6870.

Das Board hier reicht auch (Gigabyte GA-870A-UD3): http://geizhals.at/deutschland/a527259.html

und siehe da, jetzt hast du die 50 € mehr für die 6870.

Edit: Du hast noch ein Netzteil aufgelistet. Hier würden 450 bis 500W reichen, vorrausgesetzt es ist ein Markennetzteil.

Als Ram kann ich die G.Skill Ripjaws CL7 empfehlen.

Eine 6870 hat je nach Anwendung 10-25% Mehrleistung als eine 6850.

Test: https://www.computerbase.de/2010-10/amd-radeon-hd-6870-und-hd-6850-test/
Hat das genannte Mainboard irgendwelche Nachteile gegenüber dem jetzigen?
Habe selbst ein ModXStream Pro Netzteil 600 Watt von OCZ wäre das also zu viel. auch bei übertaktung? also dann lieber das bequiet mit 530w?

Die CL7 timings sind schneller als 9er?

Danke
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
Das Board, dass ich dir empfohlen habe hat keine Onboardgrafik und einen anderen Chipsatz, was aber nichts macht. Den 890GX brauchst du nicht. Daher reicht das Gigabyte GA-870A-UD3 vollkommen und hat eigentlich keine Nachteile, wenn dein Kollege kein Crossfire plant.

Ja.

Habe selbst ein ModXStream Pro Netzteil 600 Watt von OCZ wäre das also zu viel. auch bei übertaktung? also dann lieber das bequiet mit 530w?
500 Watt reichen für das geplante System. Hauptsache es ist von Enermax, CoolerMaster, Seasonic, oder Cougar.

Wenn du übertaktest willst, sollten 500W dicke reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.477
Ich weiss zwar nicht, wo du bestellen möchtest, aber für unter 50 Euro bekommste die selbe HDD mit 1TB, nur so als Denkanstoß.

CL7 Ram bringt ein wenig mehr, diese Mehrleistung muss man aber realistisch betrachtet mit der Lupe suchen. Wichtiger ist, dass du RAM nimmst, der auch von der Größe her mit dem Mugen harmoniert. Bei zu hohen Modulen kann es vorkommen, dass diese nicht mehr passen.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
Tapion3388 schrieb:
CL7 Ram bringt ein wenig mehr, diese Mehrleistung muss man aber realistisch betrachtet mit der Lupe suchen.
CL7 ist in der Theorie schneller als CL9, allerdings hast du recht, dass dies sich kaum bemerkbar macht.

Wenn du CL7 Ram für den selben Preis bekommst wie CL9 Ram, dann auf jeden Fall CL7 nehmen, was man hat, das hat man ;)
Meistens ist CL7 aber ein klein wenig teurer.


Die beste Zusammenstellung wäre diese:

AMD Phenom II X4 965 Black Edition 125W 130€ http://geizhals.at/deutschland/a476201.html

Gigabyte GA-870A-UD3 76 € http://geizhals.at/deutschland/a527259.html

Kingston HyperX DIMM XMP Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-20 68€ http://geizhals.at/deutschland/a457061.html

Cooler Master Silent Pro M500 69€ http://geizhals.at/deutschland/a342994.html

ASUS EAH6870 209 € http://geizhals.at/deutschland/a582175.html

Jetzt noch ein Laufwerk, Gehäuse und eine HDD dazu und fertig. Das sind ca. 700 € und für die restlichen 100€ kannst du noch eine SSD (OCZ Vertex 2) http://geizhals.at/deutschland/a534348.html einbauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

NanoWarrior

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
38
Ich weiss zwar nicht, wo du bestellen möchtest, aber für unter 50 Euro bekommste die selbe HDD mit 1TB, nur so als Denkanstoß.
Habe mal gehört das die 500gb variante schneller sei. Das war der grund. und weniger geld ist weniger geld allerdings sind 10€ unterschied ein gutes argument. Als Speicher für Musik Videos etc steht schon eine externe 1tb HDD bereit. deswegen

Wichtiger ist, dass du RAM nimmst, der auch von der Größe her mit dem Mugen harmoniert. Bei zu hohen Modulen kann es vorkommen, dass diese nicht mehr passen.
Hier habe ich trotz des schicken Designs der Ripjaws auch meine bedenken, Irgendjemand erfahrung mit dieser kombination?
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
Die Spinpoint F3 reicht, erstrecht wenn du auf meinen Vorschlag mit der SSD eingehst.

Die Ripjwas sind gar nicht so hoch (habe sie selber in meinem System) aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, dann greif zu den Kingston HyperX, die ich dir oben aufgelistet habe.
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.477
Diese Kombo sollte es eigentlich recht häufig geben - oder zumindest sollten das recht viele wissen. Nur die Frage, ob jetzt noch jemand online ist ;) Ansonsten einfach mal nach CL7-Modulen Ausschau halten, die nicht so "ausladend" sind und nicht die Welt kosten.

Edit: Da bin ich ein wenig zu spät ;)
 

NanoWarrior

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
38
500 Watt reichen für das geplante System. Hauptsache es ist von Enermax, CoolerMaster, Seasonic, oder Cougar.

Wenn du übertaktest willst, sollten 500W dicke reichen.
Enermax ist zwar super aber sprengt halt den finanziellen rahmen, dann das geld lieber in die grafikkarte

Von den anderen genannten Marken finde ich auch nicht wirklich günstige:
Mit dem OCZ betreibe ich gerade einen auf 3.8 ghz getakteten i7 875k und die genannte 4870 mit höchster übertaktung im Catalyst control center. es läuft ohne probleme.

Ich habe gelesen das ein Netzteil das unterhalb seiner Maximal-wattzahl meist kühler und effizienter arbeitet. dann wäre doch ein 600w netzteil einer nicht sooo guten aber vernünftigen marke wie bequiet oder ocz zum gleichen preis auch sinnvoll oder nicht.
 

CaTFaN!

Pixelschubser
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
14.724
NanoWarrior schrieb:
dann wäre doch ein 600w netzteil einer nicht sooo guten aber vernünftigen marke wie bequiet oder ocz zum gleichen preis auch sinnvoll oder nicht.
Ja, wenn du günstig rankommst ist es okay.

Da die Konfiguration, die ich dir vorgeschlagen habe max. 300W-350W frisst reichen eigentlich 500W.

Nur so zu info: Mein System zieht unter voller Last max. 570W ;)

Daher sind 600W eigentlich überdimensioniert.
 

Tapion3388

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.477
Be quiet würd ich persönlich nicht nehmen, manche Modelle haben ab und an einen unschönen Bug, auch " be quiet-Bug" genannt. Daher würde ich persönlich davon eher abraten. OCZ ist nun auch nicht die schlechteste Marke, da sollten 550W reichen, aber ich persönlich würde auch das von Freak gepostete Cooler Master Silent Pro nehmen.
Nur mal so nebenbei, dieser PC wird maximal wohl knapp unterhalb oder an der Schwelle von 300 Watt bleiben, nur so als Relation. Das Wichtigste ist eben eine (oder mehrere, kommt aufs NT an) stabile und starke 12V-Schiene, über diese wird der meiste Strom verbraucht.
 

Bio89

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
155
Also die HD 6870 bekommst du auch 15€ billiger http://geizhals.at/a582174.html
Als CPU reicht auch der 955, da du den ja auch auf 965 und weiter übertakten kannst.
Und wenn ich 800€ für einen PC ausgebe, spare ich auf KEINEN fall an dem gpu. finde es unsinnig hier zu der 6850 zu greifen, die 40€ billiger ist..
vor allem wenn du schon sagst dass spiele wie black ops, also neue sachen gespielt werden, was sich dann wahrscheinlich auch nicht ändern wird.
grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Top