Gaming Pc Anregungen

Chris 1991

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Hallo Community,

für kommende Releases möchte ich gerne mit einem neuen Gaming PC gerüstet sein und habe mir daher mal ein paar Gedanken über eine mögliche Zusammenstellung gemacht. Ich würde mich über Anregungen dazu und Vorschlägen zu besseren Preis/Leistungs Komponenten freuen. Hier zunächst einmal meine Zusammenstellung, noch ohne Gehäuse (auch hier nehme ich gerne Vorschläge an).

1. Preisspanne?
850€-1050€

1.1. Derzeitiger Warenkorb.
- Mainboard: Asus H97-PLUS
- Prozessor: I5 5675C
- Arbeitsspeicher: Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 16GB
- Kühler: be quiet! Dark Rock 3
- Grafikkarte: MSI GeForce GTX 970
- Festplatten: 1TB Seagate Desktop HDD, 250GB Samsung 850 Evo SSD
- Netzteil: 630 Watt be quiet! Pure Power L8 CM

2. Geplante Nutzungszeit
- 2-3 Jahre

3. Verwendungszweck?
- Gaming
- Office

3.1. Spiele
- zur Zeit 1920x1080 da alter Monitor, zu einem gegebenem Anlass möchte ich vllt auf 2560x1440 aufrüsten, wenn es
mein System zu lässt.
- Hohe bis Ultra Qualität
- Battlefront
- Anno 2205
- Battlefield 4

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- Es ist kein alter Rechner vorhanden, nur die Hardware drum herum, da ich zur Zeit ein Gaming Laptop habe.

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- Gewünscht ist nur ein leises System

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Ich baue selber mit einem Freund zusammen
- Kauf in 4-6 Wochen

Über eure Hilfe freue ich mich sehr!

Mit freundlichen Grüßen,

Chris
 

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Vielen Dank für deinen Vorschlag! Meine Frage ist nun, lohnt sich ein skylake System für Gaming bereits oder kann ich mit einem anderen Prozessor besser fahren. Zum Beispiel ein i5 4460.
 

Gärryy

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
44
Würde dir eine andere GPU empfehlen.
Nimm die Radeon R9 390 Nitro, die hat ungefähr den selben Preis wie die GTX 970 aber mehr Leistung. :)
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.589
Da der i5-5675C nicht mehr für die 220,- bei Atelco zu haben ist, würde ich ehrlich auch nicht mehr dazu raten. Der ist mit 270 Euro inzwischen genauso teuer wie ein i5-6600K. Ist halt die Frage: Willst du übertakten? Heutzutage lässt sich mit OC ja nicht mehr wirklich vieeeel herausholen und ein non-K würde wohl den meisten Leuten für die nächsten Jahre reichen.

Da wäre der i5 6600 wohl die beste Option.

Du kannst natürlich auch den i5 4460 nehmen - ist dann nochmal etwas billiger und sollte sicher auch reichen. Wobei du mit einem Skylake halt die bessere Basis hättest, wenn du später wieder aufrüsten willst. Für den Sockel 1151 sind ja laut Roadmap noch einige CPUs von Intel geplant.
 

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
OC ist für mich persönlich keine Option.

Das heißt von der Preis/Leistung wäre ich mit einem i5 6600 besser bedient, da ich auch zunkunftsicherer bin? Bin bei dem ganzen leider auch ein kleiner Laie :rolleyes:

Wie sieht es mit einem guten Mainboard für Skylake aus? Sollte ich auf das bereits genannte Gigabyte GA-B150M-D3H setzen?
Ergänzung ()

Habe mir nun zum Skylake auch mal Gedanken gemacht und diesen Warenkorb zusammengestellt. Könnte ich in der Theorie so bestellen oder fehlt mir etwas bzw. sollte man etwas austauschen?

pc.png
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.589
Nimm ein H170 oder B150-Board. Die Z-Features sind nur für OC relevant.
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
181

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Da ich mich nun doch dazu entschlossen habe in eine Zukunftsplattform zu investieren, werde ich wohl bei Skylake bleiben. Mainboard werde ich mir dann das H170 zulegen. Muss ich ebenfalls noch ein Sata Kabel mit einrechnen?
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
181
Grade Xeon ist dank HT auch zukunftsorientiert aber wenn du lieber auf den 1151 Sockel setzen willst ist das deine Entscheidung
 

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Ist Xeon im Gaming Bereich auch genauso effektiv? Habe mich ehrlich gesagt nicht viel mit dieser Art Prozessor ausseinander gesetzt! :D
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
181
Wie gesagt ich hab die gleichen Anforderungen :D
Ja grade fürs Gaming ist der Xeon eine gute Wahl. Der ist quasi ein i7 mit niedriger Taktrate. Ließ dir mal den Bericht hier über den Xeon durch und guck dir den Prozessor Vergleich hier an. Mit Handy kann ich dir grade nicht die Links geben aber such einfach findest du sofort.
 

kachiri

Captain
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
3.589
Zahlst halt quasi auch wieder 50 Euro mehr.
Auf 'ner P/L-Kurve liegen 6500 und E3-1231v3 auf einer Kurve.

Ist halt die Frage, ob man auf HT setzt und ob das in Zukunft wirklich relevant für Spiele wird.
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
181
Für ein xeon kann man aber ein günstigeres MB nehmen also viel im Preis haben die sich nicht.
Will ja auch nicht sagen dass der unbedingt besser als Skylake ist aber sollte man für sich auf jedenfall überlegen.
 

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Naja habe mich jetzt ein wenig belesen und bleibe wohl doch bei meiner Skylake Entscheidung. Vllt muss ich daran noch ein paar fein Justierungen vornehmen, aber damit werde ich wohl am meisten Spaß haben :)
 

Chris 1991

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
12
Neuer Gedankengang unter dem Aspekt GPU>CPU
pc2.png
Kann man das so machen auch wenn das Budget überschritten wird? Oder ist der i5 4460 vllt doch zu "schwach"?
 
Zuletzt bearbeitet:

Aw Online

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.235
Die Zusammenstellung sieht eigentlich recht gut aus, dennoch würde ich das Netzteil und die Grafikkarte ändern.

Gruß Aw Online
 
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
181
Die Sapphire R9 390X Tri-X hat nicht mal 10% mehr Leistung als die Sapphire R9 390 Nitro oder PowerColor R9 390 PCS+.
100eu Aufpreis sind das mMn nicht wert.
Spare dir die 100 euro und steck sie in ein paar Jahren (z.B. wenn du dir 1440p anschaffst) in eine neue Graka oder halt jetzt in den Prozi.
Prozessoren sind langlebigere Investitionen als Grakas.
Der i5 4460 ist fürs spielen aber auch ausreichend.
 
Top