Gaming PC (inklusive Monitor) ca. 800€

Nion97

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
1. Vorabinformationen!
Ich habe vor mir einen PC bei Hardware Versand zusammenzustellen und ihn mir zusammenbauen zu lassen, da ich es mir selbst nicht zu traue.

2. Preisspanne?
Da ich vorher nur einen Laptop hatte brauche ich auch noch einen Monitor und möchte alles in allem um die 1000 Euro ausgeben.

3. Verwendungszweck?
3.1 Spiele
3.2 Ich würde gerne Spiele wie Arma 3, World of Tanks, aber auch GTA 5 auf hohen bis maximalen Grafikeinstellungen flüssig spielen können (Reichen dafür überhaupt ca. 800 Euro?)

4. Was ist bereits vorhanden?
Eine Maus, ein Mikro, Kopfhörer und eine Tastatur sind vorhanden.
Was fehlt ist ein guter Bildschirm mit Full-HD Auflösung und am liebsten mit 24''

5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Er sollte möglichst lange ohne eine Aufwertung auskommen (ca. 3 Jahre)

6. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Folgende Inhalte hatte ich mir rausgesucht, würde mich aber über Verbesserungsvorschläge freuen. Unsicher bin ich mir bei dem Prozessor (Xeon E3 oder i5?) und bei der Grafikkarte wäre ich eher für eine Nvidia aber weiß nicht genau welche.

Prozessor:Intel Xeon E3-1231v3 Box, LGA1150(274€); CPU-Kühler: Cooler Master Hyper 212 EVO - Intel/AMD(30€); GPU: MSI GeForce GTX 960 Gaming 2G, 2GB GDDR5(220€); RAM: 8GB-Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9(60€); BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil(54€); Mainbord: ASRock H97 Pro4, Sockel 1150, ATX(91€); HDD: Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s(57€); Monitor: ASUS VS248H(158€)( Empfange gerne Verbesserungsvorschläge)

Insgesamte Ausgaben nach meiner Planung: ca. 1019 Euro

Danke im Vorraus für eure Hilfe
Nion97
 
Zuletzt bearbeitet:

Fei

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.075
https://geizhals.de/intel-xeon-e3-1231-v3-bx80646e31231v3-a1106393.html
https://geizhals.de/asrock-b85m-pro4-90-mxgq20-a0uayz-a940329.html
https://geizhals.de/crucial-ballistix-sport-dimm-kit-8gb-bls2cp4g3d1609ds1s00-a723497.html
https://geizhals.de/western-digital-wd-blue-1tb-wd10ezex-a795106.html
https://geizhals.de/crucial-bx100-250gb-ct250bx100ssd1-a1215183.html
https://geizhals.de/msi-r9-280x-gaming-3g-v277-053r-a1013429.html
https://geizhals.de/super-flower-golden-green-hx-450w-atx-2-3-sf-450p14xe-hx-a1039307.html
https://geizhals.de/samsung-sh-224db-schwarz-sh-224db-bebe-a968650.html?hloc=de
https://geizhals.de/cooler-master-silencio-352m-schwarz-sil-352m-kkn1-a964398.html

Monitor:
https://geizhals.de/iiyama-prolite-x2483hsu-b1-a997077.html

Wären mit Zusammenbau ohne extra Cpu-Kühler bei Hardwareversand 1075€

Näher an die 1000€ bekommst du es mit dem i5 4590 der halt kein Hyperthreading hat im Gegensatz zum Xeon, aber auch gut reicht für aktuelle games. Die r9 280x habe ich gewählt, da sie ca. 15% mehr Leistung hat als eine gtx 960 und 1 gb vram mehr, außerdem ist es eines der leisesten Modelle. Sie verbraucht aber auch mehr Strom unter Last, also beim zocken.
Ich habe dir noch eine 250er ssd reingepackt, ein Pc dieses Budgets sollte die schon beeinhalten. Damit lässt es sich einfach viel komfortabler mit dem Pc umgehen. Wenn du die nicht willst kannst du sie natürlich auch entfernen, würde ich aber nicht. Bei deiner Auflistung fehlt soweit ich das sehe außerdem ein Netzteil.

Der Monitor hat ein Mva Panel was Farben um einiges besser darstellt und satter erscheinen lässt als ein Tn panel welches der Asus hat. Außerdem nehmen sich die ms Werte fast nichts 4 Iiyama v 2 Asus.
Den Cpu-Kühler hab ich mal weggelassen, wollte dein Budget nicht noch mehr überstrapazieren ;) ansonsten würde der hier gut passen für wenig Geld:
https://geizhals.de/ekl-ben-nevis-84000000119-a1211188.html

Musst du aber selbst verbauen. Kühler mit diesem Gewicht werden von Hardwareversand nicht
verbaut.

Außerdem nutzt du nicht den Konfigurator von Hardwareversand um dir den Pc zusammenzustellen, sondern legst die Teile über die Geizhalslinks bei hardwareversand in den Warenkorb. So sparst du nochmal einige €.

Edit

Für Arma 3 und World of Tanks wird grundsätzlich viel single core performance veranschlagt, da würde dir ein übertakteter i5 4690k mehr Leistung bringen. Dazu müsstest du aber übertakten. Die Cpu wäre 20€ günstiger, der Kühler und das board aber teuer. Da bist du dann schon in etwa bei 1100€ mit vernünftigem Monitor.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nion97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Danke für die schnelle Antwort.

Mir hat das Gehäuse, welches ich raus gesucht hatte besser gefallen, da USB-Anschlüsse, wie Kopfhörer- und Mikroinput oben am Gehäuse angebracht sind.

Bei dem Netzteil bin ich mir nicht sicher ob 450 Watt wirklich reichen bei dem Verbrauch den der Prozessor und wie du selbst gesagt hast die R9 haben.
Eine SSD wollte ich mir vorerst nicht einbauen, da mir das für den Anfang einfach zu teuer ist.
Ich weiß leider nicht wie man übertaktet, könnte ich das bei hardware versand machen lassen oder wie könnte ich das einrichten?
Von der Marke iiyama habe ich jetzt noch nie etwas gehört, aber das muss ja nichts heißen, der Bildschirm scheint ja tatsächlich besser zu sein.
Auf jeden Fall danke für die ganzen Tipps!
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.795
Je nach Qualität reicht ein NT mit 450 Watt - kannst aber auch eines mit 500 Watt nehmen, solltest Du mal auf R9 290 aufrüsten und übertakten wollen, brauchst Du es dann - und wer weiß wie die Grafikkarten danach sind!?!

Sonst, Rechner ohne SSD ist Unsinn!
Dann kannst Du auch gleich bei dem alten Rechner bleiben! Die SSD ist die Komponente, die in den letzten Jahren die Rechner schneller gemacht hat und das arbeiten erträglicher - mir völlig unverständlich, wie man darauf verzichten kann! Da würde ich eher auf eine Graka verzichten und mit onBoard Grafik rumeiern!
 

Nion97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Mein PC dient ja eigentlich nur für das Gaming mit möglichst 60fps (natürlich nicht bei jedem Spiel) und dafür reicht die Onboard Grafikkarte definitiv nicht aus.
Aber wenn du meinst das eine SSD so wichtig ist, werde ich mir vielleicht doch eine anschaffen, bin wie gesagt vollkommen unwissend was das Zusammenstellen eines guten PC's angeht...
 

Fei

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.075
- Übertakten müsstest du schon selbst. Dann nimm lieber den Xeon wenn du dir das Einlesen in die Materie nicht zutraust und machen möchtest.
- Das 450W Netzteil genügt für eine r9 280x. Verbauch von dem System sollte bei so ca. 350W+- sein.
- Wenn dir das Gehäuse besser gefällt, dann nimm das Shinobi. Dazu solltest du aber mal gucken wieviel Lüfter bei deinem genauen Modell verbaut sind, 2 sollten es schon sein. Ich habe jetzt beim druchscrollen nur welche mit 0 oder 1 gesehen. Ansonsten noch einen dazukaufen:
https://geizhals.de/enermax-t-b-silence-120mm-uctb12-a535732.html

Alternativ wäre in dem Preissegment dieses Gehäuse empfehlenswert:
https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-3-schwarz-nxds3b-a1146008.html

SSD ist nicht zwingend aber sehr nice to have. Kannst es dir ja nochmal überlegen, nach dem Motto: Wenn dann richtig.

Hier ist ein Test zum Monitor in der 27Zoll Variante: http://www.prad.de/new/monitore/test/2014/test-iiyama-xb2783hsu-b1-teil9.html
 

Nion97

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
8
Ok das Übertakten traue ich mir dann doch nicht zu... also nehme ich wohl den XEON E3 Prozessor. Passt der den auf das von dir genannte Mainbord?
Also wenn hinter dem Lüfter ''optional'' steht, heißt das ich muss den dazu kaufen?
Und wo sollten die beiden Lüfter dann am besten positioniert sein?
 
Top