Gaming-Pc Kaufberatung

kleiner_mies

Newbie
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2
Moin,
ich möchte mir einen neuen Pc mit Monitor, Tastatur und Maus zulegen. Da ich aber leider kaum Ahnung vom Gaming-Pc zusammenstellen habe, hat mir en Freund, der ein bisschen Ahnung davon hat, beim zusammenstellen auf Hardwareversand geholfen.
Jetzt möchte ich wissen ob die Komponenten, der Monitor, die Tastatur und die Maus für mich, mit einem Budget von ca. 1200€-1300€, passend sind. Vielleicht hab ihr ja noch ein paar Verbesserungsvorschläge. :)

Prozessor: Intel Core i5-3470 Box, LGA1155
Mainboard: ASRock H77 Pro4/MVP, Sockel 1155, ATX
Arbeitsspeicher: 8GB-Kit G.Skill PC3-10667U CL9
Gehäuse: Weis ich noch nicht, könnte Hilfe gebrauchen.
Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, PCI-Express
Netzteil: be quiet! Pure Power L8 CM
Festplatte: Seagate Barracuda 7200 2000GB, SATA 6Gb/s
Prozessorlüfter: Thermalright HR-02 Macho Rev.A (BW)
Laufwerk: LG GH24NS Retail schwarz
Monitor: BenQ GL2450HM
Tastatur: LOGITECH G105 Gaming Keyboard USB black
Maus: Logitech G500 Gaming Mouse

Vielen Dank im Voraus. :)
 

sanni74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
304

MOS1509

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
1.794
Sieht ganz gut aus. Ich würde als Netzteil ein Be Quiet Straight Power E9 480 CM nehmen. Die Straight Powers sind einfach hochwertiger als die Pure Power (was sich auch in der längeren Garantie wiederspiegelt). Außerdem könnten 400 W mit einer potenten Grafikarte etwas knapp werden (Netzteile erreichen Ihre beste Leistung bei etwa 50% Auslastung).
Ich würde einen DDR3-1600er Speicher nehmen. Der Geschwindigkeitsunterschied in der Praxis ist zwar marginal, der Preisunterschied aber auch.

Ansonsten mal hier rein schauen:

https://www.computerbase.de/forum/threads/der-ideale-gaming-pc-spiele-pc-selbst-zusammenstellen.215394/
 

yetisports

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
616
wenn du nicht übertakten möchtest und auf eine onboard-grafik verzichten kannst empfehle ich dir den genauso teuren xeon e3-1220v2 http://geizhals.de/781376

durch hyperthreading entspricht der - bis auf die 200 mhz taktunterschied, gibt da aber auch noch schnellere modelle - dem i7-3770k. sollte daher bei manchen spielen ein paar prozentpunkte schneller sein.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.681
wenn du nicht übertakten möchtest und auf eine onboard-grafik verzichten kannst empfehle ich dir den genauso teuren xeon e3-1220v2 http://geizhals.de/781376

durch hyperthreading entspricht der - bis auf die 200 mhz taktunterschied, gibt da aber auch noch schnellere modelle - dem i7-3770k. sollte daher bei manchen spielen ein paar prozentpunkte schneller sein.
Der E3 1220v2 bietet kein HT... Das leistet erst der E3 1230v2 ;) ....Hab grad ein wenig Lust. Werde gleich auch mal versuchen dir ein System auf die Beine zu stellen.
Ergänzung ()

Dann versuch ich mich zunächst an der Peripherie, wenn der Rechner ausschließlich zum Zocken genutzt wird gibt es wahrscheinlich besseres (und ein paar Experten, die dir helfen können - schau dazu am Besten in den Unterforen vorbei) aber vielleicht machst du damit ja doch noch ein wenig mehr.

Monitor: Dell UltraSharp U2412M (http://geizhals.de/665211)
Maus: Logitech G500 (http://geizhals.de/455215)
Tastatur: Roccat Arvo Compact (http://geizhals.de/479863)

Der eigentliche Rechner:
CPU: Intel Core i5-3470 (http://geizhals.de/786395)
Board: Gigabyte GA-H77-D3H (http://geizhals.de/749607)
CPU-Kühler: Cooler Master Hyper 212 Evo (http://geizhals.de/684731)
RAM: Corsair XMS3 (http://geizhals.de/829813)
SSD: Samsung SSD 840 256GB (http://geizhals.de/841502)
HDD: Western Digital Scorpio Blue (http://geizhals.de/669218)
Netzteil: be quiet! Straight Power E9 (http://geizhals.de/677342)
Grafik: ASUS GTX660-TI (http://geizhals.de/822135)
Gehäuse: Fractal Design Define R4 (http://geizhals.de/812617)

Das Gehäuse ist immer ein wenig Geschmackssache. Vielleicht gefallen dir auch bunte, leuchtende Gehäuse besser. Die Zusammenstellung zielt auf einen flüsterleisen, alltagstauglichen PC ab, der auch genug Leistung zum Zocken bietet.

Wenn du über Hardwareversand bestellen möchtest, ist es wichtig die Komponenten über Preissuchmaschinen wie www.gh.de oder www.idealo.de in den Warenkorb legst. Dann wird es so gut wie immer günstiger. Zudem kannst du ggf. einen Gutschein nutzen: http://www.gutscheinsammler.de/gutscheine/hardwareversand
 
Zuletzt bearbeitet:

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.616
Top