Gaming Pc Zusammenstellung

MightyMcFly

Newbie
Registriert
Sep. 2011
Beiträge
2
Sooo... Da en Laptop als Desktopersatz auf Dauer denn doch nicht das Wahre ist wollt ich mir einen Pc zusammenbasteln.
Budget würde ich auf 900 Teuronen Maximum setzen, schadet aber auch nichts wenn es unter 800 bleibt.

Bisherige Vorstellung für ca. 780 im Computerladen um die Ecke (evtl. plus Zusammenbau, da ich davon keine Ahnung habe):

Prozessor: Phenom II X4 970 (3,50) BOX
MBoard: ASUS M4A87TD-USB3
GraKa: Sapphire AMD HD 6870 1024MB
RAM: Corsair DDR3 1600 8GB Kit Vengeance CL8
Tower: Antec 300 Black
BR-LW: Samsung SH-B123L Black
Festplatte: Samsung 1000GB 7200RPM 32M HD1D3SJ
Austauschlüfter: BeQuiet SilentWings USC 140 und 120mm
Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro P9-650W

Monitor (schon vorhanden): 23"FullHD
Sollte man den CPU Kühler noch austauschen, oder reicht die Box?
Übertaktet werden soll nicht, oder ist zumindest nicht geplant, nachrüsten in nächster Zeit (min 1 Jahr) auch nicht, das ganze sollte halbwegs leise sein, Optik ist nicht besonders wichtig (schlichtes schwarz)

dazu sollt dann noch evtl. WLAN und en paar USB Anschlüsse kommen.
Hab ich irgendwas vergessen? ^^

Was haltet ihr davon, bzw habt ihr Verbesserungsvorschläge?
Danke schonmal =)
 
Schau dir mal das hier an: [FAQ] Der ideale Gaming-PC
Persönlich (und auch in der FAQ beschrieben) würde ich nicht auf eine AMD-CPU setzen.
Netzteil etwas zu groß gegriffen.

@ HeLlWrIteR: Der Titel sagts - "Gaming Pc Zusammenstellung"
 
Ah stimmt, steht im Titel @Fr@993r

Da du ja nicht planst aufzurüsten in nächster Zeit, würde ich auf ein Intel- System setzen, da sparsamer und schneller. Da lohnt sich es sich ein paar Euro mehr auszugeben.

Schau dir mal gründlich die FAQ aus #3 an.
 
Gaming PC sieht gut aus. Der Boxkühler kühlt die CPU; aber das eher laut. Schau mal, dass Du einen guten Kühler kaufst.

Die bequiet Dark Rock Pro C1 oder Advanced sind sehr gut, kosten aber ein wenig. Alternativ Scythe Mugen3. Günstiger und auch nicht schlecht.
Festplatte von Samsung wär mir persönlich zu klein. Größere 2 TB gibt es für ein paar Euro mehr. DDR3 Speicher würde ich mindestens 1866er Riegel nehmen. Geschwindkeitsvorteil beim Phenom II ist kaum spürbar. Bei einem Wechsel auf einen Bulldozer kann sich das aber auszahlen. Außerdem sind die Speicher momentan sehr günstig.
 
ob AMD oder Intel bleibt jeden selbst überlassen, Intel hat gerade die bessere CPU aber die leistung eines Phenom II x4 955 reicht im moment auch überall hin. Zur Not kann man den auch noch übertakten.

zum system:
CPU: den 955 kann man ganz leicht zum 970 machen, der unterschied liegt nur im Mulitplikator, der ja frei einstellbar ist ...
CPU-Kühler würd ich auf jeden fall einen anderen als den box nehmen. zB. den Scythe Mugen2 oder 3
Ram: nimm lieber einen günstigen DDR3-1333an der leistung merkt man nix
BR-LW: braucht man das wirklich? ich hab nur noch ein externes dvd-laufwerk das ich 1-2mal im jahr anschließe, öfter brauch ich das nicht

mit dem gesparten geld evtl. eine SSD als systemplatte dazu da merkt man wirklich nen unterschied
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei deinem Budget würde ich es so machen:
i5 2500k
Asrock Z68 Pro3
8Gb 1333Mhz Ram z.B. G.skill oder Teamgroup Elite
bequiet Straight Power CM 580W
Bitfenix Shinobi
Gainward GTX 570
 
So wäre es schneller als deine Zusammenstellung und doch noch deutlich unter dem angelegten Preis:

http://geizhals.at/deutschland/?cat=WL-182976

Alles bei hardwareversand.de bestellen und für 20€ den Zusammenbau dazukaufen.

Die Hardware von ichbinanton ist übertrieben, da du nicht übertakten möchtest.
Einzig die 570gtx ist eine Alternative, allerdings kostet die 100€ bzw. 50% mehr für 15% mehr Leistung.
 
Zuletzt bearbeitet:
So nun gehts.
Die SSD könnte man noch weglassen, diese würde aber am meisten am Arbeitsgefühl ändern.

Muss Windows 7 vorinstalliert werden, bzw. benötigst du noch eine Lizenz?
 
evtl. wäre ein alternativer cpu kühler a la arctic freezer 13 eine überlegung wert.
 
Gut, das mit nicht übertakten habe ich übersehen und Grafikkarte habe ich etwas höher angesetzt, weil die bei 800€ in der Regel gewählt wird :)
 
Kann man ja auch machen, aber es klingt nur so, als würde eigentlich auch ein PC ohne SSD und ohne HighEnd Karte reichen... ;)
 
Oha, hätt so schnell nicht mit so vielen Antworten gerechnet.
Des FAQ hatt ich mir tätsächlich durchgelesen, alles bis auf den Prozessoren-Performancevergleich, den hab ich wohl irgendwie übersehen...
Wollt eig bei AMD/ATI bleiben, aber nach dem Vergleich sieht der i5 denn doch deutlich besser aus...
Einwand mit BD-Laufwerk ist berechtigt, eigentlich Unfug. Dann lieber SSD.
Win7-Lizenz ist vorhanden, muss also nichts vorinstalliert sein.
GraKa sollte was taugen, aber wenn das vorletzte Modell 100€ weniger kostet als das neueste wird es das ganz definitiv auch tun.

Okay, also AMD durch i5 ersetzt, CPU Kühler dazu, BD-LW raus, SSD rein, 1333erRAM.
Passt des dann noch mit der HD6870 oder verträgt sich die gtx mit intel besser? Hatt bisher nur gute Erfahrungen mit ATI gemacht, daher das Geklammere XD
 
du kannst intel cpus mit amd gpus oder nvidia gpus kombinieren und amd cpus mit nvidia und amd gpus kombinieren.
das ist egal. :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Zurück
Oben