Gaming unter Linux (spezielle Frage)

ChakuzaFan

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
55
Sehr geehrte Community,
mich beschäftigt eine spezielle Frage in Bezug auf "Linux". Ich hab bereits mehrere Distributionen ausprobiert und verschiedene GUIs ausprobiert (dabei GNOME bzw. Budgie hier am meisten optisch ansprechend angesehen, aber das nur so nebenbei bemerkt).

Ich kenne nur so halb die Thematik mit Wine und Lutris und weiß auch nur so halb, wie genau Lutris mit seinen Launcher funktioniert - aber, die Frage die ich mir stelle, ich folgende:
Ich hab neulich ein Spiel installiert, welches auf keinem Store zu finden ist bzw. ich nicht vom Store bezogen haben (Weder vom Steam, noch von Epic, Battle.net, etc.) - das Spiel wurde installiert, war auch dank Wine lauffähig (hat zwar davor DirectX installieren wollen bzw. auch die Runtimes - Frage nebenbei..wo werden die explizit installiert?! Die sind dann nur in Wine lauffähig oder müssen Sie dann, wenn ein Spiel die Runtimes aus dem Jahre 2017 benötigt, wiederholt installiert werden? Wie können die explizit deinstalliert werden? Fragen über Fragen... :D) - das Spiel aber wieder zu deinstallieren, erwies sich als recht komplex.

Es wurde ein Startmenü Eintrag mit Deinstallieren erstellt - dies war offenbar schon automatisch mit Wine ausführbar, jedoch.. richtig deinstalliert wurde das Spiel daraufhin nicht....die Einträge im Startmenü waren nicht verschwunden..jedoch konnte man das Spiel nach der Deinstallation auch nicht mehr ausführen..Es kam einfach gar keine Meldung oder ähnliches.

Hab das jetzt auf zwei unterschiedliche Distributionen erleben dürfen - Linux Mint und Manjaro Linux und bei beiden war das Verhalten gleich. Die Verknüpfung bzw. den Speicherort der Verknüpfungen hab ich nicht ausfindig machen können - wobei wie kann ich sicher sein, dass wenn ich auf Deinstallieren gehe, die Software auch wahrlich vollständig deinstalliert worden ist?
Ein sauberes System ist mir wichtig....

Ich bin gerade am Überlegen, mir neben Linux auch Win10 zu installieren, damit ich mit dem Spielen es einfach..einfacher hab - aber Dual Boot kann - meiner Erfahrung nach - echt nach hinten losgehen.. Schon mehrmals erlebt, dass nachdem Update der Distro oder von Windows einfach der Bootloader zerschossen wurde....
Ist das mittlerweile besser geworden? Meine Linux Erfahrungen sind ca. 6 Jahre alt und ich versuche es mittlerweile wieder mit Linux, da ich eigentlich von der "Idee" überzeugt bin und ich Microsoft immer weniger sympatisch finde.....

Bedanke mich schon mal in voraus für all eure Hilfen/Links. :)
 

aphex.matze

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
108
Die Installation bzw. die Reste davon liegen vermutlich irgendwo unter
Code:
~/.wine
. Wine erzeugt ebenso beim Ausführen des Installers irgendwo eine
Code:
*.desktop
-Datei (z.b. auf dem Desktop), die von deiner Umgebung (Gnome?) indiziert wird. Die bleibt nach der Deinstallation vermutlich einfach liegen.
 

Troy McClure

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
703
Ich bin gerade am Überlegen, mir neben Linux auch Win10 zu installieren, damit ich mit dem Spielen es einfach..einfacher hab - aber Dual Boot kann - meiner Erfahrung nach - echt nach hinten losgehen.. Schon mehrmals erlebt, dass nachdem Update der Distro oder von Windows einfach der Bootloader zerschossen wurde....
Ist das mittlerweile besser geworden?
Also ich habe seit mehr als 5 Jahren Ubuntu und Windows 10 (davor Windows 7) am laufen und noch nie so etwas erlebt. Aufgrund der Spiele habe ich leider auch diese umständliche Lösung des Dualboots. Das Gefriemel mit Wine oder PlayOnLinux (?) ist meist deutlich instabiler als ein Dualboot.
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.525
Sorry wenn ich vielleicht eine frage übersehen habe, aber allgemein:

Lutris legt für jedes Spiel ein Wine-Prefix an, das ist ein einziger Ordner, in dem alles zu diesem Spiel installiert wird.

DirectX und alle runtimes werden entweder als Dateien, oder als Winetrick (je nach Verfügbarkeit) direkt in dieses Prefix installiert.

Wenn du ein Spiel deinstallieren willst, dann nutze die Option in Lutris dazu. Wenn du schon Lutris nutzt, dann ist es deine Verwaltung für alle Spiele die du damit installierst. Manuell rumfummeln bringt mehr Stress als Nutzen (zumindest für unerfahrene).
Zum Deinstallieren also Rechtsklick auf das Spiel in Lutris -> Remove Files (o.ä., weiß gerade nicht genau).

Alternativ kann auch das gesamte WINE-Prefix einfach gelöscht werden, dann muss man sich aber um die Launcher-Einträge selbst kümmern.

Die Verknüpfungen im "Startmenü" (heißt übrigens Launcher unter fast allen Desktopumgebungen) liegen in /usr/share/applications/ oder /usr/local/share/applications/. Dateien mit dem gleichen Namen unter ~/.local/share/applications überschreiben beide anderen (das ist nützlich, wenn man selbst was an den Verknüpfungen ändern möchte, ohne dass es überschrieben werden kann).

Siehe hier für mehr zu den Einträgen: https://wiki.archlinux.org/index.php/desktop_entries

Das Gefriemel mit Wine oder PlayOnLinux (?) ist meist deutlich instabiler als ein Dualboot.
Nö.
 

ChakuzaFan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
55
Danke erstmal für all eure Antworten.
Über Lutris kann man auch Spiele hinzufügen, die jetzt nicht aus einem Store stammen, sondern einfach über ein anderes Medium?
Hab zwar den Eintrag mit "Manuelles Spiel importieren" gefunden, aber so richtig wie gewünscht hat es dann nicht funktioniert - die Installation wurde dann einfach mit Wine angestoßen... Hab das Spiel aber dann in Lutris auch finden können...muss die dann einfach manuell hinzugefügt werden?
Sprich..ich muss dann die Prefix finden, die Wine bei der Installation genutzt hat und das in Lutris so hinzufügen?
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.525
Du gehst nicht über importieren, sondern suchst einfach nach dem Spiel oben in der Suche und drückst auf installieren. Durch den Rest leitet dich Lutris durch.

die Installation wurde dann einfach mit Wine angestoßen
Ich weiß nicht was du erwartet hast, aber das muss sie ja auch? Vielleicht versteh ich die Aussage auch falsch...
Aber auch wenn du ein Spiel mit Lutris installierst nutzt das im Hintergrund nichts anderes.

Um das mal zu erklären, vielleicht liegt hier ein Missverständnis vor:
Lutris an sich bringt keine Spiele zum laufen bzw. führt diese nicht aus. Lutris ist nur die Verwaltung für verschiedene Software im Hintergrund ("runner"). Einer dieser "runner" ist WINE, und wird eben für Windows Spiele genutzt. Lutris macht nichts anderes als Konfigurationen automatisch zu machen, die man sonst per Hand machen müsste.
 

ChakuzaFan

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
55
Jap, das ist soweit verständlich, dass Wine der Runner bei der Sache ist und Lutris nur die Verwaltung dessen.
Das Spiel in der Suche wurde eben nicht gefunden - , deswegen hab ich die Installation ohne die Verwaltung gestartet und "direkt" mit Wine (Öffnen mit --> Wine).

In welcher Form muss das Spiel für Lutris vorhanden sein, damit man das Spiel über die Suche finden kann? Ich hab einige Spiele, die ich noch im DVD Format habe und die auch während des Spielens im Laufwerk bleiben müssen...
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.525
Ah OK jetzt erklärt sich dein Problem auch eher. Naja, das Spiel muss natürlich in Lutris' Datenbank (auf deren Website) zu finden sein. Steam Spiele werden automatisch in die Datenbank eingetragen, alles andere ist manuell.

Wenn das Spiel nicht vorhanden ist kannst du es trotzdem über Lutris installieren, dazu auf das + drücken -> "manually add a game" (weiß nicht ob das auf deutsch übersetzt wird), und dann dem Rest folgen.
Grundsätzlich ist die Installation die gleiche wie mit einem fertigen Lutris script, nur dass man eben die Installationsdateien und Pfade selbst festlegen muss.
 

Mihawk90

Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
2.525
Idealerweise schon, muss aber sagen es ist leider sehr fummelig die Konfig in ein Script zu übertragen, einen "Export" gibt es leider nicht :(

Achja eine Sache die ich vergessen hab: Es gibt Spiele, die bereits auf der Website mal angelegt wurden, aber in Lutris nicht auftauchen, weil die Einträge noch nicht fertig sind.
Außerdem hat die Suche manchmal Probleme mit bestimmten Schreibweisen, dann hilft es den Titel mal nur teilweise zu suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top