Garantieverlängerung von 2 auf 4 Jahre sinnvoll?

xEr

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Servus,

hab mich jetzt endlich für ein Notebook entschieden (Zenbook) und stehe jetzt nur noch vor der Frage ob ich beim Kauf eine Garantieverlängerung dazu nehmen soll. Notebook kostet 1000 € und eine Verlängerung der Garantie von 2 auf 4 Jahre würde 90 € kosten (bei ALTERNATE).
Vorteile ist sicherlich, dass man sich auf Jahre hinaus erstmal keine Gedanken machen muss, wenn es kaputt geht. Dazu erhöht es sicherlich den Wiederverkaufswert, wenn ich mir z.b. in 2 Jahren eine neues NB holen wollte und beim Weiterverkauf die Garantie immer noch 2 Jahre läuft. Finanziell sind es jeweils 4,5 % des Geräteneupreises für das 3. und 4. Jahre (vorher greift die "normale" Herstellergarantie).

Was ist eure Meinung dazu? Man liest viel unterschiedliches und ich schwanke noch. "Gefühlt" ist es nicht so viel Geld, wenn man bedenkt, dass Notebooks nach ein paar Jahren gerne mal Schäden haben und mein Zenbook mit Sicherheit sehr viel in Gebrauch sein wird.
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.747
würde ich persönlich nicht machen. wenn das ding 2 jahre hält, sind die chancen meiner meinung nach sehr hoch, dass es auch noch 2 weitere jahre hält. kleinere wehwehchen können mit 90€ meistens wieder gerichtet werden, also bspw. festplatte, neue tastatur oder akku. bei der verlängerten garantie ist das geld auf jedenfall futsch, ohne verl. garantie hast ne chance, dass das ding ganz ohne aufwand 4 jahre durchhält. ist meine persönliche ansicht.
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.988
Würde ich nicht machen.
Du kannst davon ausgehen, dass das Gerät mehrere Wochen weg ist, wenn du einen Garantiefall meldest und es einschickst.
Wenn jetzt z.B. im 3. Jahr ein Schaden auftritt, würde ich mir vermutlich eher ein neues Gerät kaufen, als Wochen darauf zu warten, dass es behoben wird. Garantieerweiterungen lohnen sich m.M.n. nur, wenn es dann eine echte Vor-Ort-Garantie mit 1-3 Tagen Reaktionszeit oder Garantie mit direktem Austausch ist.
 

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.304
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein NB dass 2 Jahre lang problemlos lief in den nächsten 2 kaputt geht.
Hierzu fehlen einfach die üblichen verdächtigen wie billige Elkos. Die Größten Gefahren für ein NB wie Wasser- oder Fallschäden werden ja hierdurch nicht abgedeckt.

Der Vorteil eines höheren Vekaufspreises erschliesst sich mir auch nicht, wenn ich von einer Wert minderung von 40% im ersten und 30% im 2. Jahr ausgehe lande ich bei 420 Euro Restwert nach 2 Jahren, Aufgrund der zusätzlichen Garantie müsstest du es für mind. 531 Euro verkaufen um diese wieder reinzuholen. Dies entspricht einem Aufpreis von etwa 26% was mMn. sehr unrealistisch ist.
 

xEr

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
13
Hey vielen Dank für eure Antworten! Immer gut andere Argumente zu hören, das man mich jetzt etwas zum Umdenken gebracht. Vor allem pmkrefeld´s Argument mit dem Weiterverkauf stimmt mich um. Aus heutiger Sicht würde mich die Verlängerung "nur" 9% des Gerätewertes kosten, aber mit Wertminderung sind es dann schon über 20%, zu dem Zeitpunkt wenn die Garantie greift. Da lag mein Denkfehler. Danke
 
Zuletzt bearbeitet:

Happy Gilmore

Banned
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
28
erstens: du erhälst nicht den originalen Garantieumfang, sondern etwas von Alternate.
zweitens: so schnelllebig, wie die Zeit heute ist, wirst du in 3-4 Jahren keine Reparatur bekommen (schon mal auf ifixit nachgeschaut, wie reparabel das ausgewählte Gerät ist) sondern meist eine Zeitwertgutschrift. und mit den 200-300 € (vielleicht noch nur als Gutschein wieder für Alternate) klebst du wieder bei denen an der Brust. (nichts gegen Brüste)
 

patrick888

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
72
Wenn Sturz- / Wasserschäden und Eigenverschulden abgedeckt sind und du viel mobil unterwegs bist, auf jeden Fall, ansonsten kann ich mir das dennoch durchaus vorstellen.

Aus dem Leben gegriffen ist mir ist gerade ein Kühlschrank kaputt gegangen. Etwas über 4 Jahre alt, Neupreis 700€. Garantieverlängerung auf 5 Jahre habe ich nicht abgeschlossen, jetzt kann ich auf Kulanz des Herstellers gegen Aufpreis hoffen. Der Kundendienst der den Totalschaden festgestellt hat mich jetzt schon mehr gekostet als die Garantieverlängerung gekostet hätte.

Das ist immer so eine hypothetische Sache mit dem "das soll schon X-Jahre halten und danach sowieso ewig". Montagsgeräte gibts überall, Verschleiß, etc. Da kann dann alles, aber nichts muss. Persönlich würde ich sagen schließ das ganze ab.

Denn, und das ist der entscheidende Punkt, die Restwertrechnung machst du nicht auf. Wenn das Gerät in 2 Jahren und einem Tag defekt ist würdest du genau das Gerät zum Restwert wieder kaufen oder würdest du 1000€ + neu kaufen? Ich gehe von letzterem aus, da du dich wieder für 2 bis 5 Jahre mit Rechenleistung rüsten wollen würdest. Obwohl das bisherige Gerät vllt. deinen Anforderung genügt.

Kaufst du neu hast du in 2 Jahren und einem Tag 2000€ Invest gehabt und den Schrottwert des Altgeräts. Bekommst du aber einen Ersatz / Reperatur hast du über 900€ eingespart und kannst das Gerät vllt. später verkaufen.

Nach 4 Jahren ist der Restwert dann so gering dass die Rechnung tatsächlich nicht mehr aufgeht.

45€ pro Jahr für ein Gerät dass du, sagen wir, 200 Tage im Jahr nutzt, macht 23 Cent pro Nutzungstag. Je nach Leistungsklasse und Anwendungsszenario kostet dich das auch der Strom den das Gerät verbraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.571
Für Hardware lohnt sich das in meinen Augen aufgrund der schnelllebig nicht.

Anders ist das schon bei Kühlschränken oder Waschmaschinen. Als bei meiner Bosch Waschmaschine nach zwei Jahren das Stromkabel zur Heizspirale aus der Fassung ging (man könnte durchaus von geplante Obsoleszenz sprechen), war ich über die Garantieverlängerung sehr froh. Die Reparatur (Kabel wieder in die Fassung friemeln) hätte mich sonst 300 Euro gekostet.

Als ich die Bosch wegen defekt außerhalb der Garantie gegen eine neue Siemens tauschte, nahm ich die Option von 4 Jahren Garantie gleich mit in Anspruch. Falls nach zwei Jahren was ist, waren das gut angelegt 44 Euro.
 
Top