Geschwindigkeitsverlust bei Raid?

hurganator

Newbie
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
7
Guten Tag, ich habe 3 Western Digital WD60000HLHX Festplatten (Velociraptor, SATA III) an einem Highpoint RocketRaid 2300 Controller (SATA II) im Raid 5 Verbund laufen. Soweit scheint alles zu funktionieren, nun zeigt mir HD Tune 2.55 allerdings einen durchschnittliche Datentransferrate von 95 MB / Sekunde an. Kann das denn sein? Ich hatte eigentlich viel mehr erwartet ...
Ich habe noch eine Hitachi HDS721010CLA330 als Einzelplatte im System (ASROCK A75M-HVS): die macht 130 MB / Sekunde.
 
D

DunklerRabe

Gast
Die Highpoint Controller sind grundsätzlich nicht gerade gut und du hast auch noch den kleinsten der Serie. Der hat keine XOR Unit und berechnet daher die Parität für das Raid 5 nicht in Hardware.
In Anbetracht dieser Tatsache sind 95 MB/s ziemlich gut sogar, wenn das die Schreibrate ist. Ansich ist es aber natürlich sehr langsam für drei 600er Velociraptors.
Was die Platte wirklich kann, wenn sie nicht künstlich durch den Controller begrenzt wird, kannst du hier sehen: http://www.storagereview.com/western_digital_velociraptor_review
 
Zuletzt bearbeitet:

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.778
ist halt kein "High End" Controller...
 

kalkone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
208
Ich habe bei meinem Gigabyte AMD board (MA790GP-DS4H) bei 2 Samsung F3 Platten im Raid 0 Verbund nahezu die doppelte Leistung einer einzelnen. Wie ein Raid 5 genau aufgebaut ist hab ich jetzt nicht mehr im Kopf (glaube mehr Leistung + eine Sicherungsplatte?!?^^), aber langsamer sollten die Platten mit einem frisch Installierten System nicht werden.

Als ich vor fast 4 Jahren die Festplatten eingerichtet habe, hab ich auch gelesen das die Raid Controller von AMD Boards fast so gut/schnell wie der einer zusätzlichen Steckkarte sein sollen.
 

hurganator

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
7
Ok. Highpoint ist nicht HighEnd. Habe ich verstanden. Welchen (bezahlbaren) Controller (sollte u.a. Raid 5 beherrschen) empfehlt Ihr denn so?
Bitte, ich will hier nicht einen neuen Glaubenskrieg entfachen - Eure Meinung interessiert mich wirklich.

Vielen Dank!
 
D

DunklerRabe

Gast
@kalkone: Vergiss das mit den Raid Controllern auf AMD Boards, die fast so gut und schnell wie richtige Raid Controller sein sollen. Das stimmte vor 4 Jahren genau so wenig wie heute!

@hurganator: Was ist denn deine Definition von "bezahlbar"?
 

hurganator

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
7
Ok - streich bezahlbar und ersetze es durch "angemessenes Preis/Leistungsverhältnis".
 
D

DunklerRabe

Gast
Naja, auch da solltest du mal dein Budget vorgeben, damit man dir entsprechend eine Lösung anbieten kann.
 

hurganator

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
7
Ich weiss nicht - zwischen 50 und 150 Euro....
Wie hoch geht's preislich denn bei Raid Controllern überhaupt? Ist das messbar? Ist das sinnvoll? Ich will nur etwas Performance und Sicherheit und kein Wettersimulationsrechner betreiben...
 
D

DunklerRabe

Gast
Aktuelle Modelle mit 8 Ports liegen neu so bei ~450 Euro und deren Ableger mit 4 Ports kosten rund ~350 Euro.

Bei 50 bis 150 Euro kommt nur ein gebrauchter Controller der letzten Generationen in Frage. Anbieten würde sich da ein IBM M5014, das ist IBMs OEM Version des LSI 9260-8i mit halbem Cache. Den kriegt man immer wieder bei eBay oder in den Marktplätzen der einschlägigen Foren für 100 bis 150 Euro. Da der Controller mittlerweile auch nicht mehr der jüngste ist würde ich Angebote für 150 Euro aber eher meiden. 120 Euro ist ein fairer Preis. Der hat dann auch direkt 8 Ports und berechnet XOR in Hardware. Mit den richtigen Platten liest und schreibt der Controller problemlos mehrere 100 MB/s, auch von bzw. auf ein Raid 5.
Alle wichtigen Infos zu dem Controller findest du hier: http://www.hardwareluxx.de/community/f15/ibm-m5014-raid-controller-flash-anleitung-benchmarks-etc-935898.html

Sinnvolle Alternativen in dem Preisbereich fallen mir gerade nicht wirklich ein, außer eben den original LSI 9260-8i, 9260-4i, 9750-8i oder 9750-4i, sofern du gerade ein passendes Gebrauchtangebot findest.
Denk auch daran, dass diese Controller eine eigene CPU haben. Die muss aktiv gekühlt werden. Auf den Controllern ist immer nur ein passiver Kühlkörper, für den Luftstrom musst du irgendwie selbst sorgen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.859
zeigt mir HD Tune 2.55 allerdings einen durchschnittliche Datentransferrate von 95 MB / Sekunde an.
Das ist halt ein alter, billiger RAID Controller und obendrein bencht HD Tune in der Standardeinstellung nur mit 64k lange Zugriffen, was bei den üblichen Stripping Sizes von 64 oder 128k dazu führen kann, dass immer nur von einer Platte gelesen wird. Stelle das mal höher oder nimm einen anderen Benchmark wie ATTO, CrystalDiskMark oder AS-SSD, sofern die Platten noch leer sind.
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.778
Ich habe bei meinem Gigabyte AMD board (MA790GP-DS4H) bei 2 Samsung F3 Platten im Raid 0 Verbund nahezu die doppelte Leistung einer einzelnen. Wie ein Raid 5 genau aufgebaut ist hab ich jetzt nicht mehr im Kopf (glaube mehr Leistung + eine Sicherungsplatte?!?^^), aber langsamer sollten die Platten mit einem frisch Installierten System nicht werden.
Raid0 != Raid5, das istn großer Unterschied... und bei Raid5 kacken alle Onboardcontroller richtig ab
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.859
Bei RAID 5 kacken auch alle Profi Controller dann richtig ab, wenn es um kurze Schreibzugriffe geht, denn um die Parität errechnen zu können, müssen dann die Daten auf allen anderen Platte an der Position zuerst gelesen werden, bevor die neuen Daten und die Parität geschrieben werden kann. Das ist ein ähnliches Problem wie das Schrieben von weniger als 4k bei einer HDD mit Advanced Format, die dann auch erst den alten Inhalt des Sektors lesen muss um die ECC Prüfsumme für den ganze Sektor mit den nur teilsweise getauschten Daten ermitteln zu können.
 

hurganator

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
7
Vielen Dank für die muntere Diskussion - hilft mir wirklich weiter.

Jetzt habe ich aber doch noch zwei Fragen an alle, die sich mit dem Highpoint (2300) etwas auskennen.


1. Wo -zum Teufel- steht die BIOS Version des Controllers? Sowohl im Hardware Bios als auch im WebManger gibt es keinen Hinweis auf die aktuelle Bios Version.

2. Aktuell ist wohl die Bios Version 2.5 downloadbar. Dort erscheinen zwei Bios Dateien:

rr230xpm.v25 und 7042pm.v25.
"7042pm.v25 ist laut ReadMe für "BIOS image file for RR231x/230x with PCI ID 0x704211AB"

Kann mir das jemand irgendwie erklären? Welches Bios muss ich nehmen oder woran kann ich es ableiten? Was bedeutet PCI ID 0x704211AB?

Danke für Eure Hilfe!
 
D

DunklerRabe

Gast
Das ist die Vendor bzw. Device ID des Controller, sieht man z.B. im Gerätemanager.

Richtig helfen kann ich dir da aber nicht. Ich habe nur einmal versucht bei einem Highpoint Controller die Firmware zu updaten und das war eine totale Katastrophe.
 
Top