"giftige" computer?

smooth el 4a

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.289
so, zuerst einmal: ich behaupte hier nichts sondern interessiere mich lediglich für das thema und da gibt es immer wieder berichte, die evtl. auch für ein forum wie dieses relevant sein könnten. die verlinkten artikel sind nur exemplarisch, wer eine suchmaschine seiner wahl bedient, wird ne riesige anzahl an berichten zu jedem der hier aufgeführten aspekte finden.


aluminium
wird schon seit jahrzehnten diskutiert, in letzter zeit aber verstärkt. vorrangig geht es in der diskussion z.b.darum, dass die aufnahme von aluminium duch den verzehr von lebensmitteln betimmte krankheiten auslösen kann. es steht in verdacht, dass z.b. die entstehung von alzheimer dadurch begünstigt wird. auch aluminiumhaltige deos sind vermehrt in die kritik geraten.
doch nicht nur die aufnahme von aluminiumpartikeln, sondern auch das einatmen von aluminiumdämpfen wird diskutiert:

http://www.welt.de/gesundheit/article114269537/Wie-Aluminium-Nervenzellen-in-den-Tod-treibt.html

-> hier stellt sich die frage, in wie fern auch alugehäuse oder kühler, die meistens aus aluminium bestehen, zu betrachten sind.


bitumen
bin ich eher zufällig drauf gestoßen, soll aber zunehmend giftige gase ausströmen, wenn es erhitzt wird. anscheinend gibt es hier aber auch produktionstechniken, um die giftigen bestandteile raus zu holen.

http://www.berliner-zeitung.de/archiv/die-deutsche-forschungsgemeinschaft-hat-einige-gefahrstoffe-am-arbeitsplatz-neu-bewertet-die-giftigkeit-ist-jetzt-amtlich,10810590,9927874.html

http://www.visaton.de/vb/showthread.php?t=7272

-> bitumen wird im pc z.b. als dämmmaterial eingesetzt.


elektorsmog
endlose debatte mit nem haufen widersprüchlicher studien. vermutlich liegt die wahrheit iwo in der mitte...

http://www.planet-wissen.de/technik/energie/elektrosmog_unsichtbare_bedrohung/pwwbelektrosmogunsichtbarebedrohung100.html


tendenziell würde ich sagen, dass sich bei "normalen" rechnern da nicht viel gesundheitsschädigendes ergibt. aber duch overclocking steigen nicht nur stromverbrauch und hitze, sondern evtl auch gesundheitlich ungünstige faktoren. die frage ist halt auch, in welchen bereich sie steigen?
ist das eher vergleichbar mit dem wohnen in einer größeren stadt? oder ist es schon so schädigend wie das rauchen von ein paar zigaretten?

ich kanns wirklich nicht einschätzen und hoffe einfach, dass hier der ein oder andere beitrag etwas erhellendes dazu liefert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.932
Achtung eigene Meinung:

Alu: Man wird ja nicht dauernd das Gehäuse betaschen und dann die Finger ablecken, geschweige denn direkt am Alu lecken.

Bitumen: Sind doch nur der Gehäuseinnenluft ausgesetzt und so heiß ist die nicht.

Elektrosmog: Sofern Metallgehäuse sind doch die PC-Komponenten gut abgeschirmt, Bildschirm ist halt theoretisch ein Problem. Ich dreh am Abend einfach alles ab, kein Stromverbrauch, keine leuchtenden nervigen Lämpchen und dann natürlich auch kein "Smog" als Draufgabe.
(Natürlich nur wichtig wenns im Schlafzimmer steht :p )

Das mit dem OC versteh ich nicht, was daran schädlicher sein soll.
Heißt das auch dass ein i7-4790K mit 4Ghz schädlicher ist als ein i7-4770T 2.5Ghz? Lächerlich.

Edit: Man kann darüber auch ernsthaft reden, oder man lässt es einfach. Es ist wohl einfach zu spät für sinnvolle Beiträge.
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
26.278
Nicht nur das! Es gibt im Bereich Hardware-Overclocking auch noch andere bedenkliche Chemikalien die eingesetzt werden.
In Pump-Kühl-Kreisläufen werden die Schläuche häufig mit DHMO (Dihydrogenmonoxid) befüllt.
Jeder Mensch der damit in Berührung kommt ist früher oder später dem Tode geweiht. Da wird nur leider viel zu wenig drüber berichtet...
 

Axendo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
292
Über giftige PCs hab ich mir auch schon ein paar Gedanken gemacht. Aber vielleicht sollte ich zuerst die Zigarette abdämpfen...
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.334
Oh ja das DHMO ist echt ein riesiges Problem. Mittlerweile ist praktisch bereits die komplette Menschheit davon betroffen. Dieses Mittel wird ja fast überall in der Industrie, auch in der Lebensmittelproduktion, und sogar bei Sachen eingesetzt an die man garnichtmal denkt.
Auch die Umwelt leidet zunehmend darunter, dass DHMO mehr oder weniger unkontrolliert eingesetzt wird.
Wissenschaftler haben bereits nachgewiesen, dass ein Großteil der Lebewesen auf der Erde bereits mit DHMO kontaminiert sind.
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.276
Die erste Quelle mit dem Namen Al-Ex ist sehr einseitig und der Autor, was das Thema angeht, umstritten.

Elektrosmog: Trage einen Aluhut und such dir eine Höhle. Elektromagnetische Strahlung ist allgegenwärtig. Die meisten Krankheiten im zusammenhang mit EM-Strahlung wird am ehesten durch Einbildung und Angst hervorgerufen, v.a. WLAN und Telefon. Alles andere an Strahlung ist, sofern man die Antenne nicht sieht, bei dieser Gruppe nicht relevant.

DHMO gehört verboten ;)
 

smooth el 4a

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.289
overclocking könnte vlt deshalb "gefährlicher" werden, weil dafür große kühler eingesetzt werden, die ziemlich heiß werden können. dann hängt da noch n lüfter dran, der evtl entstehende dämpfe permanent in den raum pustet. aber wie gesagt: ich kann nicht einschätzen, was das für ne wirkung hat.

dass die meisten dem thema nichts abgewinnen können und ihren spaß damit haben, ist ok :D

edit: danke für den hinweis, e-funktion! hab den link entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Theobald93

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.932
Große Kühler auf ner übertakteten CPU sind aber nicht heißer (eher kühler) als Standardkühler auf ner normalen CPU.
Es gibt übrigens auch Vollkupferkühler, wenn du eine generelle Abneigung gegen Alu hast.
 

Pjack

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
6.192
Was richtig ist, dass Aluminium im Verdacht steht, Alzheimer auszulösen. Bisher ist dahingehend aber noch nichts wissenschaftlich belegt. Theoretisch könnte genauso gut Alzheimer die Einlagerung von Aluminium verursachen.
Des weiteren trägt jeder Mensch Aluminium in seinem Körper herum. Die Menge ist aber nur ein Bruchteil davon, was täglich neu aufgenommen wird und den Körper auch wieder verlässt.
Die Aufnahme lässt sich auch gar nicht vermeiden, da Aluminium überall ist, im Boden, in Pflanzen, in Tieren...und damit in unserer Nahrung.
Unabhängig davon, wie schädlich Alu wirklich für uns ist, kann man denke ich eins mit Sicherheit sagen: die Gefahr, die von Gebrauchsgegenständen wie Gehäuse, Fahrrad usw. ausgehen, sind vernachlässigbar. Einfach schon deswegen, weil davon im Normalfall absolut nichts aufgenommen wird, was mit der Aufnahme über unsere Nahrung auch nur in irgendeiner Relation stehen kann.
 

smooth el 4a

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.289
ja, aluhüte sind mir suspekt, da möchte ich auch keinen für meinen prozessor ;)

theobald93, klingt einleuchtend. dachte zuerst, die müssten heißer sein, weil doch der prozessor auch heißer wird. ist aber nicht so. die hitze verteilt sich ja auf einen größeren kühlkörper, der dann eben auch weniger heiß wird als ein kleinerer.

die kupferkühlköper sind ja alle eher veraltet. kupfer ist halt so teuer, dass es für viele nicht mehr interessant wär. schade eigentlich, da kupfer die wärme doch besser leitet als alu. naja, die heatpipes sind immerhin noch aus kupfer.

btt
die bunten alukühlköper werden doch bunt durch eloxieren. und eloxieren härtet das alu. zwar hat man dadurch nur eine hauchdünne schicht, aber vlt würde das für den fall der fälle ja helfen...
 

J@kob2008

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
573
Dass Kupfer auch giftig ist (sowie wie alle Schwermetalle, z.B. Blei oder Quecksilber), haben wir aber nicht gewusst oder? :) Ich würde dringend abraten, einen Kupfer-Kühler abzulecken, angesammelt in unserem Körper wirkt Kupfer toxisch.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.763

Tiu

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
5.404
Die Aufnahme lässt sich auch gar nicht vermeiden, da Aluminium überall ist, im Boden, in Pflanzen, in Tieren...und damit in unserer Nahrung.
Unabhängig davon, wie schädlich Alu wirklich für uns ist, kann man denke ich eins mit Sicherheit sagen: die Gefahr, die von Gebrauchsgegenständen wie Gehäuse, Fahrrad usw. ausgehen, sind vernachlässigbar. Einfach schon deswegen, weil davon im Normalfall absolut nichts aufgenommen wird, was mit der Aufnahme über unsere Nahrung auch nur in irgendeiner Relation stehen kann.
Naja, nicht ganz!
Aluminium ist neben Sauerstoff und Eisen das am häufigst vorkommende Element auf unserem Planeten.
Was die Forscher aber verwundert ist, dass trotz seiner Allgegenwärtigkeit und Häufigkeit es von KEINEM Organismus auf der Erde benötigt wird. Weder von Lebewesen noch von Pflanzen. AL gehört zu den giftigsten Substanzen auf diesem Planeten. Da es sich nicht wie andere Metalle in Wasser löst, kommt es auch nicht in der natürlichen Nahrungskette vor.
Dummerweise hat man herausgefunden, dass Impfstoffe und Medikamente doppelt so gut wirken wenn Aluminium zugesetzt wird. Bisweilen ist man aber davon ausgegangen das der Körper es wieder ausscheidet, was ja auch der Normalfall ist... Aber nicht bei jedem... Krebs und verschiedene Gehirnkrankheiten "sollen" die Folge der Einlagerung des AL sein. Mit ein Grund weshalb Kosmetika usw immer mehr durch AL freie Produkte ersetzt werden.
 

Maarv

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.409

mr hyde

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
815
Bei Alu darf man nicht vergessen, dass es bei Luftkontakt sofort eine Schicht Aluminiumoxid an der Oberfläche bildet, welches nicht nur hart, sondern auch mehr oder weniger inert (reaktionsunfreudig) ist. Es ist daher höchst unwahrscheinlich, dass von Alltagsgegenständen aus Alu in nennenswertem Umfang Stäube o.a. aus reinem Al freigesetzt werden, die der Körper aufnimmt.

Nahrungsaufnahme und Deos spielen hier eine viel größere Rolle. Verzichtet erstmal auf Deos und sämtliche Aluverpackungen wie Grillschalen, Folie, Dosen. Dann reden wir über Alugehäuse.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.229
Top