News Google Stadia: Streaming-Dienst startet mit 12 Spielen

GrooveXT

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.698
Gegen XCloud schon ein ziemlicher Witz was hier geboten wird.
Naja es kommt da schon ein bisschen auf die Perspektive an. Für mich ist ein Witz, dass ich dann eine Xbox brauche um Spiele die auf einer anderen Xbox in einem Serverpark berechnet wird, zu streamen. Bis jetzt macht das erstmal noch keinen Sinn und bis jetzt ist davon auch noch nichts für die breite Maße verfügbar.

Für mich aber der wichtigste Punkt, der mich auch immer wieder von den Konsolen Abstand nehmen lässt, man kann nicht alle Spiele - voranging Shooter - mit Maus und Tastatur spielen. Da könnten alles Spiele dieser Welt in der xCloud stecken, solange ich die nur mit Controller spielen kann, ist das für mich uninteressant. Ich wäre auch der Konsolengamer vorm Herrn, aber das ist wie Filme auf ner 32 Zoll Röhre gucken.
Also xCloud mit durchgängiger M&K Unterstützung und ich wäre dabei. Den Teil hat Stadia erkannt und der ist meiner Meinung nach auch essentiell, wenn man auch PC Gamer ansprechen will.
 

captain kirk

Ensign
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
136
Fakt bleibt, dass das auf der GDC 2015 angekündigte und auf der SHIELD initial ausgerollte Endverbraucherprodukt (Game-Flatrate plus Store für Neuerscheinungen) den Namen "GRID" hatte: https://shield.nvidia.com/blog/what-is-grid-game-streaming
Fakt bleibt das du immer noch nicht begriffen hast, das Grid die Plattform dahinter ist u nicht nur für Gaming !

Und Grid Gamestreaming lediglich GEFORCE Now heißt ,um es mit den Geforce Karten zu assoziieren.

Und der größte Bullshit ist es zu behaupten es wäre gescheitert , das wird dir jeder Shield Besitzer oder PC/ Mac User bescheinigen ,der sich auch nur ansatzweiße damit beschäftigt hat, das die Plattform wächst und ausgebaut wird

Denn du hast es definitiv nicht, wenn du dich nur an dem neuen Namen aufhängst
Ergänzung ()

Die spiele bei geforce now werden dann kostenlos von steam gesponsert?
Was machen spieler die gar keine spiele oder steam account besitzen oder nur EA spiele zocken die stand jetzt, nicht unterstützt werden?
Hat das wer behauptet?
Aber hier stehen mehr als 400 Spiele für "Lau" mit 120 Hz zu Verfügung , lau in dem Falle das ich bisher zumindestens keine 10 und mehr Euro Gebühr abdrücken muss
Google will für ihren überschaubaren 12 Spiele Pool nach 3 Monaten dann 10 Euro haben ,exclusive der Spiele die man auch noch kaufen muss!
Wo habe ich denn dann also wenn ich mal so überfliege mehr Bang for the Buck?

Zum zweiten Absatz:
du kannst Steam nutzen ,du kannst Uplay nutzen, du kannst den Epic Store Launcher (noch) über Umwege nutzen , und nach allem was man hört ist EA gerade wieder dabei auf Steam zurückzukehren

So welche Marke fehlt dir also bei Nvidia ,gegenüber den lächerlichen 12 Games auf Google?
 
Zuletzt bearbeitet:

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.510
Ich habe zu Hause auch eine Steamlink, selbst da merke ich die Verzögerung bei einigen Titeln, und das ist InHouse. Übers Inet wird das noch einen Zacken schlimmer, natürlich muss ich auch zugeben das es bei einigen Spielen die Verzögerung kaum bis gar nicht zu bemerken war.

Irgendwann kann man die Spiele gar nicht mehr kaufen sondern nur mieten weils keine Clientversionen mehr gibt. Das ist glaube ich der feuchte Traum der Entwickler/Publisher/Hardwarehersteller.

  • Entwickler: keine aufwendigen Tests auf unterschiedlicher Hardware um Kompatibilitätsprobleme zu finden, kein Crosscompiling mehr, eine bekannte Hardwareauswahl und darauf wird optimiert.
  • Publisher: Wiederkehrende Einnahmen dank Abomodell, keine Raubkopierer, keine Wiederverkäufe (Gebrauchtmarkt) oder Keyseller, sie diktieren die Nutzung.
  • Hardwarehersteller: große Garantierte Abnahmemargen dank Langzeitverträgen, minimierter Treibersupport für Spiele
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.180
Google schafft ja nicht einmal derzeit die 2K/4K Auflösungen zum Launch zu liefern und Du glaubst ernsthaft, das es da am Ende des Tages niedrige Latenzen zum Launch bereits spielen wird?.

Ist Dir nicht aufgefallen das bei allen den Spielen welche zum Launch verfügbar sein werden die Latenz überhaupt keine Rolle spielt?.
Ne deswegen glaube ich auch das Streaming gegen die PS5 und Co. abkacken wird in wqhd zumindest.
Mirgeht es um games nativ auf der Xbox one x, hab keine und lese dazu nix.

@ spiele, das halte ich für ein Gerücht!
Dem nach müsste sich the last of us auf der PS3 genauso gut spielen wie auf der PS4. :rolleyes:
120ms Latenz auf input ist widerlich, egal was ein Genre.

Irgendwann kann man die Spiele gar nicht mehr kaufen sondern nur mieten weils keine Clientversionen mehr gibt. Das ist glaube ich der feuchte Traum der Entwickler/Publisher/Hardwarehersteller.
imho. wird sich nie zu 100% durchsetzten.
TrippleA Games, möglich.
EA, Activison, Ubi lecken sich wohl die finger, deutlich mehr verkaufen werden sie aber trotzdem nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

sikarr

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.510
imho. wird sich nie zu 100% durchsetzten.
Deswegen "feuchter Traum"

Ich denke eher es wird sich eine Landschaft ähnlich des Videostreamings etablieren. Steam, EA, UBI, Acti-Bliz vermieten dann nur noch, man brauch dann bei jedem Publisher ein Abo wenn man alles spielen will. So wie man heute Netflix, Amazon Prime, HBO, Disney usw. Abo braucht wenn man alles sehen will. Klar die Indie Entwickler werden sich dann mehr auf Mobile Games konzentrieren aber wer fette Grafik will muss dann wohl Abonieren.

Für so abwägig halte ich das ganze gar nicht, gib dem ganzen mal 10-20 Jahre zum Reifen, die nächste Generation kennt es dann schon gar nicht mehr anders.
 

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.630
Entwickelt sich halt alles in eine abartige Richtung.
Netflix Abo, Spotify Abo, Zattoo Abo (oder gar DVBT-2 Abo) XBOX LIVE ABO, PS Abo, Nintendo Abo, Microsoft Abo, Adobe Abo u.s.w
Würde mich nicht wundern wenn bald ein Abo für Winrar oder Steam kommt.

Abos sind im Grunde wie Gift.....
Noch schlimmer finde ich ja Mikrotransaktionen, die Wohlgemerkt sogar super Erfolgreich sind...ich raff es nicht.
 

Dodo Bello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
451
Fakt bleibt das du immer noch nicht begriffen hast, das Grid die Plattform dahinter ist u nicht nur für Gaming !

Und Grid Gamestreaming lediglich GEFORCE Now heißt ,um es mit den Geforce Karten zu assoziieren.

Und der größte Bullshit ist es zu behaupten es wäre gescheitert , das wird dir jeder Shield Besitzer oder PC/ Mac User bescheinigen ,der sich auch nur ansatzweiße damit beschäftigt hat, das die Plattform wächst und ausgebaut wird

Denn du hast es definitiv nicht, wenn du dich nur an dem neuen Namen aufhängst
Du bist ja lustig - hast du nicht versucht mich wegen dem Namen zu korrigieren. Leider hast du dich bei mir sowas von am falschen User fest gebissen. Denn ich habe bereits mit GRID zu tun gehabt als es noch unter NDA stand und betreibe privat zudem einen GRID-Server (was du z.B. auch an meinen Kommentaren zum Thema erkennen kannst). Und ja, ich habe sowohl SHIELD (Standard und Pro) als auch einen Geforce Now Beta-Zugang.

Und egal wie oft du es abstreitet, der damalige Ansatz einer monthly service fee mit eigenem game store (was es heute bei Nvidia nicht mehr gibt, aber von Google erneut versucht wird) ist gescheitert. Was nicht heißt, dass die sehr gute Technologie von Nvidia gescheitert ist. Produktseitig verfolgt Nvidia genauso wie Shadow gerade einen weniger proprietären Ansatz. Die aktuelle Lage auf der SHIELD ist (vermutlich geschuldet der Kundenbasis) eine Übergangssituation.

Ich hoffe sehr auf einen zeitnahen Cloud Gaming Erfolg - und vielleicht ist Stadia ja der glückliche Zweite. Öfters war der erste seiner Zeit zu weit voraus.
 

IceKillFX57

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.630
Kommst du eigentlich mit GeForce Now zurecht?
Kompression ist abartig und Input Verzögerung ebenso.
Leitung ist soweit Top
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.439
Die wenigsten PC Spieler werden als Hauptsystem auf einem Notebook unterwegs sein.
Ich denke, es geht bei Stadia zumindest mittelfristig eher um neue Spieler, die vielleicht einen günstigen Computer oder ein (Arbeits-)Notebook haben und so die Möglichkeit haben in vergleichsweise hoher Qualität zu spielen.
Ich stelle mir da den Jugendlichen vor, der von den Eltern irgendeine alte Möhre "für die Hausaufgaben" bekommen hat und für 10€ Taschengeld AAA-Tietel spielen will,
 

hollalen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
423
Ich bin am Überlegen, da ich viel weniger zocke als früher, ob ich mir ein neues 2000€ Notebook hole oder lieber auf Stadia setze. Ich werde auch nicht jünger und zocke immer wengier. So gesehen könnte sich das für mich lohnen.
Allerdings möcte ich mit Maus und Tastatur zocken...
Mein derzeitiges Notebook hat das zeitliche gesegnet...
Wenn Stadia funktioniert kann man von 2000€ viele Jahre Stadia zocken und braucht am Ende nicht mal neue Hardware nach 2-3 Jahren. Ich bin gespannt, wenn da wirklich 4k Gaming gut läuft weiß ich nicht ob ich wirklich noch alle Jahre aufrüsten werde.
 

jabberwalky

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
641
online games wie cod oder bf5 wird es nicht geben oder?
Bin sicher das es die geben wird. Allerdings mit wesentlich mehr spielern als bisher.
Grid kommt auf Stadia auch mit mehr spielern pro Game als am PC/Konsole.

Irgendwo habe ich einen Bericht gelesen, wo die Entwickler schon von 1000enden Spielern träumen.
Warten wir es mal ab.
 

DagdaMor

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
876
Und wie machst du das beim PC? Die Spiele sind doch alle an Onlinedienste gebunden. Kaufst du die Games echt im Laden zu überteuerten Preisen nur um eine DVD mit dem Steam/Uplay/Epic/Origin Launcher drauf zu haben?
Dir ist schon klar, dass wenn einer der Dienste zu macht du keins der Games mehr installieren geschweige denn spielen kannst, DVD hin oder her?
Damit, dass fast alle Spiele online gebunden sind, hast Du recht.

Das die Spiele im Laden so viel teuer sind, ist aber ein reiner Aberglaube.
Oft sind sie günstiger als bei den Onlineportalen. Man muss halt
nur mal schauen und auch mal Glück haben.
Wenn ich z.B. GTA 5 sehe, was ich als Retail (mit Karte etc.etc..)
vor ca. 3 Jahren für 25,- gekauft habe und was heute durchaus oft noch 59,95 online kostet,
dann finde ich meinen Kauf schon sehr positiv.
Oder andere gekaufte Retails: RE Biohazard Gold 15,- / Anthem 15,-/
AC:O für 20,- / LA Noire Complete Ed. 5,- / Prey 10,- / Doom 10,- Euro usw.
Dann passt das für mich. Ich mag halt auch bunte Schachteln im Regal :D.
Wenn dann noch was drinne ist (DVD, Handbuch, Map o.ä.)... umso bessser.

Klar kaufe ich auch Spiele online, z.B. bei GOG, Steam, Uplay,
Origin (z.B. NfS Payback Deluxe für 10,- konnte ich mir türlich nicht entgehen lassen :))
wenn es denn preislich passt oder es sie z.B. nur online gibt... und nur dann.
30,- Euro gebe ich eh nie für ein Retail Spiel aus.
Bei online gekauften Spielen ist die Grenze max. 20,- Euro.

Zum zweiten Argument:
wenn einer der Dienste zumacht, ist es eh völlig wurscht,
ob ich es als Retail oder online erworben habe.
 

Shrimpy

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.180
Hab meine Meinung geändert.
Hab gerade Orcs Must Die!3 Trailer gesehen.
Exklusiv für stadia, gtfh Google.
 
Zuletzt bearbeitet:

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.096
Stadia ist ideal wenn du fürs Web nur dein Handy nutzt und am TV zocken willst, ohne ne PS4/Xobox zu kaufen.
Für alle anderen Use Cases ergibt es aktuell kaum Sinn, weil sich die Kauftitel hinter einer Abo-Wall verstecken.
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.732
Werden wohl die Pro-Version streichen und entweder auf eine begrenzte Anzahl an AAA-Titeln pro Monat wechseln oder AAA ganz rauswerfen, Ramschladen für fünf bis zehn Euro pro Monat.
 
Top