News GPU-Gerüchte: Intels DG2 mit 6/8 GB GDDR6 oder als 960-EU-Flaggschiff

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.376
Die Gerüchte zu Intels kommenden Grafikkarten der höheren Leistungsklassen nehmen Fahrt auf. Die intern DG2 genannte Grafiklösung soll in kleinerer Ausführung 384 Execution Units (EU) und 6 GB GDDR6 bieten. Bei einer Variante mit 8 GB GDDR6 werden 512 EUs vermutet. Hinweise auf ein Spitzenmodell mit 960 EUs gibt es ebenso.

Zur News: GPU-Gerüchte: Intels DG2 mit 6/8 GB GDDR6 oder als 960-EU-Flaggschiff
 

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.245
Sieht nicht schnell aus zumal es wohl auch noch ein Jahr dauert. Mal sehen wie sich das entwickelt
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.647
Die bringen aktuell viele Folien ob CPU oder GPU. Die sollen mal liefern und dann die Test abwarten.
 

ToKnight

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
239
Ich sehe das Marketing in die Richtung "Alles aus einer Hand", "Das Intel Gaming System" oder Sowas laufen. Vielleicht werden die auch gegen im nächsten Jahr einen Aufschwung erlebenden ARM-Desktops von Apple bzw. mit nVidia-Grafik positioniert. Das wird schon seine Nische finden. Vielleicht noch ein paar Exklusivdeals mit den Komplettsystempartnern und die Dinger stehen in jedem Saturn oder Media Markt. Dafür müssen sie auch nicht super schnell sein. Wenn sie an einer eventuellen RTX 3050, RX 6500 kratzen können reicht das schon für hohe Margen. Müssen halt in so Spielen wie MOBAs gut performen und vielleicht noch Photoshop beschleunigen. Für hohe Marktanteile, die Intels vordringlichstes Ziel sein werden, muss man nicht zwangsläufig ganz oben mitspielen und sich zwischen den Enthusiastengrafikkarten in der Arena zerreiben lassen.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.759
GPUs decken inzwischen aber auch ein ziemlich breites Spektrum ab. Zwischen RX480 und RTX 3090 ist ziemlich viel Platz für Intel. Wenn Intel da (also im Massenmarkt) eine günstige Karte platziert, kann das schon was werden.

Wenn das Teil dann noch halbwegs sparsam ist, sehe ich schon die EVO+ Zertifizierung für Notebooks auf uns zukommen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

PS828

Commodore
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
4.245
So ist es, sie könnten mit einer Preisgünstigen Karte im unteren Bereich gut aufräumen wenn der Rest stimmt. Also Software, Treiber usw.
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.631
Ich hoffe, das Intel da ein echter Coup gelingt (oder wie das heißt). Toll wäre für mich nächstes Jahr eine Karte im Stile der wohl kommenden RTX 3060, zu einem günstigeren Preis. Naja, erstmal sehen, wie teuer die RTX 3060 überhaupt werden wird.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.935

SyntaX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
416
Wäre nur zu wünsche wenn in Zukunft ein dritter Mitbewerber bei der Auswahl stehen würde. "Konkurrenz belebt das Geschäft" bleibt immer aktuell.
 

TodboT

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
662
Ich sehe im unteren Segment viel eher integrierte Grafik auf dem Vormarsch, also APU heißt das, oder?

Selbst mit dem 3200G läuft csgo "casual" (also mit fürcherlichen fps etc.^^) auch andere beliebte spiele dürften wenig probleme machen.

Aber wie angesprochen, "intel certified" fertigsysteme mit leistung etwas über apu dürften sich wie warme semmeln vekaufen. oder auch nicht. weiß einfach zu wenig zu den hintergrundprozessen, um das vernünftig abschätzen zu können.
 

engineer123

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.976
8 GB DDR6...

jo, muss Koduri bei Intel wohl doch kleinere Brötchen backen als er will.
Denke Intel wird froh sein, wenn sie eine 3060 Leistung in der 1. Generation erreichen.
 

VPG_Danny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
51
Wenn das Teil dann noch halbwegs sparsam ist, sehe ich schon die EVO+ Zertifizierung für Notebooks auf uns zukommen^^
Der Gedanke kam mir auch zuerst. Mit dem "EVO" Branding hat Intel schonmal im Mobile Bereich der 15W "U" Klasse dedizierte GPUs von Fremdherstellern ausgeschlossen. Ich schätze man wird seine eigenen GPUs auf längere Sicht aber in dieses Branding einführen. Dann gibt es nur "EVO" Sticker, wenn Intel CPU+GPU nach Intels Nase in genau vorgeschriebenen Konstellationen verbaut werden.

Ich weiß nur noch nicht genau, was ich davon halten soll. Man kann nur hoffen, das sich das "EVO" Siegel nicht als besonders wichtig beim 0815- Kunden durchsetzt, wie früher (und Teils bis heute) "Intel Inside". Ich rieche hier einen "Legalen" Versuch dessen, was früher durch bestechung der Handelsketten passiert ist. Wenn das Marketing nur gut genug "EVO" in die Köpfe des gewöhnlichen Kunden hämmert, könnte das ein Problem werden...

Aber erstmal abwarten, was am Ende die Hardware wirklich leistet, ich persönlich schaue mir das Theater gern an und wenn was gutes dabei rum kommt, dann ist das um so besser. Nur bitte aus der Kraft der Hardware, nicht der schwarzen Koffer...
 

calluna

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.800
Top