News Grafikkarten-Preise: Polaris wird günstiger und Pascal verabschiedet sich

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.221
#1
Nachdem die Preise für Grafikkarten in den letzten Monaten ein andauerndes Auf und Ab waren, hat sich der September als erstaunlich gleichmäßig erwiesen. Im Oktober gab es dagegen wieder große Sprünge. Vor allem aufgrund von zwei Ereignissen, die noch gar nicht stattgefunden haben.

Zur News: Grafikkarten-Preise: Polaris wird günstiger und Pascal verabschiedet sich
 

benneque

Rear Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
5.839
#2
RX 560 und 570 kosten quasi gleich viel. Irgendwas stimmt doch mit da nicht :D
 

Dorne

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.299
#4
Die Polaris-Karten sind derzeit der absoluten Preis/Leistungssieger. Wer eine Mittelklasse Grafikkarte sucht ist mit einer RX 570 bzw. RX 580 gut unterwegs. Diese Preisanpassungen sind wahrscheinlich auch die Vorboten für die RX 590. Was mich etwas erstaunt ist der Preisanstieg der GTX 1080 (Ti)
 

BloodReaver87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
282
#5
Bei mir ist die Gtx 1080 ti die beste Anschaffung der letzten Jahre. :)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.592
#6
Fehlt da nicht die 1050?
Die 1050ti ist seit Polaris gesunken ist, die wohl unattraktivste Karte seit langem.

Seh gerade, CB hat die normale 1050 nicht mal mehr in ihrem Benchmark drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.253
#8
Die GTX1050ti bleibt trotzdem für spieletaugleiche Systeme in kleinen Gehäusen und mit geringem Stromverbrauch eine gute Wahl.
Was nützt die billige RX570, wenn sie mit den Bedingungen nicht klar kommt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.772
#9
Für alle GTX 1070 / 1080 und 1080Ti Besitzer eine gute Nachricht, denn dann dürften die Gebrauchtmarktpreise für die genannten Grafikkarten auf einem guten Niveau bleiben, denn auch gebraucht, kauft man sich eine GTX 1070 für 350,00 Euro lieber, als eine neue RTX 2070 in einem gutem Custom Design für deutlich über 600,00 Euro!
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.802
#10
Spätestens jetzt muss man sagen, dass die Pascal-Karten nicht abverkauft werden, sondern einfach auslaufen.

Vor ein paar Wochen, mit dem Release der RTX-Serie, spekulierte ich auf eine GTX 1080 Ti rund um 600€, bestenfalls 500€. Dazu kam es aber nicht - kein Abverkauf.

Letztlich wurde es dann eine Karte aus dem "Vernunftbereich" GTX 1070 / 1070 Ti / Vega 56. Da konnte man inkl. Spielebundle in letzter Zeit deutlich unter 400€ zuschlagen. Aber alles ist doch nur Zeitüberbrückung bis zur 7nm Generation, sowohl bei AMD als auch Nvidia. Dann sollte mal ein Performancesprung in allen Klassen drin sein und mit 2 Herstellern auch wieder die Preise im oberen Leistungssegment zurückkommen.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.785
#11
Die GTX1050ti bleibt trotzdem für spieletaugleiche Systeme in kleinen Gehäusen und mit gierigem Stromverbrauch einem gute Wahl.

Man kann sich natürlich immer irgendeine Nische suchen. Für die meisten bleibt die Karte kein guter Deal bei dem aktuellen Markt. Zumal ich bei der Leistungsklasse nie auf sync verzichten würde. Und Leute die sich ne billige 1050ti kaufen, kaufen sich eher selten einen teuren gsync Monitor.
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.592
#12
Die GTX1050ti bleibt trotzdem für spieletaugleiche Systeme in kleinen Gehäusen und mit gierigem Stromverbrauch eine gute Wahl.
Du meinst für PCs ohne 8-Pin 12V Stecker, weil die 75W des PCI-E reichen.
Wer z.B. ein Pure Power 400 sein eigen nennt, ist mehr als ausreichend für ne RX 570/580 gerüstet welche nur unwesentlich mehr kosten. Klar ist man mit nem 250W OEM-Netzteil da schnell an ner Grenze. Aber das sind Ausnahmefälle und nicht die Regel. Bei Neukauf oder ausreichender Stromversorgung muss man da gar nicht groß nachdenken. Das P/L Verhältnis ist halt super schlecht.
 
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.546
#13
Manchmal muss man schon staunen, welche hanebüchenen Argumente kommen, nur damit man weiterhin nvidia kaufen kann.

Edit: mein lieblingsargument muss ich dann doch noch mit euch teilen:

Für jemanden hier im forum war vega absolut indiskutabel, weil nvidia out of the Box in jeder Situation so effizient sei, und man aber unter DOS vega garnicht undervolten könne und man hier unabdingbar dem Heizlüfter vega ausgeliefert wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
556
#14
Ich finde die Topmodelle der RX 580 aka Nitro+, Red Devil Goldensample und Strixx könnten ruhig noch etwas fallen.
Habe meine für 250€ vor paar Monaten im Angebot geschossen. Da sollten die eigentlich sein und nicht >270€.
Aber auch so sind die Topmodelle attraktiv.
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.165
#16
Dass NVidia die RTX 2080 als Pendant zur GTX1080Ti nun nur noch mit 8GB Speicher ausstattet, ist schon eine derbe Frechheit.
Neue GPUs rausbringen und gleichzeitig ein Downgrade vornehmen... Und dennoch kaufen die Lemminge.
 
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
2.416
#17
Stimmt auch nicht ganz eine GTX1050 ti kannst du nicht auf jedem Mini ITX betreiben. Da ein billiges Bord nicht immer die 75Watt liefert. Da ist mir ein zusätzlicher Stromanschluss lieber.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.785
#18
Für mittlere bis hohe Details in FullHD, sind RX 570 8GB und RX 580 8GB aktuell konkurrenzlos.

Wenn die RX 590 sich nach dem Weihnachtsgeschäft auf dem Niveau der RX 580 einpendeln würde (Customs bei 220,— bis 240,— Euro) und 580 und 570 noch ein wenig im Preis nachgeben, dann ist AMD in der Region sehr gut aufgestellt.

Mal sehen was die GTX 1060 Refresh so zu bieten hat.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.592
#19
Top