News Grafikkarten-Preise: Polaris wird günstiger und Pascal verabschiedet sich

MasterMaso

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
1.531
Die 1060 und die 1050 ti lohnen sich beide nicht mehr, wie ich finde. Ich verbaue auch nur noch Amd Karten zur Zeit, da die P/L technisch wesentlich lohnenswerter sind. Wer jetzt noch eine 1050 ti verbaut, kann nur ein Fanboy sein.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.777
Also ich glaube ja immer noch dass Pascal nochmal wiederkommt und alles unterhalb der 2060 bedient.
Diese Chipreihe ist einfach zu gut um sie einfach so ohne Not sterben zu lassen. Rebrand incoming sag ich nur.

Die lassen jetzt die alten GTX-Karten auslaufen und dann kommt einfach ne neue <= 2050 Serie.
 

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
972
Gibt es auch im Spielebetrieb leise RX580 oder GTX1060? Für die genannten Preise von etwas über 200€ sind meinen Recherchen nach aber auch nur für die Krachmacher zu kaufen.
 

mgutt

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.133

Sir_Noob

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
18
Wo kann ich eine Radeon RX Vega 64 für 469 Euro kaufen? Die wäre perfekt für meinen Hackintosch im DAN Case. Auf Geizhals finde ich kein solches Angebot.
 

Kinkerlitzchen*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
279
Das große Problem der Polaris-Karten ist ihr hoher strombedarf.
Eine bekannte braucht eine neue Karte und will sich die 1050Ti holen, aber die kann man ja aktuell kaum noch guten Gewissens empfehlen, weil man für kaum etwas mehr schon deutlich was besseres bekommt.
Aber die zockt auch viel... Und das macht dann schon ca. 30€ Mehrausgaben pro Jahr an Stromkosten bei einer RX 570 vs 1050 Ti... Über 5 Jahre sind es schon 150€, für die man eine neue GraKa kaufen kann. :rolleyes:
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.467
Dass NVidia die RTX 2080 als Pendant zur GTX1080Ti nun nur noch mit 8GB Speicher ausstattet, ist schon eine derbe Frechheit.
Neue GPUs rausbringen und gleichzeitig ein Downgrade vornehmen... Und dennoch kaufen die Lemminge.
Ich bin ja ganz bei dir, die RTX 2080 ist mit 8GB VRAM definitiv „untermotorisiert“. Aber auch wenn sie in Sachen Preis, eine Kategorie nach oben gerutscht ist, die RTX 2080 ist und bleibt der Nachfolger der GTX 1080.

Das eigentliche Problem ist, dass das gesamte Portfolio ab der RTX 2070 bis zur RTX 2080 Ti eine Kategorie im Preis nach oben gerutscht ist.

Liebe Grüße
Sven
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.620
@Kinkerlitzchen* 30€ Mehrausgaben pro Jahr? Spielt sie rund um die Uhr oder wie kommst du darauf? :D
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.423

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Gibt es auch im Spielebetrieb leise RX580 oder GTX1060? Für die genannten Preise von etwas über 200€ sind meinen Recherchen nach aber auch nur für die Krachmacher zu kaufen.
Wenn man sich nicht davor scheut, selbst Hand anzulegen und die Lüverkurve per Software ordentlich einzustellen, dann bekommt man selbst die günstigen Modelle recht leise.
Bei den teuren Karten mit besserer Kühlung ist das natürlich nochmal eine Ecke leichter.
 

Der2er

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
972
Wenn man sich nicht davor scheut, selbst Hand anzulegen und die Lüverkurve per Software ordentlich einzustellen, dann bekommt man selbst die günstigen Modelle recht leise.
Bei den teuren Karten mit besserer Kühlung ist das natürlich nochmal eine Ecke leichter.
Damit habe ich kein Problem. Vorraussgesetzt, Karte wird nicht zu heiß/Leistung sinkt nicht stark. Und Herstellergarantie bleibt erhalten.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.917
AMD ist zu Stromhungrig (die ineffizientere Architektur), Pascal ist zu teuer (Preis für die Leistung). Am Ende ist es immer falsch AMD oder Pascal zu kaufen.🤷‍♀️
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.423
Eine bekannte braucht eine neue Karte und will sich die 1050Ti holen, aber die kann man ja aktuell kaum noch guten Gewissens empfehlen, weil man für kaum etwas mehr schon deutlich was besseres bekommt.
Aber die zockt auch viel... Und das macht dann schon ca. 30€ Mehrausgaben pro Jahr an Stromkosten bei einer RX 570 vs 1050 Ti... Über 5 Jahre sind es schon 150€, für die man eine neue GraKa kaufen kann. :rolleyes:
Man sollte halt auch nicht vergessen, dass eine RX 570 schon ca 50% mehr Gamingleistung hat. Natürlich darf die Karte dann auch mehr Strom verbrauchen. Ist halt die Frage, möchtest du eine Karte die 50% schneller ist mehr Vram hat, wahrscheinlich länger im Einsatz bleiben kann, Freesync etc. unterstützt oder möchte man halt eine deutlich langsamere und sparsamere Karte haben.

Mit der Argumentation sollte sich deine Bekannte vielleicht eine GT 1030 kaufen. Da läuft auch jedes Spiel so irgendwie drauf und sie verbraucht noch viel weniger Strom.
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Aber auch wenn sie in Sachen Preis, eine Kategorie nach oben gerutscht ist, die RTX 2080 ist und blei
Sie mag ja vielleicht offiziell der Nachfolger der GTX1080 sein, aber das leistungsmäßige Pendant zu ihr ist die GTX1080Ti.
Und Letztere besitzt mit 11GB gleich mal satte 3GB mehr Speicher.

NVidia verkauft einem hier also eine neuere Kartengeneration mit der gleichen Leistung (ok, ein paar wenige Prozentchen mehr) zum gleichen bzw. gar etwas höheren Preis, während sie gleichzeitig den Speicher um 3GB beschneiden.
Wer sowas kauft, ist entweder einfach uninformiert, oder schlicht und ergreifend blöde.

Die Turing Karten sind allesamt aufgrund unterschiedlichster Eigenschaften einfach nur Mist.

-RTX 2070 - ihr fehlt einfach schlicht die Leistung um RT Features wirklich sinnvoll nutzen zu können
-RTX 2080 - gegenüber der 1080Ti deutlich beschnittener Speicher
-RTX 2080Ti - unverschämt teuer und offenbar größere Probleme mit der Haltbarkeit

Turing ist (Stand heute) ziemlicher Murks und eine dreiste Frechheit dazu.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.467
@Kinkerlitzchen* 30€ Mehrausgaben pro Jahr? Spielt sie rund um die Uhr oder wie kommst du darauf? :D
Das frag ich mich auch.

Bei den Berechnungen die, die Leute hier teilweise anstellen, frag ich mich, ob deren GPUs 24/7 unter Gaming-/Benchmarkvolllast laufen. :rolleyes:

Mittlerweile sollte sich auch herumgesprochen haben, dass sowohl RX 570/580 als auch RX Vega 56/64 mit wenigen Klicks (per Radeon™ WattMan) zu zähmen sind.

Mein Sapphire Nitro+ Radeon RX Vega 56 begnügt sich @0,95V mit 180 Watt (Gaming) und 210 Watt (Benchmarks) und ist dabei unhörbar.

Damit hätte man dann auch die Legende vom 750 Watt Netzteil widerlegt.

Liebe Grüße
Sven
 

[wege]mini

Captain
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.081
schöner artikel....

auch finde ich sehr gut, das wolfgang die rtx karten konsequent in die oberklasse/ highend einstuft und vernünftiger weise nicht auf die diskussionen eingeht, dass ein rtx2070 ja noch midrange sein könnte.

500+ euro -> oberklasse :D

mfg
 
Top