News Grafikkarten-Preise: Polaris wird günstiger und Pascal verabschiedet sich

Müritzer

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.233
Das kommt davon wenn man nicht gegen das „Haben will“ Virus immun ist, dann bricht die „Haben Muss“ Krankheit aus und die schadet am meisten dem Geldbeutel.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.424
Aber hat NVidia dann nicht alles genau richtig gemacht und AMD nicht vorausschauend gedacht? Man bringt Karten mit überragender Rechenleistung und gerade so ausreichend Speicher, eventuell sogar wissentlich, dass dieser in spätestens 2-3 Jahren nicht mehr reicht. Schon hat man Karten, bei denen im Kopf bleibt, dass diese überlegene Leistung bieten, motiviert die Leute trotzdem zum frühzeitigen Neukauf.
Klar, aus Betriebswirtschaftlicher Sicht hat Nvidia damit sicher einiges Richtig gemacht, dafür hat man als Kunde bei den AMDs doch deutlich mehr von gehabt. Sicher ist das auch eine Absicht von Nvidia.

Aktuell ist das nicht mehr so, der VRAM ist bei AMD und NVidia gleichauf.
Nicht wirklich. Vergleichen wir doch mal was sich preislich so gegenübersteht.

1050Ti 2 / 4 GB - RX570 4/ 8GB
1060 3 / 6 GB - RX580 4 / 8GB
1070Ti 8GB - Vega 56 8GB + HBCC

In den unteren Klassen hat AMD nach wie vor mehr Speicher und in den oberen Klassen hat AMD dank HBM2 + HBCC die möglichkeit den Speicher zu erweitern, was je nach Anwendung zwar nicht ganz so flott wie "echter" Speicher ist, aber schon erstaunlich gut funktioniert.

1080TI / 2080Ti bieten natürlich mehr Vram, das stimmt, spielen aber auch Preislich in einer anderen Liga. Aber besonders bei der 570 / 580 ist das kein zu vernachlässigender Pluspunkt. Gerade in der Klasse sind auch viele Unterwegs, die nicht unbedingt jedes Jahr eine neue Karten kaufen, sondern länger auf eine Karte setzen. Da sind 2GB Vram mehr plus Freesync schon gute Argumente.

Wenn ich sehe, wie im Update zu lesen ist, dass die 1080Ti wieder bei ca 800€ ist, dann schieb ich mal den schwarzen Peter den Händlern zu.

Logisch, eine Karte die mehr Speicher und die gleiche bis bessere reale Gamingperformance liefert, welche aber ausläuft und nur noch schlecht verfügbar ist, wird automatisch teurer. Angebot und Nachfrage. Hohe Nachfrage + Kleines Angebot = hohe Preise.

Da sind nur bedingt die Händler schuld, schließlich ist es ihr Job. Nvidia hat halt bewusst die neuen Karten so teuer gemacht, dass sie (außer für Enthusiasten) unattraktiv sind und damit einen neuen Run auf de alten karten generiert und in kürzester Zeit die Lager leer gemacht.
 

R1ng0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
324
Ja ich bin auch am überlegen mir eine PS4 Pro wieder zu kaufen wegen RDR2....
Ich habe mir RDR2 für die XBox gekauft. Das teuerste Spiel das ich in 25 Jahren gekauft habe, konnte dem Hype einfach nicht widerstehen.
Nach all den Reviews hatte ich ein Grafikwunder erwartet und war dann doch ein bischen enttäuscht.
Und dann diese Steuerung, oh man, das Zielen ist ein Alptraum für mich. Bin aber auch ein klassischer PC-Spieler und auch nicht mehr der Jüngste...
 

cele

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
280
Bin ja ein bisschen gespannt wie Nvidias Preispolitik der Firma bekommen wird.
Ich denke nämlich, dass von den 2070ern-2080tis wenig über die Ladentheke gehen werden.
Klar, hier z.B. auf CB wirds schon einige Enthusiasten geben, denen nichts zu abwegig erscheint, wenns um die neueste Hardware geht, aber alles in allem sehe ich den Markt für 500€+ Grafikkarten als überschaubar.

Und alle käuferrelevanten Klassen unterhalb der Oberklasse werden von der Konkurrenz dominiert, mit besseren Preisen, mehr Speicher und freesync.
 

FCK-THIS

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
323
Dass NVidia die RTX 2080 als Pendant zur GTX1080Ti nun nur noch mit 8GB Speicher ausstattet, ist schon eine derbe Frechheit.
Neue GPUs rausbringen und gleichzeitig ein Downgrade vornehmen... Und dennoch kaufen die Lemminge.
Meinst du mit Lemminge Käufer von Nvidia Hardware? Weshalb sind nur diese und nicht die Käufer einer AMD Grafikkarte mit weniger als 11GB Lemminge?
Mit welcher Grafikkarte bietet AMD noch einmal mehr als 8GB? Komme gerade nicht darauf :D
Und seit wann ist die RTX 2080 der Nachfolger der GTX 1080 Ti?

Bessere Frage:

Welches vernüftig optimierte Spiel benötigt unterhalb 4K mehr als 8GB VRAM?
Habe mit meiner GTX 1080 Ti @1440p noch nie erlebt, dass mehr als 8GB verwendet wurden.
4K mit ist mit einer GTX 1080 Ti bereits eine Qual, mit nahezu identischer Leistung ist auch die RTX 2080 dafür nicht unbedingt geeignet ...

Aber .. aber ... die Zahlen werden kleiner ... Rückschritt ... mimimi ... :rolleyes:

Mir wären 8GB GDDR6 auf meiner GTX 1080 Ti deutlich lieber als 11GB GDDR5X. Von der Geschwindigkeit habe ich wenigstens etwas.

GTX 1060 248€ - RX 580 229€
GTX 1070 Ti 429€ - RX Vega 56 399€
GTX 1080 479€ - RX Vega 64 489€

Darüber hat AMD keine Konkurrenz, darunter sinkt bei beiden Firmen das Preis- & Leistungsverhältnis ungemein.

Und wegen den Paar Cents hin oder her werden hier wieder Glaubenskriege veranstaltet?
In Sachen Leistung nehmen sich die Grafikkarten oben kaum etwas, nur die RX 580 liegt je nach Spiel leicht vor der GTX 1060. Aktuell würde ich in der Preisklasse auch eher zur AMD greifen, ich hoffe ich werde jetzt nicht von beiden Seiten gesteinigt :rolleyes:

Sie mag ja vielleicht offiziell der Nachfolger der GTX1080 sein, aber das leistungsmäßige Pendant zu ihr ist die GTX1080Ti.
Und Letztere besitzt mit 11GB gleich mal satte 3GB mehr Speicher.

NVidia verkauft einem hier also eine neuere Kartengeneration mit der gleichen Leistung (ok, ein paar wenige Prozentchen mehr) zum gleichen bzw. gar etwas höheren Preis, während sie gleichzeitig den Speicher um 3GB beschneiden.
Wer sowas kauft, ist entweder einfach uninformiert, oder schlicht und ergreifend blöde.

Die Turing Karten sind allesamt aufgrund unterschiedlichster Eigenschaften einfach nur Mist.

-RTX 2070 - ihr fehlt einfach schlicht die Leistung um RT Features wirklich sinnvoll nutzen zu können
-RTX 2080 - gegenüber der 1080Ti deutlich beschnittener Speicher
-RTX 2080Ti - unverschämt teuer und offenbar größere Probleme mit der Haltbarkeit

Turing ist (Stand heute) ziemlicher Murks und eine dreiste Frechheit dazu.
Und das sind dann wieder die, die andere aufgrund Ihrer Kaufentscheidung "Fanboys" nennen ...

1. Wird sich kein Käufer heute eine Grafikkarte nur aufgrund Raytracing kaufen. Raytracing ist die Zukunft und es muss irgendwann umgesetzt werden. Dass wir heute davon keinen Nutzen haben, selbst mit einer RTX 2080 Ti, ist völlig irrelevant. Wie sah/sieht es mit DX11 und 12 aus :freaky:? Eine RTX 2080 Ti kaufe ich mir wenn ich vernünftig in 4K spielen möchte, dafür gibt es aktuell keine Konkurrenz. Der Early Adopter Preis liegt bei einer Titan X, darüber wurde sich damals weniger beschwert.
Liegt voraussichtlich daran, dass damals klar war, dass es nur eine verschwindend geringe Minderheit kaufen wird. Heute beschwert sich jeder mit einer RX 570 in der Signatur über den Preis der RTX 2080 Ti ...

2. Die RTX 2080 ist nicht der Nachfolger der GTX 1080 Ti. Eines haben beide jedoch gemeinsam:
Mit keiner von beiden lässt sich vernünftig in 4K spielen. Mehr als 8GB VRAM somit überflüssig.
Wer somit die niemals verwendeten 3GB GDDR5X, dem deutlichen Geschwindigkeitsplus von GDDR6 vorzieht "ist entweder einfach uninformiert, oder schlicht und ergreifend blöde." :daumen:
Dasselbe bei einer RX 580, die etwas bessere Leistung bei nahezu selbem Preis ist der Grund weshalb man zur RX 580 greifen sollte, nicht die überflüssigen 2GB mehr an VRAM bei 1080p :freak:
UVP RTX 2080 849€ - UVP GTX 1080 789€ ... Weshalb nochmal das große Geheule? ...
"Aber die RTX 2080 Ti, die meine RX 470 ersetzen soll ... mimimi ..." :smokin:

3. Im ersten Punkt gebe ich dir Recht, der Preis ist unverschämt teuer.
Ist aber für mehr als 99,9% aller Interessenten für Grafikkarten völlig irrelevant.
Wenn ich nach einem iPhone 7 schaue, ist mir doch auch völlig egal, was andere für ein iPhone XS zahlen?
Der passende 4K@144Hz Monitor, den genauso wenige Kritiker hier kaufen dürften, kostet aktuell 2.499€, habt ihr euch auch schon über den Preis beschwert? ...
Vor Ende 2020, wie wir vor wenigen Tagen erfahren durften, gibt es von AMD keine Turing Konkurrenz, somit überlässt man Nvidia die Preisgestaltung.

Caseking und overclockers.co.uk können die Massenpanik, die durch ein paar wenige, abgerauchte RTX 2080 Ti entstanden ist, nicht bestätigen. Die RMA Quote liegt laut der8auer eher deutlich unter den üblichen RMA Quoten von anderen Grafikkarten:



Fakt: Der Glaubenskrieg Pascal - Polaris/Vega macht aktuell bei nahezu identischem Preis- & Leistungsverhältnis keinen Sinn. Ob AMD oder Nvidia, man kann aktuell nicht viel falsch machen.

Turing sind vor weniger Tagen erschienen und haben aktuell (und voraussichtlich auf einige Zeit, siehe Vega Roadmap) keine Konkurrenz, darüber jetzt zu diskutieren macht keinen Sinn, da jemand, der min. die Leistung einer Turing benötigt aktuell sowieso keine Wahl hat.
 

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.283
@FCK-THIS

Wie im anderen Thread zu den defekten von Turing schon erwähnt:

Was CaseKing da erzählt von der RMA Quote ist absoluter Mist und Schwachsinn hoch 10 !
 

FCK-THIS

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
323
@FCK-THIS

Wie im anderen Thread zu den defekten von Turing schon erwähnt:

Was CaseKing da erzählt von der RMA Quote ist absoluter Mist und Schwachsinn hoch 10 !
Natürlich, einem Aldaric87 von CB schenke ich selbstverständlich mehr Glauben als Caseking und overclockers.co.uk, die die Grafikkarten selbst vertreiben.

Deine Signatur sagt mir bereits, weshalb du der Meinung bist :rolleyes:
Immer diese Glaubenskriege ...
 

aldaric

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
7.283
Oh und CaseKing ist natürlich die Glaubwürdigkeit in Person die natürlich keine Angst davor haben, dass die Leute die Karten wegen dem schlechten Ruf einfach nicht kaufen werden ?

Hach, ist ja nicht so das CaseKing sowieso Apothekerpreise für ihre Produkte verlangt.

Warte...warst nicht du derjenige der sich in der letzten Zeit hier im Forum so überaus lächerlich gemacht hat?
 

Base_Dussel

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.012
Schade, Kasmopaya hat so viele Jahre an seiner "VRAM-Formel" gearbeitet...."ihr werdet alle absaufen mit eurem kleinen VRAM"
 

FCK-THIS

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
323
Oh und CaseKing ist natürlich die Glaubwürdigkeit in Person die natürlich keine Angst davor haben, dass die Leute die Karten wegen dem schlechten Ruf einfach nicht kaufen werden ?

Hach, ist ja nicht so das CaseKing sowieso Apothekerpreise für ihre Produkte verlangt.

Warte...warst nicht du derjenige der sich in der letzten Zeit hier im Forum so überaus lächerlich gemacht hat?
Da wird jemand aber sauer nur weil man Ihn frägt ob er seine unglaubwürdige Aussage auch belegen kann :D:D:daumen: Nächstes Mal vielleicht etwas besser frühstücken :evillol:

Also habe ich das richtig verstanden, dass wir dir, Aldaric87 in Person, das einfach so glauben müssen? ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Biedermeyer

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
1.041
1080ti behalten, genuesslich auf naechste Generation warten.
evtl bietet Nvidia dann auch einen Mehrwert an...
 

r4yn3

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
7.455

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.850
Es gibt kein Ramgate, das sollte mittlerweile klar sein.

Preise sind verdächtig.
Ich würde trotzdem bestellen, habe aber nicht bis zuletzt durchexerziert (wegen Registrierung) ob man wirklich per Rechnung bestellen kann. Sollte das möglich sein hätte ich damit kein Problem. Aber per Vorauskasse wohl eher nicht.
 

Cpt.Willard

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.541

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.850
Okay, war doch neugierig.
Einzige Bezahlmöglichkeit nach Registrierung ist Vorkasse.
Weder wie beworben unter Zahlungsmöglichkeiten auf Rechnung, noch mit PayPal noch Sonstwas.
Damit für mich raus, so bestelle ich 2018 keine Hardware (mit einem Preis in der Höhe) bei einem Shop den ich nicht kenne und google auch nichts dazu ausspuckt.
 

Anhänge

Cpt.Willard

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.541
Top