Gsync an oder aus?

Palit2018

Cadet 4th Year
Registriert
Jan. 2019
Beiträge
88
Hallo leute sollte ich an meinem 240hz monitor gsync einschalten oder ausschalten? Habe ich mit gsync mehr input lag? (Spiele Fortnite) was denkt ihr
 
Vll. hilft dir dieses Video
Nur G-Sync an ohne FPS Cap etc. hast du im zweifelsfall deutlich mehr inputlag.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pinch, Palit2018 und quint
Ich würde sagen wenn du deine FPS hoch genug hast und sie auch gelockt hast, brauchst kein Gsync. Springen sie hin und her, macht Gsync schon Sinn (wenn es dir um Qualität der Darstellung geht). Du hast mit Gsync definitiv mehr InputLag.

Mit dem neuesten Nvidia Treiber haben Sie eine neue Option eingebaut Ultra low Latency und Gsync gleichzeitig aktiv zu haben. Kannst ja mal ausprobieren und selbst entscheiden. Sowas ist immer sehr individuell.
Bis jetzt war es nicht möglich die zu aktivieren und Gsync auch an zu lassen.

Ich hab beides an und komme gut damit klar, (allerdings nur 144Hz)
 
Teste doch mal, eigentlich sollte das Modul jedes Frame der Graka an die Bildwiederholfrequenz des Monitors anpassen... --> weniger Ruckeln und schnellere Reaktionszeit.

Mein Monitor 144 Hz ohne FPS Cap, läuft 1a...., egao ob jetzt 300fps CS:GO oder 140 BFV... G-Sync sollte regeln.
 
Mit Gsync ist es immer langsamer. Es gab Tests dazu.

Der ideale Wert bei den meisten Shootern ist 160fps. 240fps bzw 240hz kann keine Grafikkarte stabil halten. Die 240hz Geräte werden nicht zwingend wegen 240hz gekauft, sondern wegen dem schnelleren, neueren Panel. Also ist es auf 160hz immer noch schneller als ein alter 144hz Monitor.

Gsync oder Freesync lohnt sich nur dann, wenn man auf Ultra Quality diverse Spiele zockt, die dann unter 60fps fallen können. Bei 144fps/hz ist es relativ nutzlos.
 
Willi-Fi schrieb:
Mit Gsync ist es immer langsamer. Es gab Tests dazu.

Der ideale Wert bei den meisten Shootern ist 160fps. 240fps bzw 240hz kann keine Grafikkarte stabil halten. Die 240hz Geräte werden nicht zwingend wegen 240hz gekauft, sondern wegen dem schnelleren, neueren Panel. Also ist es auf 160hz immer noch schneller als ein alter 144hz Monitor.

Gsync oder Freesync lohnt sich nur dann, wenn man auf Ultra Quality diverse Spiele zockt, die dann unter 60fps fallen können. Bei 144fps/hz ist es relativ nutzlos.
Schau das oben verlinkte Video, erkenne das diese Aussage(n) die du hier triffst völliger Unsinn sind nicht zutreffen und wende das neu erlernte Wissen an.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: damn040, ExBergmann und Palit2018
@Willi-Fi Da ist schon das ein oder andere oof in deinem Beitrag. Es gibt keinen pauschal "idealen" Wert für alle Shooter. Spiele wie CS lassen sich mit deutlich mehr FPS betreiben als ein aktuelles Battlefield. Klar sollte ein 240Hz Panel nominell erst mal schneller sein als eines für 144Hz, aber einige der Monitore lohnen sich erst wenn man wirklich auch die 200 FPS durchgängig knacken kann. Die Motion Clarity bei meinem Alienware ist da z.B. sehr schlecht wenn die FPS nicht nahe der nativen Refreshrate liegen. Viele Monitore schalten erst bei aktiviertem Freesync/G-Sync ein besseres Overdrive Profil, also lohnt es sich schon dafür es zu aktivieren. Idealerweiße dann aber auch mit einem gesetzten FPS-Cap unterhalb der Wiederholrate.
 
Das Video widerspricht selbst der Aussage von Nvidia und kein Streamer hat G-Sync an.
 
Welcher denn? Das kein einziger Streamer G-Sync verwendet bezweifle ich doch sehr stark. Weiß auch nicht wieso Streamer gerne als der Richtpunkt für solche Geschichten herangezogen werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: damn040 und ExBergmann
Stormfirebird schrieb:
@Willi-Fi Da ist schon das ein oder andere oof in deinem Beitrag. Es gibt keinen pauschal "idealen" Wert für alle Shooter. Spiele wie CS lassen sich mit deutlich mehr FPS betreiben als ein aktuelles Battlefield. Klar sollte ein 240Hz Panel nominell erst mal schneller sein als eines für 144Hz, aber einige der Monitore lohnen sich erst wenn man wirklich auch die 200 FPS durchgängig knacken kann. Die Motion Clarity bei meinem Alienware ist da z.B. sehr schlecht wenn die FPS nicht nahe der nativen Refreshrate liegen. Viele Monitore schalten erst bei aktiviertem Freesync/G-Sync ein besseres Overdrive Profil, also lohnt es sich schon dafür es zu aktivieren. Idealerweiße dann aber auch mit einem gesetzten FPS-Cap unterhalb der Wiederholrate.

Ich schaue mir die letzten 2 Wochen ernsthaft die Einstellungen für FPS an und zB. mein letzter Samsung läßt G-sync nur dann zu, wenn man Overdrive reduziert. Also schnelles Display für Shoot und Sync geht beides gleichzeitig nicht.

Mein LG 38" will zwingend Freesync, weil sonst die 75hz nicht aktivierbar sind. Ohne AMD Grafikkarte bleibt man bei 60hz. Nur sind auch 75hz zu wenig, gerade mit IPS Panel ist er Monitor langsam. Insofern hast du recht, wenn jeder Monitor seine Einstellungen will.

Eine andere nervige Nebenwirkung von Gsync ist, dass man nicht einfach vom Spiel auf den Desktop wechseln kann. Will ich in Discord mal eben in der Lobby meinen Mitspieler lauter schalten, dann dauert das Wechseln hin und zurück fast 10 Sekunden. Und letztens blieb der Bildschirm bis zum kompletten Neustart einfach schwarz.
 
Also nachdem ich jetzt diesen grafen sehe und was willi sagt, lasse ich definitiv gsync und vsync aus. Keine lust auf die hohen input lags
 

Anhänge

  • lag-csgo.png
    lag-csgo.png
    32,5 KB · Aufrufe: 1.638
Das ist der alte Test ohne FreeSync 2 HDR oder G-Sync Ultimate. Da dürfte sich wieder was verändert haben. Ich behaupte nicht, dass ich in jedem Punkt recht habe. Ich bin nur offen für die aktuelle Situation. Die Verzögerungszeiten sind vermutlich stark von Modell und Firmware abhängig und nicht nur vom Treiber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
Ich nutze wenn möglich, G-Sync an, und bei 165Hz einen fps lock von 163, dann ist es für mich das beste Gefühl, was den Inputlag angeht. Ansonsten G-Sync+V-Sync, macht aber nur einen minimalen Unterschied aus. (Ist mein Empfinden. :D)
 
Sinnloser graph ohne angabe der maximalen Panelrefreshrate. Ich denke mal die wird bei ca 144 liegen, und dann ist es klar das Gsync on, FPS cap @ 300 mies ist, WEIL DANN GSYNC GARNICHT GREIFT! Das ist dann einfach Vsync on mit all seinen Nachteilen.
 
@Willi-Fi Was hat das alles mit der Kernfrage zu tun?
Overdrive wird bei Monitoren gerne mit Response Time betitelt ist aber in der hinsicht nicht korrekt. Du weißt wahrscheinlich nicht ob dein Samsung ein anderes Overdrive Profil intern schaltet sobald eine Form von Sync aktiv ist? Auch Nvidia Karten unterstützen Freesync/Adaptive Sync seit einer weile, manche Monitore natürlich nur mit tweaks vernünftig, aber möglich ist es erst mal durch die Bank. Deine restlichen Probleme haben jetzt noch weniger mit der Technik ansich zu tun.

@Palit2018 Das Chart ist wenn ich das richtig zuordne schon etwas arg alt, da war das alles noch in den Kinderschuhen. Mit den richtigen Zusatzeinstellungen, insbesondere ein sinnvoll gesetztes FPS-Cap, lässt sich Sync auch mit niedrigem Inputlag betreiben. Les dich mal etwas ein und teste am besten selber. Wenn dir das dann immer noch schlechter vorkommt oder du zumindest keinen Unterschied in irgendeiner Form feststellen kannst, dann schalte es halt wieder ab.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: cruse
@Stormfirebird

Die Kernfrage läßt sich eben nicht für jedes Gerät beantworten. Machst du auf dem Samsung G-sync an, dann ist er langsamer. Was wir doch alle wollen ist ein perfekter Monitor, wo man mit G-sync als Sahnehäubchen noch eine Verbesserung mitnimmt. Was wir aber oben aus dem Test mitnehmen ist, dass die Settings abgestimmt sein müssen. Einfach nur mal G-Sync anschalten reicht für Solo Games aus.
 
Zurück
Oben