GTX 260 verbrauch mit 2 Montioren senken, wie?

Abudinka

Lieutenant
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
784
Hi leute,

hab vor kurzem festgestellt das meine GTX260 im windoof nur runter taktet wenn nur ein monitor dran ist, was zugegebener maßen erschreckend lange gedauert hat, hatte erst das oc bios oder den rivatuner unter verdacht.

So hab dank inet raus bekommen das die grafikkarte nicht so richtig lust hat bei mehr als einem monitor in den 2d betrieb zu gehen und ich find das ganz schön nervig, weil unnötig viel stromverbrauch und abwärme. Frage: wie kann ich das ändern?

Variante 1: Ein programm wo ich selbst bestimmen kann was meine grafik karte macht, ich denk da an eine Grafikkarten version von k10 stat oder so wo man einfach sagt, bei der last machste die taktraten mit der spannung und verbrauchst so nicht ganz so abartig viel strom

Variante 2: ich hab hier noch ne 8400GS liegen die ich ja theoretisch auch in mein system einbaun könnte, so dass ich den zweiten monitor (und wenn ich schon drei anschlüsse hab auch noch den fernseher) einfach an die anschliesse und den hauptmonitor (der auch zum zocken gedacht) ist an der gtx lasse.

Für variante eins hab ich noch nix gefunden und variante 2 hab ich probiert mit dem ergebnis, das meine oc einstellungen von meinem board nicht mehr funktionieren und die zweite grafikkarte trotzdem nicht erkannt wird
also bleiben 3 fragen:
1. Welche Variante ist möglich, wenn ja besser/einfacher/praktischer?
2. Wenn eine Variante im allgmeinen nicht geht, wisst ihr woran das liegt und wie mans abändern kann (bsp. variante 2 wo mein system sich weigert) ?
3. andere vorschläge das zu umgehen (bitte nicht "Kauf dir ne GTX4/5xx oder ne HD 4/5/6xxx", die GTX 260 hat für meine bedürfnisse mehr als genug leistung und leisten kann ich mir nen grakawechsel auch net)


hoffe ihr könnt mir helfen Gruß Abudinka
 
Zuletzt bearbeitet:
Variante 2 wiederspricht deinem Gedanken den Verbrauch zu senken, weil die 8400 nicht viel sparsamer ist
als deine 260 mit delta-Watt von 2D zu 3D (wenn man das so schreiben kann).
Ich kenne dein Problem nur zu gut, weil ich genau das Gleiche hab.
Ich schalte den 2. monitor einfach weg, wenn ich mal dran denke.
Meistens läuft meine GPU leider auch auf 3D-Taktraten.
Eine möglichkeit ist die Karte zu untervolten, das geht bei den 260er meistens sehr gut.
Sonst musst du manuell den Monitor der nicht gebraucht wird deaktivieren oder dir eine Programm suchen welches das kann oder eine Batch dafür bauen(ob das Funktioniert weiß ich nicht).
Ich teste hier gerade den 285.27 Beta aber leider scheint es auch bei dem nicht zu klappen,
dass die Karte mit 2 Monitoren auf 2D-Taktraten wechselt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nimm die 8400GS. Dann bleiben beide Karten im Idle und leise. Die wenigen Watt kannst Du verschmerzen. Wenn deine 260 wegen höherer Taktraten Lärm machen würde, wäre es schlimmer.
 
danke für die antworten. PSbMM (Power Saving bei Multi Monitor) mit nvidia ispector klingt verdammt gut, auch wenns natürlich recht viel konfigurationsaufwand bedeutet, werd ich mir mal in ner ruhigen minute zu gemüte führen. Das die 8400GS so viel zusätzlichen strom verbraucht hätt ich allerdings nicht gedacht.
Ergänzung ()

wirklich laut ist die graka nicht (wakü :D), aber das problem ist nicht der zusätzliche strom verbrauch sondern das die 8400 gar nicht erkannt wird, hat natürlich auch keinen anschluss für sli brücken, aber das dürfte eigentlich auch wurst sein weil das 890fxa ud7 ja sowieso kein sli unterstützt
 
Das die 8400GS so viel zusätzlichen strom verbraucht hätt ich allerdings nicht gedacht.
So viel ist es auch nicht. Aber die 2. Karte hat halt wieder ein eigenes PCB mit eigener Stromversorgung und alle diese Teile wandeln natürlich Strom in Wärme.
Die 260 taktet in 3D aber die GPU ist nicht ausgelastet, was den Verbrauch nicht so drastisch erhöht.
Wie viel das bei den Karten im einzelnen ist, weiß ich natürlich nicht und ich kann es auch nur grob schätzen.
Die Werte die man hier auf CB findet sagen etwas über 197Watt im Test mit 2 Monitoren aus und 183W im normalen Idle(gesamtes Testsytem).
Eine 8400 hingegen brauch sicher mehr als 14Watt im idle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Abudinka schrieb:
3. andere vorschläge das zu umgehen (bitte nicht "Kauf dir ne GTX4/5xx oder ne HD 4/5/6xxx", die GTX 260 hat für meine bedürfnisse mehr als genug leistung und leisten kann ich mir nen grakawechsel auch net)

Für Kleines Geld ein Messgerät besorgen und den Unterschied in Aufwand und Stromverbrauch zwischen Inspector und 84er messen. Wobei der Inspector keinen Konfigurations-Aufwand bedeutet. Einmal mit Kommandozeilen-Paramerter starten und den Haken bei "zum Windowsstart ausführen" setzen.

Wenn Du Leistung brauchst: Rechte Maustaste, Exit
Wenn Du Idle willst: wieder neu starten

Darauf reduziert es sich. Es bringt keine Punkte das Tool laufen zu lassen wenn Du z.b. Videos glotzt, das ruckelt vor sich hin, und da die Leistung die man braucht dafür sehr wechselhaft ist taktet das Tool ständig hoch und runter wenn man es versucht einzustellen. Da ist an und abschalten bequemer :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
eine 8400GS dürfte ca. 8 Watt verbrauchen.

eine GTX260 braucht mit 2 Monitoren ca. 20-30 Watt mehr als mit einem.
daher --> Bau die kleine ein.
 
die 8400GS wird doch noch net mal vom windoof erkannt, das ist doch das nächste problem, muss ich die in nen bestimmten pcie stecken (hab 6) ??? inspector wird am ende wahrscheinlich wie bei k10stat wo alles auf minimalste spannungen ausgebencht wird, mach ich aber erst wenn die wakü umgebaut ist (zweiter radi mit neuen lüftern, temperaturen ade
 
es steht sicher im Handbuch wann was wie wo und warum Aktiviert wird.
ansonsten schau mal was das Bios zur Grafikkarte so erzählt.
 
Zurück
Oben