günstiges Office/Multimedia-Notebook mit FULL HD gesucht

Urán92

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
72
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem Notebook für meine (mittlerweile anspruchsvolle;)) Mum.

MUST HAVES:
- Full HD Display 1080p
- mindestens 15,6 Zoll
- genügend Leistung, damit beim Surfen und Co. nichts hackt oder ruckelt.
- SSD (wird von mir eingebaut)
- Free DOS (hab noch eine Lizenz)
- mehr als 600€ inklusive SSD würde ich ungern ausgeben, möglich wäre es aber.


Hab mich schon ein bisschen schlau gemacht. Die Auswahl ist ja nicht besonders groß. Bisher sind mir nur Acer-Notebooks über den Weg gelaufen.

Die zwei Kandidaten:

- das günstige für 399€ (i3-4010U; ohne Laufwerk) http://geizhals.de/acer-aspire-e1-572-34014g50dnkk-nx-m8eeg-012-a984996.html
- das etwas bessere für 499€ (i5-4200U; mit Laufwerk) http://geizhals.de/acer-aspire-e1-572-54204g50mnkk-nx-m8eeg-008-a965713.html


Meine Fragen:

- Lohnen sich die 100€ mehr oder ist der i3-4010U für normales Surfen, Videos und etwas Office ausreichend? Der Laptop sollte die nächsten 5 Jahre durchhalten.

- Eine SSD soll hinein gebaut werden. Eine SSD mit 128GB würde ausreichen (sehr wenig Speicherbedarf). Muss ich auf ein besonderes Format achten (Stichwort mSata), oder geht jede normale SSD in die beiden Laptops? Habt ihr Empfehlungen (sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis wenn möglich)?

-Oder habt ihr noch andere Laptop-Kandidaten, welche ich übersehen haben, bzw. welche auch interessant wären (Budget siehe oben)?


Danke schonmal, und einen schönen Tag!:)
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.164
Für Office und Surfen reicht auch ein i3 aus. Alternativ würde ich noch folgendes Gerät vorschalgen:

http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-edge-e540-20c60042ge-a1033041.html

Vorteil: Bessere Tastatur/Verarbeitung

Nachteil: Windows ist dabei und das Gerät kostet dadurch ca. 600 €. Eine SSD müsste noch zusätzlich gekauft werden. Das Budget wird somit überschritten.

Als SSD werfe ich mal Folgende in den Raum:

http://geizhals.de/samsung-ssd-840-evo-120gb-mz-7te120bw-a977934.html

Wenn du eine mSATA verbauen möchtest (also eine SSD zusätzlich zur HDD), musst du darauf achten, dass das Notebook einen entsprechenden mSATA-Port hat. Ansonsten kann man normale SSDs gegen die HDD tauschen, sofern die SSD von den Maßen her in das Gerät passt.
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.832

Urán92

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
72
Es wurde jetzt der Lenovo. Tests auf Notebookcheck haben mich wirklich überzeugt, und auf lange Sicht erwarte ich mir doch einen gehörigen Vorteil gegenüber dem I3. Das zusätzliche Win8 kann ich auch locker anderswo verwenden. Als SSD wurde es die Samsung, da sie im Shop meiner Wahl kaum teurer als die Crucial war (leicht bessere Werte hat sie ja). Auschlaggebend waren letztlich weniger die Kosten sondern die Zukunftstauglichkeit des Laptops.

Vielen Dank euch zwei!:)

closed...
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.832
Die beiden SSDs nehmen sich in Realtests nicht wirklich was. Den unterschied von 0 bis 5% merkst du im Betrieb nicht.

Der Lenovo ist eine gute Wahl. Damit wird deine Mum lange ihre Freude haben.
 
Top