News Halbjahresbericht: Huawei trotzt US-Sanktionen mit Umsatzwachstum

joel

Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
2.412
Na da muss man schon das nächste Jahr abwarten.
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
11.049
Schön für Huawei; seit dem Anfang der Smartphone-Verbreitung von Huawei in Europa empfehle ich gerne die Einsteigermodelle und im Schnitt sind die echt OK. Wäre schade gewesen um die Vielfalt/Marktmachtverhältnisse.
 

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.000
Das finde ich sehr gut, denn dann sind die Sanktionen erstmal verpufft.
Das ist nicht ungewöhnlich, denn es ist in Key-Branche seitens der Chinesischen Regierung üblich, die Unternehmen über wie eine Art Versicherung abzusichern. Entgangener Umsatz/Gewinn auf Grund von ausländischen Sanktionen werden ausgeglichen.
Das ist nichts was man groß in der Presse findet, wurde uns aber von Vertretern vor Ort mehrfach bestätigt.
 

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.000
?
 

getexact

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
11.117
@knoxxi: das beweifle ich. das müsste man dann natürlich irgendwo in den Bilanzen finden und nachvollziehen können. Und Bilanzfälschungen sind ja nun nicht mal eben machbar. Hörensagen reicht dann nicht aus, wenn man sowas behauptet.
 

knoxxi

Captain
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
4.000
Nenn es wie du willst, ich habe es in keiner Form bewertet ob nun negativ oder positiv.

Edit: kurzer Zusatz: ob es für diese Quartalszahlen relevant ist weiß ich natürlich nicht. Das habe ich auch nie behauptet. Ehe mir so ein Quatsch unterstellt wird.

Es gibt das Pendant so ähnlich auch hier in Deutschland. Hast Du für einen Export von Ware in ein 3. Land eine Genehmigung seitens der Export Kontrollbehörden und vor Auslieferung verhindern neue Sanktionen den Export der Ware, steht die Bundesregierung dafür ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.040
Ich denke es ist noch zu früh für eine endgültige Bewertung.

Buchhaltung ist wie jemand sagte eine kreative Sache. Eingang um einige Tage vorgezogen, Ausgang einige Tage verzögert. Schon hat man die Quartalszahlen die man kommunizieren möchte.

Sieht man ja gerade bei Mercedes. Zetsche verabschiedet sich mit Rekordzahlen in die Rente, sein Nachfolger vermeldet bei seiner ersten Meldung einen Rekordminus.
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.147

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.922
Huawei hat in China einen sehr hohen Marktanteil erreicht, so dass schwierige ausländische Märkte mehr als ausgeglichen werden. Der Marktanteil in China ist auf einem Allzeithoch.
Der ist höher als die 2-3 nächsten in der Reihenfolge zusammen. Apple ist weit abgeschlagen (ca. 6%) und Huawei wird mittlerweile von vielen als Statusssymbol dort angesehen. Apple komtm ja aus Feindesland. :rolleyes:
Trump hat Huawei in China extrem gestärkt, weil infolge seines Drucks die Kunden ihnen noch mehr zulaufen.
 

TrueAzrael

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.688
Trump hat Huawei in China extrem gestärkt, weil infolge seines Drucks die Kunden ihnen noch mehr zulaufen.
Mag ja sein, aber wenn du die Einzelteile deiner Hardware nicht mehr geliefert bekommst, dann kann der Kunde noch so Schlange stehen du hast einfach keine Geräte die du verkaufen könntest.
Darauf aufbauend, da Huawei mit Sicherheit eigene Lager hat, würde man die richtigen Auswirkungen Sanktionen auch erst merken wenn diese leer laufen. Bis dahin merkt man maximal das auf und ab jener Kunden die aus Panik doch zur Konkurrenz greifen.
 

Tuetensuppe

Commodore
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
4.509
Man müsste die Bilanz der ersten 4 Monate dieses Jahres in den Vergleich einbeziehen, erst dann kann man ersehen, was für finanzielle Auswirkungen der Mini-Boykott der USA auf Huawei hatte.
 

Wattwanderer

Captain
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.040
Donald & Xi kriegen das schon wieder hin ...
Darauf läuft es wohl letztendlich hinaus.

Es wird hoch gepokert und dann geht jeder mit seinem Bissen nach Hause.

Zumal es ja nur um Geld geht und nicht um Ideologien wie in Zeiten des kalten Krieges wo man statt Win-Win auch ein Lose-Lose in Kauf nahm wenn man die UDSSSR mehr schadete als man selbst litt.
 

Bärenmarke

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.634
@knoxxi: das beweifle ich. das müsste man dann natürlich irgendwo in den Bilanzen finden und nachvollziehen können. Und Bilanzfälschungen sind ja nun nicht mal eben machbar.
huawei ist kein Börsennotiertes Unternehmen, von daher können die in ihre Bilanzen reinschreiben was sie wollen... Solange der chinesische Staat nichts zu meckern hat, wird da nichts passieren und zu Gesicht bekommen wirst du sie niemals.
Aber hauptsache dem knoxxi was unterstellt... Mir unbegreiflich woher dieser huawei hype hier kommt...

@nlr
Wieso hoffiert ihr huawei so? Gibt auch noch genug andere interessante Unternehmen, von denen ihr keine Zahlen veröffentlich hatb. Zumal es auch seriöser ist, wenn man dies von Unternehmen tut, die ihre Bilanzen auch offenlegen müssen und nicht einfach nur etwas behaupten können...
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.147
@Bärenmarke
Man kann zwischen den Zeilen lesen.
Der Absatz in den letzten 6 Quartalen im Mio. Stück:
2018 – 39,3 - 54,2 - 52,0 - 59,7
2019 – 59,1 - 59

Der CEO behauptet ein hohes Wachstum bis Mai.
Im ersten Quartal waren es um die 50%, um zweiten unter 9%.
Hat es ein hohes Wachstum tatsächlich bis Mai gegeben, muß folglich der Juno ziemlich mau ausgefallen sein.
 
Top