Hauptspeicher für Grafikkarte nutzen

gilles

Ensign
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Ich habe soeben den Bericht über den Deutschland-PC 7 gelesen und dabei folgendes bemerkt.

"Als Grafiklösung kommt eine für den Prozessor völlig unterdimensionierte nVidia GeForce 7300 GS mit 256 MB Grafikspeicher zum Einsatz. Durch den Einsatz der so genannten nVidia Turbo-Cache-Technologie kann die Grafikkarte auf insgesamt 512 MB Speicher zurückgreifen."

Nun frage ich mich, ob es bei meiner Geforce 7800 GT auch möglich ist 256MB vom Hauptspeicher für die Grafikkarte zur Verfügung zu stellen.

Bei manchen aktuellen Spielen benötigt man inzwischen schon 512MB um mit allen Details zu spielen.
 

Alphamoose

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
532
nein, das geht mit der 7800gt nicht
Diese Technik wird normalerweise nur bei Lowend-Grafikkarten benutzt, die selbst wenig oder gar keinen Speicher haben...
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.932
desweiteren ist das ne lowcost lösung
denn1. hat dein arbeitsspeicher nur 128bit busbreite
2. ist es mit sicherheit deutlich niedriger getaktet
3. nuss man diese bandbreite mit der cpu teilen

bei ner lahmen graka welche nur mit 64bit am vram angebunden ist macht es sinn, da der vram nicht viel mehr bandbreite als der hauptspeicher hat
aber bei ner 7800gt bringt das überhaupt nichts
vor allem da 256mb bei fast allem ausreicht
wenn nicht wird ja auch in den ram ausgelagert
mit turbocache kann halt direkt in den ram "gerendert" werden
 

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140

gilles

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
140
Diese Möglichkeit der Speichererweiterung gibt es auch bei der ATI Mobility Radeon X1600.
Wie man z.B. hier sehen kann.
Diese Grafikkarte zählt sicher nicht zum Low-End-Bereich.
 

_Grisu

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.200
Ich glaube kaum, dass man mit dem Deutschland PC Spiele mit ULTRA DETAILS spielen kann. Selbst wenn die Karte sich 256 MB extra vom System holt, wird dadurch das System OHNE ENDE ausgebremst. Und die Leistung der Karte an sich dürfte bestenfalls auf dem einer 6600gt liegen. Also alle Details auf max ist nicht machbar, auch wenn da eine recht gute CPU drin ist.

Edit:
Hab mal gegoggled:

" GeForce 7300 GS: Nvidia bedient den Massenmarkt - Gute Leistung zum Einstiegspreis
Nvidias neuester Grafik-Coup ist mit vier Pixel-Pipelines und drei Vertex-Shadern ausgestattet und taktet standardmäßig mit 550 Megahertz (Chip) und 400 Megahertz (Speicher). Der wahlweise 128 Megabyte oder 256 Megabyte große DDR2-Speicher wird über ein 64-Bit-Interface angebunden. Darüber hinaus kann der Chip auch noch auf den Hauptspeicher zugreifen (TurboCache).
Umfangreiche Video- und Spielefeatures sind ebenfalls mit an Bord - dazu zählen neben Nvidias hauseigener PureVideo-Technologie auch die Unterstützung für DirectX 9.0 Shader Model 3.0 sowie High Dynamic Range und Antialiasing. Zudem entlastet der Grafikchip die CPU bei der MPEG-2- und WMV-Dekodierung von Bildinhalten mit einer Auflösung bis 1.080i (1.920x1.080 Pixel). Die Schnittstellenausstattung umfasst alle wichtigen Anschlüsse, unter anderem TV Out und DVI Out."

"Zumindest erreicht die GeForce 7300 GS das Niveau einer normalen Radeon X1300 (ohne Pro). Und kann zusätzlich beim Einsatz des Vertex-Shaders punkten, denn hier bietet sie gleich drei, im Gegensatz zur Radeon X1300, die nur mit zwei aufwarten kann. Dennoch ist klar, dass keine von beiden wirklich den technischen Anforderungen moderner Spiele gewachsen ist und sich somit lediglich für Gelegenheits-Spieler eignen. (...) Der Preis der Karte soll voraussichtlich nur knapp unter 100 Euro liegen. Bedenkt man, dass die GeForce 7300 GS eher die GeForce 6200 ablösen soll, wirkt der Preis sehr hoch bemessen. Weshalb man alternativ vielleicht doch zu einer GeForce 6600 greifen sollte, da die für den gleichen Preis mehr Leistung verspricht. (...)"

Quelle: http://www.tweakpc.de/ u.a.

Also danach ist Karte noch langsamer als eine 6600gt! Wow 64 Bit Speicherinterface! :(
Und jetzt können Fanboys wieder mit dem SM3.0 kommen. Eine schlecht Karte wird duch SM3.0 nicht zum Renner!

Für 90 € hätte ich mehr erwartet.
 
Zuletzt bearbeitet:

flooo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.007
also wenn ich die 7800gs mal näher betrachte kann ich nur sagen händ weg! wer sich eine 6800er kauft ist ja wohl viel besser bedient und zahlt nicht wesentlich mehr!

der deutschlandpc muss um vom durchschnittspc zum "gamerpc" zu werden einfach zusätzlich mit einer anständigen graka ausgestattet werden. dann taugt er auch für den gelegenheitsgamer etwas :D

aber das ganze zurückgreifen auf den hauptspeicher... naja. kann höchstens bei notebooks praktisch sein, wenn man nicht eine riesen graka reinmachen will
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.349
Wer eine Grafikkarte mit 128MB hat und Quake 4 auf Ultra High Spielen will bei dem wird einfach der rest in den Arbeitsspeicher Geladen (Muss im BIOS eingestellt werden). Auf meinem PC funktioniert das relativ gut allerdings kommt es durch das zu lade verzögerungen was extrem nerfig ist.
 
Top