Headset über Klinke zu leise

CupCake86

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
24
Hallo,

ich habe ein Headset von Teufel und wenn ich es über Bluetooth mit dem Handy verbinde, kann ich auch mit guter Lautstärke Musik hören.

Wenn ich das Headset über den Klinkenstecker (der beim Headset dabei war) mit dem PC verbinde, kann ich die Musik nicht so richtig laut machen. Jetzt habe ich das Headset mal über ein Klinke-USB-C Kabel an mein Handy verbunden und darüber ist die Musik dann auch nicht so richtig laut.
Woran könnte es liegen, dass das Headset über Bluetooth eine ordentliche Lautstärke unterstützt, aber sobald es kabelgebunden ist nur so mittlere Lautstärke hergibt?
 

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
921
Dein Soundchip am Mainboard hat nicht genug Power, um Kopfhörer mit höheren Widerständen gescheit zu befeuern. Wenn ich meine Bose QC25 an meinen PC anschließe, bemerkt der Treiber auch schon den hohen Widerstand und stellt sich darauf ein; verstärkt also das Signal.
Wenn jetz die Soundlösung des Mainboards budget is oder nicht gut umgesetzt wurde, fehlt da eifach der Wums

Bei Kabel läuft der KH ja über externe Stromquellen, während der bei Bluetooth selbst die Power bereit stellt
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
7.699
externe soundkarte/DAC.
ja, klar, besser klingen tut sowas auch.
 

Pako1997

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
397
Vermutlich wird der Computersound erst wieder digitalisiert und dann im Kophhörer wieder analog umgewandelt, damit würde die geringe Power schonmal auszuschließen sein.
Braucht der Kopfhörer Strom um über Kabel Musik zu hören?
Falls ja passt meine These und du solltest die Lautstärke über eine Herstellerapp oder ähnlich ändern können.

Welches Gerät hast du genau? In der Anleitung dazu sollte sowas ja stehen.
 

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
921
Gerade mal deine Posts gestalkt, um dein Mainboard rauszusuchen.
Das Asus B350-Plus, falls noch aktuell, is ohne weiteren Firlefanz wie Impedanzsensor, Verstärker, zusäzliche Kondensatoren etc. bei dir auf dem Brett drauf und stellt damit so ziemlich die dürftigste Variante dar, die am Markt verfügbar is.

Für Besserung musst daher wie von whats4 geschrieben ne externe Soundkarte/DAC nutzen.
 

CupCake86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
24
Ist ein Noise-Cancelling Kopfhörer von Teufel, müsste dieser hier sein:
https://www.teufel.de/kopfhoerer/mute-bt-p16262.html
Mit Kabel funktioniert der Kopfhörer auch wenn wenn Akku nicht aufgeladen ist.
Ergänzung ()

Gerade mal deine Posts gestalkt, um dein Mainboard rauszusuchen.
Das Asus B350-Plus, falls noch aktuell, is ohne weiteren Firlefanz wie Impedanzsensor, Verstärker, zusäzliche Kondensatoren etc. bei dir auf dem Brett drauf und stellt damit so ziemlich die dürftigste Variante dar, die am Markt verfügbar is.

Für Besserung musst daher wie von whats4 geschrieben ne externe Soundkarte/DAC nutzen.
Ja, das ist noch aktuell.

Dann komme ich wohl nicht um externe Soundkarte/DAC herum, danke euch.
 
Zuletzt bearbeitet:

djducky

Captain
Dabei seit
März 2017
Beiträge
3.642

CupCake86

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
24
Hast du denn schon die softwareseitigen Möglichkeiten getestet? Zum Beispiel den Lautstärkeausgleich in den Optionen?
Ja, softwareseitig hab ich alle ausprobiert was ich gefunden hab oder dort gelistet ist.

Das scheint mir eine einfache und günstige Lösung zu sein. Ist bestellt, danke.

Edit: Der USB-Stick von Sharkoon ist heute angekommen, funktioniert wunderbar👍
 
Zuletzt bearbeitet:
Top