Hohe Temperaturentwicklung der CPU bei wenig (und viel) Auslast

KharAnchin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
24
Hallo,

ich hab eine Frage die mich schon länger stört.
Ich habe mir vor zwei Monaten einen neuen PC gekauft
Verbaut sind ein Ryzen 9 3900X mit einem Kraken X63 Kühler.
Die Temperatur ist schon bei geringer Auslastung sehr hoch, was die Lüfter des Radiators ziemlich aufdreht und laut wird.
Unter Vollast kann ich das noch verstehen, aber selbst im Leerlauf ist die Temperatur bei 60-65°C.

Es ist ziemlich unterschiedlich, manchmal starte ich nur Steam und er ist gleich bei 90°C, manchmal allerdings auch nicht (ohne zusätzlich startende Programme)

Vielleicht mach ich irgendetwas falsch, ich weiss nicht daher die Frage.
Alle Treiber sind installiert und laufen.
 
Hast du das Teil selbst zusammengebaut?
 
Hi,

teste mal den Energiesparplan hier ausn Forum

Energiesparplan AMD V4 .
Zudem dann in den Energeisparoptionen unter IDLE (Lasteinstellungen) 20% einstellen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: g0dl!k3-X
Wenn nur der Steam Start schon 90°C verursacht ist definitiv was nicht in Ordnung, ja die Ryzen3000 sind durch das 7nm Verfahren schwieriger zu kühlen aber das ist viel zu viel.

Mein 3900x schwankt im Leerlauf zwischen 38-55°C .. es gibt eben immer Aufgaben die den Singlecore Boost fordern und so eben 4,5GHz anliegen mit einer sehr hohen Spannung, dadurch kommt es zu der recht hohen Temperatur im Leerlauf. Bei Volllast sind 80°C auwärts aber recht normal, immerhin sind es 12Kerne 24 Threads bei 4.1GHz.

Ingame sehe ich selten über 60°C bei meinem 3900x, nur wenn per H.264 auf der CPU gestreamt wird kommt man im Bereich 72°C an.

Gibt die Pumpe der Kraken denn ein Tachosignal ?
 
Ich habe den PC selbst zusammengebaut

und ich hab den Energiesparplan ausprobiert, ich kann nicht sicher sagen ob es funktioniert oder nicht, allerdings waren schon ein paar heisse Momente mit dabei, aber die minimaltemperatur ist jetzt 45-50
Ergänzung ()

Zitat von nicK--:
Gibt die Pumpe der Kraken denn ein Tachosignal ?
Was genau meinst du damit?

Ingame habe ich, in fast allen Spielen, auch eher stabile Temperaturen jenseits der 90°C.
Bei ein paar Ausnahmen ist es dann allerdings auch schon mal höher, Mafia 3 wäre da ein Musterbeispiel.
 
Klingt für mich nach zu wenig Wärmeleitpaste, oder das der Külkörper bzw Wasserblock nicht richtig sitzt.
 
Zitat von KharAnchin:
Kannst du uns ein Foto vom Innenleben deines PCs schicken, wo man sieht wie alles verbaut wurde, wo die Schläuche lang gehen, etc.?

Nach deiner Beschreibung sind folgende Ursachen wahrscheinlich:
Kühler falsch montiert (zu wenig oder ungleichmäßiger Anpressdruck)
Zu wenig Wärmeleitpaste benutzt
Radiator bekommt keine Luft und/oder die warme Luft kommt nicht aus dem Gehäuse
Pumpe defekt oder arbeitet zu langsam
Lüfter defekt oder drehen zu langsam
CPU Spannung ist viel zu hoch
 
Check mal die CPU Auslastung wenn er so heiß ist.

Läuft die Pumpe der Kraken?
Hörst Du was brummeln?
Wird der Radi auch warm, wenn die CPU warm wird?
 
Also meine Kraken wird auch ans Mainboard angeschlossen, CPU FAN, dort gibt die Pumpe ihr Tachosignal raus also Drehzahl damit man weiß das sie läuft. In der NZXT Software CAM wird auch die Drehzahl angezeigt.
 
Zurück
Top