Indizieren von Games

Medicalman

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
41
Also, daß man Spiele für gewisse Altersgruppen freigibt ist ja einzudehen....
Aber das sie soweit indiziert werden, das sie dann garnicht erst rauskommen, oder soo geändert wird, das es keinen Spass mehr macht. Ich bin über 18 und ich entscheide was ich spielen will...!!!!!

Was haltet ihr davon
 

Crazy_Bon

Rear Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.709
Wenn Spiele eine Empfehlung einer Altersgruppe tragen, kann es immernoch jedes Kiddie kaufen. Hängt bloss vom Verkäufer ab ob er das durch gehen lässt.
Wenn Spiele indiziert sind, dann kannst du mit deinem Alter vonüber 18 Jahren dennoch immernoch kaufen.
Wenn Spiele zum Teil zensiert oder gar die spielerische Handlung geändert wurde (herrliches Beispiel ist Swat3, Schiesshemmung bei Geiseln und Kameraden), dann kann man immernoch auf UK/US-Versionen ausweichen oder im Internet (http://www.bloodpatches.de/ oder http://www.blood-is-red.de/) sein deutsches zensiertes Spiel wieder uncut machen.
Spielen kannst du alles was du willst, hindert dich die BPsJ ja nicht.
Die Frage ist bloss, ob Spiele überhaupt in Deutschland erhältlich sind. Zum Beispiel wurde Starsiege: Tribes sehr/zu spät in Deutschland vertrieben und war nur lange Zeit als Import erhältlich oder bei T-Online im Bundle eines Modems wenn man zu denen wechselte.
 

Bogi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
53
Ich bin voll und ganz deiner Meinung.

Die Indizierung bringt sowieso nichts, da es auch andere Wege für jugendliche gibt an diese Spiele zu kommen.

Für mich (bin über 18) ist die Indizierung eines Spiels auch nachteilhaft. Viele Kaufhäuser haben indizierte Spiele nicht mehr in ihrem Sortiment, wg zu geringer Nachfrage. Ich wollt erst letztens Max Payne kaufen, beim dritten Kaufhaus hatte ich Glück.

Ich versteh auch nicht, nach was für einem System Spiele indiziert werden. Q3 wurde sofort nach der Veröffentlichung indiziert, UT bis heute noch nicht. Beide Spiele sind nach meiner Meinung gleich gewaltätig.

Hoffentlich ändert sich hier etwas in Deutschland.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Ich versteh auch nicht, nach was für einem System Spiele indiziert werden. Q3 wurde sofort nach der Veröffentlichung indiziert, UT bis heute noch nicht. Beide Spiele sind nach meiner Meinung gleich gewaltätig.
(orginal erstellt von Bogi)
--------------------------------------------------------
Das liegt daran das Spiele nur auf Antrag indiziert werden können. Dieser Antrag kann auch nicht von jeden gestellt werden. Da Q3 schon durch die ersten beiden Teile vorbelastet war, war es nur eine Frage der Zeit wann es auf den Index steht. An UT hat sich wohl noch keine dran gestört. Was stellen wir fest ? Das nicht jedes Spiel was harte Gewalt darstellt auch indiziert werden muß.

Euer JC
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
Obwohl man bei Q3A auf teilweise fiktive Viecher wie z.B. Orb schiesst und bei UT eindeutig auf Menschen. Desweiteren wird man bei UT durch ein kräftiges "HEADSHOT" für seine Zielkünste belohnt und sieht auch noch die Köppe in lustigen Bahnen fliegen und kullern. Nach diesem Standpunkt ist also UT gewalttätiger als Q3A.

Aber wer versteht schon die BPjS?
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Index

Indizierung ist Zensur und ich bin radikal gegen Zensur. :mad:
Damit wird Eltern die Fähigkeit abgesprochen, das Spielen ihrer Kinder selbst zu überwachen und für die Zocker ist es einfach nur ein Klotz am Bein. Wenn ich mir die Gründe und das Verfahren bei der Indizierung ansehe, überfällt mich würgender Brechreiz. Auf Bürokraten bin ich gar nicht gut zu sprechen...

Außerdem ist es schlecht fürs Geschäft. Vor diesem Hintergrund wundere ich mich, daß es so etwas in unserer wirtschaftshörigen Zeit noch gibt. Auch wenn ich sonst auf Kapitalisten genau so schlecht zu sprechen bin, da könnten sie sich wenigstens mal durchsetzen.
 

phyre

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
402
genau meine meinung @Lord Kwuteg

da will man sich einmal ein spiel legal kaufen und dann ist es entweder indiziert oder die originalversion (zB max payne) is erst ab 18 und die tussi an der kasse wills einem nicht verkaufen... gut hol ichs mit eben von nem freund und zahl keine steuern an den staat, der das spiel ja indiziert hat und auch nix an die entwickler (obwohl die von max payne es ja wirklich verdient hätten)

deshalb: was soll das ganze mit indizieren und altersbeschränkung? irgnedie bakommt mans ja doch...

CU JojoMC
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
@JojoMC

Indizierte Spiele und Spiele ab 18 Jahre sind zwei unterschiedliche paar Schuhe. Ich bin der Meinung wenn auf ein Spiel ab 18 Jahre ist dann sollten sie auch nicht an Minderjahrige verkauft werden. Und wenn du noch keine 18 Jahre alt bist dann hat die Verkäuferin genau richtig gehandelt. Sonst könnten sich die Hersteller das mit den altersfreigaben sparen.
So und noch eins indizierte Spiele dürfen nicht öffentlich im Verkaufsraum stehen sondern müssen auf Anfrage an volljährige abgegeben werden sowie darf keinerlei Werbung für das Spiel gemacht werden. Das gegenteil betrifft die Spiele ab 18. Also nimms nicht so schwer, ich gehe mal davon aus das du noch keine 18 bist, das ist aber nunmal Gesetzt. Aber auch ich bin kein grosser Befürworter der Indizierung. Meiner Meinung langt es die Spiele in Altersklassen einzustufen und diese dann auch nur an diese abzugegen.

Gruß JC
 

Medicalman

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
41
Also, da muß und will ich dir Recht geben.
Die Altersfreigabe ist ne vernünftige Sache. Nur wie schon von anderen gesagt, holt man sich die Spiele dann eben von anderen und das kanns ja wohl uch nicht sein, oder ????????
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
Da gebe ich dir schon Recht. Aber das ist aber heute ja auch schon egal ob es ab 18 oder indiziert ist. Ganz unterbinden wird man dieses wohl aber nie richtig können. Aber für Erwachsene wäre es wesentlich leichter an die Spiele zu kommen (die jetzt ja indiziert sind). Und ausserdem darf man die Eltern ja auch nicht ganz vergessen die stehen ja auch in der Pflicht. Aber mit der indizierung werden mündige Bürger vom Staat bevormundet. Und das wollen wir alle ja nicht.

Gruß JC
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Nachschlag

Hmm, da hab ich doch glatt was vergessen. Ich bin auch radikal gegen die Altersbeschränkung für Spiele. :)

Nach meiner Auffassung ist so eine Restriktion hinfällig. Was die Kinder spielen, liegt in der erzieherischen Kompetenz der Eltern und nirgendwo sonst, auch wenn die Bürokraten es uns gerne diktieren würden. Wenn ich mal Kinder haben sollte, werde ich wissen, was auf deren Comp. läuft und was nicht.
Übrigens lasse ich meine 8-jährige Schwester auch mal Diablo oder Quake 2 zocken - das eine ist beschränkt, das andere ganz indiziert - kümmert mich einen Dreck. So lange ich dabei bin und das Spiel beobachte (oder mitspiele ;)), halte ich das nicht für bedenklich.
 

JC- Denton

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
1.312
@Lord Kwuteg

gegen was bist du eigentlich nicht ?

Ich denke das ein Altersfreigabe schon sinnvol ist. Denn auf alles können die Eltern auch nicht aufpassen. Man kann ja nicht 24 Std das Kind im Auge behalten. Und ausserdem wenn man es könnte würde es den Kids nicht gefallen wenn sie unter ständiger beobachtung sind. Und eins sollten wir auch nicht vergessen es gibt viele Eltern die sich nicht mal mit Computer auskennen und für die wäre es schwer diese dann zu kontrollieren. Und so wie es bei dir klingt bräuchten wir dann ja überhaupt keine Gesetze mehr.

Gruß JC:D
 

waps

Captain
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3.348
jo...

also ich halte wie kwuteg die altersbeschränkung für sinnlos (vor allem da ich noch keine 18 bin ^^), die indizierung sowieso. als ich von ut gelesen hab, wusste ich 'das teil muss ich haben'. also bin ich zum media markt gegangen und wollte mir ut kaufen. erfolglos! naja, dann bin ich halt zum pro markt wo mir das spiel dann auch verkauft wurde. das lag nicht an der freundlichkeit der verkäuferin sondern an ihrer dummheit (schaut die packung unten an, dann oben, dann links und rechts, dann gibt sie mir das spiel (ab18 stand fett hinten drauf)). naja, man sieht also dass man jedes spiel legal haben kann solange es nich indiziert ist, egal wie alt man ist (ich war damals 14). ein reines gewissen hat man danach auch und die entwickler bekommen ihr wohl verdientes geld (mit dem grade unreal2 entwickelt wird *sabber*). traurig find ich nur dass man sich indizierte games in deutschland als 16 jähriger nicht besorgen kann. dann geh ich eben nach holland oder england und hol mir meine games dort...oder icgh muss eben auf illegale mittel zurückgreifen oder den doppelten preis für den usa import hinblättern...

sorry wenn mein post etwas wirr klingt aber schreibt ihr doch mal nen ordentlichen text wenn volle dröhnung rammstein läuft...

mfg waps
 

Kwuteg

Foren-Wookie
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.386
Original erstellt von JC- Denton
...gegen was bist du eigentlich nicht ?
Hm, die Menschenrechtscharta der UNO ist o.k., die akzeptiere ich. Und natürlich die ForumBase-Regeln. ;)

Und so wie es bei dir klingt bräuchten wir dann ja überhaupt keine Gesetze mehr.
Stark die Macht in ihm ist... er hat's begriffen.
Du redest mit einem bekennenden Anarchisten, mein Freund. Ich weiß ja nicht, wie es mit euch ist, aber in meinen Augen sind 95% der Gesetze überflüssig. Die Juden kamen Jahrtausende mit nur 10 Geboten aus. Denen ging's dabei ganz gut. ;)
 

Prof-Falmer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
903
Wie ihr alle bin ich auch gegen die Zensierung von jeder art von Unterhaltung (film,audio,games,Gotcha,etc) (PS bin 17)

Altersbeschränkung is ok, trotzdem kann man sich das sparen
"wers will bekommts" (auch bei Indiziertem)

Ich für meinen Teil bekomme "Return to Castle wolfenstein" zu 120% ob legal oder illegal (legal aus der SchweiZ, illegal aus netz,freunden)

q2 hatte ich schon mit 14 damals hats mir nen 12jähriger kopiert
 

joe cool

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
479
Die Altersbeschräkung ist ne gute Sache und auch eine Orientierung für Eltern, die sich wenig oder gar nicht mit der Materie auskennen. Alles andere dazu hat JC Denton hier schon auf den Punkt gebracht
Denn auf alles können die Eltern auch nicht aufpassen. Man kann ja nicht 24 Std das Kind im Auge behalten.
Eine Indizierung ist Zensur und das kann ich in unserem demokratischen Staat nicht gutheißen. Aber daran sieht man eigentlich, dass der Staat an der FSK und ihrer Einhaltung starke Zweifel hegt, denn sonst würde er nicht zum Schutz der Jugend eine Indizierung erwirken.

ach übrigens: jeder Bürger (vorausgesetzt er ist über 18 :))kann eine Beschwerde bei einem Jugendamt in allen Instanzen bis hin zum Bundesministerium einreichen und so einen Antrag auf Indizierung "begünstigen".

für alle die, die auch wissen wollen worüber sie Reden:zur Information
und ein Beispiel für einen Antrag
 

waps

Captain
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
3.348
die einhaltung der FSK ist nich zwingend (FSK = Freiwillige SelbstKontrolle).

mir scheint der thread hat sich totgelaufen:
alle über 18 meinen dass die altersbeschränkung sinnvoll sei und alle unter 18 sind dagegen...
 
Top