Intel I 7700k vs AMD Ryzen 7 1700X?

RichardEb

Cadet 3rd Year
Registriert
Sep. 2016
Beiträge
32
Moin,


bislang wollte ich mir einen Intel I 7700k kaufen. Aufgrund der aktuellen Intel-Probleme und dem damit zu erwartenden Performance-Verlusst überlege ich nun doch einen AMD CPU zu kaufen. Preislich liegt der AMD Ryzen 7 1700X mit dem Intel gleich auf. Was haltet ihr von dem? Ist der Leistungstechnische besser oder schlechter als der Intel? Könnt ihr einen anderen CPU empfehlen?

Ich will den PC hauptsächlich zum Spielen von aktuellen Spieletiteln nutzen. Grafikkarte wir eine GTX 1060.
 
Was fuer einen Monitor hast du denn? (Aufloesung)

Grundsaetzlich bist du mit einer 1060 sehr wahrscheinlich Grafikkartenlimitiert und es spielt sowieso keine Rolle ob 1700x oder 7700k.

Die Ryzen haben aber in Anwendungen die von mehr als 4 Kernen profitieren allerdings relativ deutlich die Nase vorn. Einzig beim RAM kauf solltest du dich etwas informieren damits keine unangenehmen ueberraschungen gibt. Die Ryzen sind schon sehr empfehlenswert.
 
Je nach Spiel kann der Ryzen Vorteile aus den zusätzlichen Kernen ziehen oder ist etwas langsamer wenn Spiele rein von der Single-Core Performance abhängen. Wobei die Leistung trotzdem im Normalfall völlig ausreicht und es in Zukunft immer mehr in Richtung Multicore gehen wird. Ich bin mit meinem Ryzen jedenfalls sehr zufrieden. Wenn du vor hast zu übertakten kannst du auch den R7 1700 nehmen, ist günstiger, lässt sich aber genauso übertakten (so hab ich es gemacht, meiner läuft auf 3,8GHz).
 
Einen 7700k würd ich sowieso nicht mehr neu kaufen, höchstens gebraucht. Wenn, dann greift man zum 8700k

Geht's hier nur um CPU und Mainboard? Oder ist auch noch mehr betroffen?
 
wenn es um max fps geht ist der i7 besser kriegst halt mehr takt in die kiste was dann mehr fps gibt willste aber zb streamen oder videocoding etc machen is der ryzen besser.

zudem reicht nen 1700 berreits die lassen sich genauso overlocken auf 3,9ghz und mehr wie 4ghz kriegst beiden meisten ryzens ehnichmehr rein große einstellungen

und deine graka wird keine der beiden cpu jemals auslasten ;D

Beenke das jetzt der neue fertigungsprozess der ryzen kommt 2600k derzeit denke 1-2 monate sicher der 2800x 2700 usw
wo auch die speichernörgeligkeit behoben sein soll.

Solangsam gehen die spiele ja auch auf immer mehr kerne da find cih ryzen besser vorallem für den preis
 
Den 7700k würde ich allgemein nicht mehr kaufen, wenn denn den 8700k.

Zu deiner Frage in Spielen tut sich nicht viel zwischen den beiden, der Ryzen hat aber 8 Kerne statt 4, ist also deutlich besser im Multitasking. Der 8700k ist im CPU-Limit schneller als der Ryzen. Ich denke aber bei aktuellen Games limitiert so oder so die 1060.

Ich würde dir den Ryzen R5 1600(x) empfehlen ist deutlich günstiger und zurzeit P\L bester wie ich finde. Später kannst du auch mit dem selben Mainboard auf Zen+, Zen2 oder vielleicht Zen3 aufrüsten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Preislich sind die CPUs vielleicht gleich auf, aber folgendes bitte berücksichtigen:

Ryzen : Mehr Kerne, mehr Threads, besser für neuer Spiele, die mehr Kerne unterstützen.
Intel: Höhere Taktrate, besser für ältere Spiele, die mehr Single Core Leistung verlangen.

RAM: Bei Intel günstiger, da kein bestimmter gebraucht wird, bei AMD teurer, da man am besten 3200 Mhz mit Samsung B Chips nehmen sollte.

Mainboard: Bei AMD mit gleicher Ausstattung günstiger.

Ich selbst nutze den Ryzen 1700x und muss sagen, die haupt Unterschiede bei FPS im Vergleich zu meinem Kollegen mit i7 7700k kommen durch die Grafikkarte. Fürs spielen machts keinen Großen Unterschied, außer du willst bestimmte Spiele spielen. Wegen mehr Threads, würde ich jedoch zum AMD tendieren.
 
der 7700k ist hart ausgedrückt veraltet. die plattform ist eol und ein späteres aufrüsten nicht mehr möglich. zwar ist der 7700k trotzdem eine gute cpu, aber der preis passt dafür imho nicht mehr. wenn intel nimm besser den 8700k, der hat auch mehr kerne/threads.
ansonsten würde ich eher zum R7 raten, der hat noch mehr kerne/threads, ist aber nicht so hoch übertaktbar. dafür ist die plattform länger aktuell und eine spätere aufrüstmöglichkeit auf jeden fall gegeben.
 
Demideku schrieb:
Ryzen : Mehr Kerne, mehr Threads, besser für neuer Spiele, die mehr Kerne unterstützen.
Intel: Höhere Taktrate, besser für ältere Spiele, die mehr Single Core Leistung verlangen.

RAM: Bei Intel günstiger, da kein bestimmter gebraucht wird, bei AMD teurer, da man am besten 3200 Mhz mit Samsung B Chips nehmen sollte.

Mainboard: Bei AMD mit gleicher Ausstattung günstiger.

Sauber argumentiert! Halte den Ryzen auch für die bessere Wahl, du hast alle Pro und Kontras sauber aufgeführt.

Ryzen ist bei alten Games minimal langsamer, dafür bei neueren Games schneller und auch zukunftssicherer. Daher: Pro Ryzen!
 
Danke für die vielen Antworten. Ein 8700k ist leider nochmal 70€ teurer als ein 7700k. Das liegt nicht mehr im Budget. Die GTX 1060 habe ich bereits. Genauso wie einen 1080p Monitor. Das Board kaufe ich neu. Er soll nur zum Gamen genutzt werden. Nichts anderes nebenbei.

Aus den Antworten hab ich bis jetzt mitgenommen: Mit der Graka ist es eh völlig egal welcher der Beiden und wenns mal ne bessere Grafikkarte werden sollte machen die beiden nicht viel Unterschied. Dafür ist der AM4-Sockel etwas zukunftssicherer.

Habe ich das so in etwa richtig zusammengefasst?
 
Bis auf die Kerne ja :)
 
RichardEb schrieb:
... Ein 8700k ist leider nochmal 70€ teurer als ein 7700k. Das liegt nicht mehr im Budget ... Das Board kaufe ich neu. Er soll nur zum Gamen genutzt werden.
Unter den Voraussetzungen bitte die core i5 8600(k) berücksichtigen.
Die sind günstiger und teils schneller als ein i7 7700k.
 
Wenn du in den nächsten 2 Jahren kein CPU Upgrade mehr plans dann auf jedenfall den 1700X
 
Wenn man sich anschaut wie desaströs Intel mit Meltdown und Spectre umgeht bleibt eigentlich aktuell nurdie Wahl vom Ryzen.

Bis dann nen Bug kommt der nur AMD betrifft und die auch von Fehler zu Fehler stolpern.

Ich persönlich bin mit meinem Ryzen 1700 (Non-X) mehr als zufrieden.
 
firexs schrieb:
Dh. nur Zocken den Intel, aber nebenbei Surfen, Filme schauen, Streamen, etc. dürfte der AMD gleichauf sein.
Ich wüsste ehrlich gesagt gar nicht, wie ich beim Zocken nebenher Filme schauen sollte. Und Browser im Hintergrund belegt erstmal nur RAM.

Demideku schrieb:
Ryzen : Mehr Kerne, mehr Threads, besser für neuer Spiele, die mehr Kerne unterstützen.
Intel: Höhere Taktrate, besser für ältere Spiele, die mehr Single Core Leistung verlangen.
Gut aufgedröselt. Allerdings beinhaltet das immer eine Wette auf die Zukunft, wo tatsächlich mehr Kerne etwas bringen und tatsächlich Singelcore-Leistung weniger relevant wird. Vor allem, dass das in einer Zukunft passiert, wo man die gewählte CPU auch noch hat und nutzt. Ich muss da immer an die Athlon 64 X2 denken. Teils hatte man trotz Aufrüstung weniger IPC und die zwei Kerne wurden nicht benutzt. Als wirklich zwei Kerne genutzt wurden, war die CPU sowieso zu schwach.

Wie viele schon sagten, ist bei Spielen meist die Grafikkarte das Limit. Ob da nun eine CPU für 200 oder 300 EUR drin steckt, egal von welchem Hersteller, ist egal. Wenn das so ist, warum nicht 200 EUR für den i5-8400? Der liegt in Spielen weit vorne, ein Aufpreis bringt einem so gut wie keine Besserung. Das gesparte Geld lieber in mehr Grafikkarte stecken. Leider ist der 8400 schlecht lieferbar. Aktuell für 210 EUR. Reichelt hatte den letztes WE kurz für 195, bis er ausverkauft war.
 
Auch Produkt-politisch kommt nur Ryzen in Frage. Für weniger Geld wäre der Ryzen 1600X dem 8400 vorzuziehen, weil der Ryzen doppelt so viele Threads hat!

Langfristig ist ein Ryzen 7 sicher die bessere Idee.

Hast du schon ein Mainboard? Irgendwelche Präferenzen bei den Anschlüssen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben