Kauf/Aufrüstberatung eines Gaming PC(mmorpgs) ~600€

cawti

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
193
Hallo, mein Gaming PC hat nun doch wieder einige Jahre auf dem Rücken und ich möchte ihn eigentlich Runderneuern und behalten was Sinn macht. Gerade mit den neuen Generation an Grafikkarten die die Tage auf den Markt kam, bin ich sehr sehr unsicher.
Inhalt momentan:
Mainboard: Gigabyte GA-870A-UD3
Chipsatz : AMD 870
Prozessor : AMD Phenom II X4 955e @ 3200 MHz
Physikalischer Speicher : 4096 MB DDR3-SDRAM
Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 460
Festplatte : Samsung SSD 840 Series ATA Device (120GB)
Festplatte : Western Digital WD10EZEX-00RKKA0 ATA Device (1000GB)
Festplatte : SAMSUNG HD250HJ ATA Device (250GB)
DVD-Rom Laufwerk : HL-DT-ST DVDRAM GH22NS50
Monitortyp : Dell Computer DELL U2412M - 24 inchs
Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCIe Gigabit Ethernet Adapter
Betriebssystem : Windows 8.1 Pro Professional 6.02.9200 (64-bit)
DirectX : Version 11.00
Gehäuse: Ein Coolermaster Midi Gehäuse das damals aktuell war.
Netzteil Coolermaster Silent Pro M 500W


1: Preisspanne: ~600€
2: Verwendungszweck: Gaming von mmorpgs. WoW und hier das neue Addon und Wildstar mit 1920/1200 In beiden ist mir nur PvP wichtig mit möglichst hoher Auflösung und Details super flüssig zu spielen. . Dazu viel MS Office und bisschen schneiden von GoPro Aufnahmen.
3: Nutzungsdauer so lange bis mich miese FPS ärgern. Ziel ist natürlich so lange wie möglich.
4: Besondere Wünsche: Leise sollte er nach Möglichkeit sein. So lange das das Preis/Leistungsverhältniss nicht verballert.
5: Zusammenbau/PC-Kauf: Ich baue den Rechner selber zusammen. Abgeschlossen möchte ich das ganze bis Ende Oktober haben. Also ~ 1 Monat als Zeitraum.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.613
Ich würde die SSD, HDD, das Laufwerk und das Gehäuse weiternutzen und den Rest austauschen, eventuell kann man auch noch den RAM weiternutzen, zumindest wenn du zurzeit einen 4GB Riegel vebraut hast.

Falls der verbaute RAM aber nur 2x2GB sind würde ich den auch neukaufen und es so machen
1 x Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54460)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x PowerColor Radeon R9 280X TurboDuo OC, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (AXR9 280X 3GBD5-T2DHE/OC)
1 x ASRock H97 Anniversary
1 x be quiet! Straight Power E10 400W ATX 2.4 (E10-400W/BN230)
577,82€ bei Mindfactory
 

cawti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
193
Hmm das Netzteil ist nicht mehr praktikabel? Ram muß ich dann wohl leider tauschen. Ich habe bisher immer nur Grafikkarten von Nvidea verbaut, was wäre da momentan eine Option die Sinn macht?
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.613
Bei den Nvidia Karten kann ich zurzeit nur die GTX 970 mit einem guten Gefühl empfehlen, die hat wirklich ein gutes P/L Verhältnis aber kostet eben auch ca. 320€, bei knapp unter 200€ gibt es die GTX 760 welche aber auch immernoch ca. 25€ mehr kostet als die R9 280 und dabei noch 10% langsamer ist als die R9 280.

Das Netzteil selber war damals wo es auf dem Markt kam wirklich sehr gut, aber das wird ja mittlerweile auch schon bestimmt 5-6 Jahre alt sein und da kommt dann natürlich auch schon der Verschleiß dazu. Ein neues Netzteil würde nicht schaden aber am Ende kommt es natürlich auf deine Entscheidung an ob du ein neues kauft oder nicht, denke nicht dass das alte dir jetzt hochgeht und noch andere Komponeten mit in den Tod reißt aber was schon passieren kann ist das es dir durch Altersschwäche in nächster Zeit kaputt geht.
 

cawti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
193
Hmm dann tendiere ich wohl dazu das Netzteil noch ein Weilchen zu nutzen und dafür eine Geforce 320 einzusetzen. Nach den Tests auf Computerbase scheint das wohl wirklich eine interessante Graka zu sein. Insgesamt wären das dann um ~600 Euro :).
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.613
Eine Geforce 320?
Die gab es glaube ich nur aufm OEM Markt und ist viel langsamer als deine GTX 460.
 

cawti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
193
Verdammt da hat ein Typo zugeschlagen :(
Das sollte natürlich GTX 970 stehen. Wobei ich da wohl sehr mit dem Gehäuse aufpassen muß. Gerade Nachgeschaut. Das ist ein Cooler Master Cavalier 3. Geht das heute noch?
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.613
Ja, sofern dich das nicht stört das du dann keine Front USB 3.0 Anschlüsse hast.

Gut wäre es natürlich noch zu wissen was für eine GTX 460 du zurzeit genau verbaut hast? (Also der Hersteler wie z.B Gigabyte, Asus, MSI, EVGA usw.)
 

cawti

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
193
Ein schnelles aufschrauben gab die Lösung. Es ist eine Gigabyte GV-N460OC. Welche genau, keine Ahnung ohne den Rechner wirklich auseinander zu schrauben.
Bei zwei gibt GB die Card size mit 255 mm x 136 mm x 43 mm an. Bei einer sind keine Spezifikationen dazu zu finden. Ich nehme aber an, es sind die gleichen.
 

grenn

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
17.613
Ok gut zu wissen und was auch noch hilfreich war das du die Maße hier geschrieben hast, denn darauf wollte ich auch hinaus.
Aber dann sollte es keine Probleme mit einer GTX 970 geben, würde nämlich die von EVGA empfehlen welche nur 24,1cm lang ist,
 
Top