Kaufberatung : Digitaler Bilderrahmen

AnaUW

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
37
Hallo liebes Forum.

Irgendwie ließ sich das Thema schwer einordnen ..hoffe ich bin hier dennoch im richtigen Bereich D:

Ich suche für meine Mutter einen Digitalen Bilderrahmen zu Weihnachten.

Sie hat über Jahre immer kleinere SD karten in digicam und Handy vollgeknipst und diese liegen nun sinnlos in Schubladen. Wollte nun alle auf ein USB / SD packen und ab in einen Bilderrahmen.

Nun schweigen sich viele Hersteller über die max. unterstützten GB aus ... daher suche ich nun Rat.

Kennt jmd einen digitalen Bilderrahmen ca 10 zoll der 256 / 512 GB unterstützt ? Bitte kein Cloudspeicher oder über den Router usw.
 

berto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
342
Hi

bezüglich des Bilderrahmens kann ich leider nicht behilflich sein, aber so wie sich das Thema liest, gibt es jetzt noch keinen Ort wo die Daten zentral liegen und dementsprechend keine Sicherung?

Wenn einem die Bilder halbwegs wichtig sind, dann sollte man das auf jeden Fall machen. Wenn du hilfe, bei der Sicherungsstrategie brauchst, dann helfen ich und viele andere hier gerne

Und jetzt hoffe ich, dass dir andere bezüglich des Bilderrahmens helfen können.
lg!
 

max40

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
220
ich hätte jetzt ein tablet genommen und dann eine diashow gestartet. dann kann das teil auch noch für was sinnvolleres genutzt werden.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.317
Ich befürchte, dass man dir hierbei nicht helfen werden kann. Auf den ersten Blick sehe ich, dass die Geräte SD / SDHC / MMC / MS unterstützen. Das bedeutet, dass du an diese Geräte keine großen Speicherkarten anschließen werden kannst.
SD geht nur bis 4GB, SDHC bis 32GB, MMC bis 4GB und MS (je nach Variante) bis 32GB.
Erst SDXC bietet bis zu 2TB Speicherunterstützung.
Gefühlt würde ich sagen, dass sich diese Geräte auf dem Abstellgleis befinden und nicht mehr danach entwickelt wird. Ich würde mich ebenfalls an #3 anschließen und nach einem angemessenen Tablet ausschau halten.
 

AnaUW

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
37
Hmm das klingt natürlich nicht so gut... D: Tablet nur als Bilderrahmen scheint mir halt zu teuer für das was es tun soll..
Klar man könnte das Tablet dann auc handers nutzen ich weiss aber das sie das nicht wird.. :/

andere alternativen ?

PS: danke schonmal für die Antworten
 

Holgip

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.381
Müssen die Speicherkarten so riesig sein? Bei einer durchschnittlichen Bildgröße von 6MB hat man mit 256GB über 40000 Bilder. 32GB Karten fassen schon über 5000 Bilder.
Wenn deine Mutter soviel fotografiert hat, werden wahrscheinlich viele unscharfe und nicht so dolle Bilder dabei sein.
Lieber nur die Besten oder die Wichtigsten auf eine 32GB Karte kopieren und dafür einen digitalen Bilderrahmen, z.B. von digitalbilderrahmen.de besorgen.
Tablets haben den Nachteil, dass sie nicht aufgehängt werden können.
Ich habe mal eine Anleitung gefunden, bei der ein Raspberry Pi mit einem alten TFT Monitor als Bilderrahmen verwendet wurde. Aber ich denke nicht, dass du basteln willst.

Edit: Was berto schreibt, ist auch wichtig. Also eine externe Festplatte besorgen und die Bilder sichern.
 

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.317
@AnaUW Wie viel wolltest du denn überhaupt für einen digitalen Bilderrahmen ausgeben?
Als günstigste Möglichkeit sehe ich z.B. das Amazon Fire 7 für 54,99 (direkt bei Amazon).
Im Android Lager gibt es aber noch diverse andere Hersteller. Die bekanntesten dürften sein Amazon (Fire OS basiert auf Android und es soll auch die Möglichkeit geben Google Dienste im nachhinein draufzupacken), Huawei, Lenovo und Samsung. Im Bereich ~100-150€ kann man da schon Tablets finden, die auch mit einer Displaygröße von 10 Zoll, als auch ein gutes Display besitzen (für den Preis zumindest).
 

koech

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
426
Boahh...
Was für Preise! digitalbilderrahmen.de

32" nur FullHD, nix weiter dran als WiFi
👉also reine "Resteverwertung" von irgendeiner asiatischen Panelproduktion (wahrscheinlich ist die TV-Funktion nur "abgeklemmt")

Satte 1000 Euro +!
 

AnaUW

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
37
gerne unter 100€ + speicher

ggf werde ich halt bilder sortieren müssen auf einen billigen bilderrahmen zurückgreifen der bis 32gb unterstützt und dann 2-3 sticks/karten befüllen

all in one wäre mir halt am liebsten
 
Top