Kein spielen möglich mit neuer AMD Radeon rx 5700

Tellos

Newbie
Registriert
Nov. 2019
Beiträge
5
Hallo,

System:
CPU: Intel Core i5 4670 @ 3.40GHz
Graka: AMD Radeon rx 5700
MB: ASUS h87 plus
RAM: 24,0GB Dual-Channel DDR3 @ 799MHz (2x8 GB & 2x4 GB)
Betriebssystem: Win 10 pro
Storage: 1,8 TB Western Digital (SATA )
111GB Samsung (SSD)
Netzteil: be quiet mit 500w

Folgendes Problem: Bei meinem alten PC hat die Graka letzte Woche ihren Geist aufgegeben (AMD Radeon HD 7950). Also musste fix eine neue her. Dazu gab es dann noch 16 GB RAM oben drauf.
Ich habe Windows 10 neu aufgespielt und die neue Grafikkarte eingebaut. Danach AMD Adrenalin 19.9.2 installiert (auch mit AMD adrenalin 19.10.1 getestet). Leider starten meine Spiele (z.b. Diablo 3, CoD WWII, SC2 oder Hearthstone) nicht oder nur sehr langsam und ruckeln stark. Im normalen Windows Betrieb kann ich keine Einschränkungen feststellen (Netflix usw.).

Folgendes habe ich bereits getestet:
1. Windows 10 noch einmal neu installiert und auch die Adrenalin Treiber neu installiert.
2. Die neuen RAM Riegel ausgebaut (war mir nicht sicher ob es daran liegt)
3. AMD adrenalin 19.9.2 deinstalliert und 19.10.1 installiert
4. Gecheckt ob der Monitor nicht zufällig mit der onboard Graka verbunden ist.

Leider hat nichts davon geholfen.
Daher hoffe ich, dass mir hier einer der Experten weiterhelfen kann.
Eine Idee oder Vermutung woran es liegen könnte?

Vielen dank für euren Input und Hilfe!

VG

Tellos
 
Hast du alle Stecker vom Netzteil richtig an der graka angeschlossen? Und welches bequiet Netzteil ist das genau?
 
Drehen sich die Lüfter der Karte und klebt auch kein Aufkleber darüber?
 
Ich tippe mal entweder auf externe Stromzufuhr zur Graka komplett vergessen anzuklemmen - oder - da die Karte ja 1x6 Pin und 1x8 Pin Power Connectoren hat - nur einen angeklemmt weil vom Netzteil möglicherweise nur 1 Stecker vorhanden war. ^^
 
Neustes Bios auf dem Mainboard? Alte Mainboards reagieren gern zickig auf neue Karten. Manchmal hilft es auch, die Karte in den anderen PCI-E Slot zu stecken. Klingt komisch, läuft dann aber überraschend oft. Probiers mal aus. Ansonsten hast du alle Kabel zur GraKa kontrolliert? Steckt alles fest?
 
Läuft dein Ram nach der Aufrüstung noch im Dualchannel? Also beide Bänke identisch belegt und nicht auf A 16GB und auf B 8GB sondern beide mit jeweils 12GB also ein 8+4 in A und das selbe in Channel B?
 
MSI Afterburner installieren und schauen was die Graka macht.

Dort sieht man ob sie nicht hoch taktet oder ob sie zu warm wird.
 
Mal mit dem Radeon Overlay oder dem Wattman Stastics Screen im Hintergrund schauen, wie hoch die Auslastung der GPU ist.
 
Viper1982 schrieb:
Läuft dein Ram nach der Aufrüstung noch im Dualchannel? Also beide Bänke identisch belegt und nicht auf A 16GB und auf B 8GB so
Intel unterstützt schon seit Urzeiten Flex channel. Selbst bei einer solchen Konfiguration würden dir ersten 16GB im Dual Channel laufen und lediglich die letzten 8 im Single Channel.
Ein solches Problem dürfte deswegen nicht entstehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: adAstra, |Moppel| und GRiNGO73
Tellos schrieb:
Hallo,

System:
CPU: Intel Core i5 4670 @ 3.40GHz
Graka: AMD Radeon rx 5700
MB: ASUS h87 plus
RAM: 24,0GB Dual-Channel DDR3 @ 799MHz (2x8 GB & 2x4 GB)
Betriebssystem: Win 10 pro
Storage: 1,8 TB Western Digital (SATA )
111GB Samsung (SSD)
Netzteil: be quiet mit 500w

Folgendes Problem: Bei meinem alten PC hat die Graka letzte Woche ihren Geist aufgegeben (AMD Radeon HD 7950). Also musste fix eine neue her. Dazu gab es dann noch 16 GB RAM oben drauf.
Ich habe Windows 10 neu aufgespielt und die neue Grafikkarte eingebaut. Danach AMD Adrenalin 19.9.2 installiert (auch mit AMD adrenalin 19.10.1 getestet). Leider starten meine Spiele (z.b. Diablo 3, CoD WWII, SC2 oder Hearthstone) nicht oder nur sehr langsam und ruckeln stark. Im normalen Windows Betrieb kann ich keine Einschränkungen feststellen (Netflix usw.).

Folgendes habe ich bereits getestet:
1. Windows 10 noch einmal neu installiert und auch die Adrenalin Treiber neu installiert.
2. Die neuen RAM Riegel ausgebaut (war mir nicht sicher ob es daran liegt)
3. AMD adrenalin 19.9.2 deinstalliert und 19.10.1 installiert
4. Gecheckt ob der Monitor nicht zufällig mit der onboard Graka verbunden ist.

Leider hat nichts davon geholfen.
Daher hoffe ich, dass mir hier einer der Experten weiterhelfen kann.
Eine Idee oder Vermutung woran es liegen könnte?

Vielen dank für euren Input und Hilfe!

VG

Tellos

Hast du zufällig eine anderweitige Grafikkarte zur Verfügung? Evtl. eine anderweitige RX5700 eines Freundes.

Somit könntest du austesten ob das Problem treiberseitig oder von der Hardware hervorgerufen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,


vielen dank für die ganzen Kommentare!
1. Ja, Spiele hab ich alle neu installiert.
2. BQ L8-500W steht auf dem Netzteil.
3. Siehe Bilder von der neuen Graka. Ja der Lüfter läuft. Nein keine Aufkleber drauf.
4. Nein, eine andere Graka steht leider so schnell nicht zur verfügung.


IMG_20191102_173841.jpg


IMG_20191102_173847.jpg

IMG_20191102_173852.jpg
 
Ich vermute das Netzteil ist schuld! Ist schon sehr alt!
 
Hallo!
Das NT ist aus dem Jahr 2013 und außerdem gibt AMD für die Karte ein 600 Watt NT minimum an.
Diese Angaben sind meistens etwa sehr hoch.Aber in deinem Fall könnte das Alter des NTs und die "nur" 500 Watt tatsächlich das Problem sein.
 
Ein aktuelles Netzteil, mit ausreichender Versorgung, wäre ein Versuch wert.
Beim Tausch kannst du deiner Büchse auch mal eine Grundreinigung verpassen. ;)

Grüße
 
Netzteil gegen ein Straight Power tauschen und der cpu mal einen vernünftigen Kühler verpassen, das sieht ja traurig aus ^^
 
Sicher, dass der Lüfter der Grafikkarte frei drehen kann? Sieht nämlich so aus als würden ne Menge Kabel davor hängen.
Poste mal nen GPUz-Screenshot mit welcher Geschindigkeit dein X16 Slot läuft.
 
Schwierig, da ist irgendetwas verkorkst. Die Hardware ist gut. Ich würde erst mal irgendwie ein Netzteil leihen, weil so schlecht ist deines nicht. Aber Netzteil wäre eine einfache Erklärung und hoffentlich ist es das, weil sonst wirst du ewig suchen.

Vielleicht mal nur die beiden 8GB Riegel alleine testen und die anderen draußen lassen?

Die Kabel dürften nicht im Wege liegen. Sieht zwar suboptimal aus, aber gerade eine neue Karte ohne irgendwelche Staubalagerungen sollte problemlos laufen. Und wenn's daran läge, dann müsste es eher zuerst kurz gut laufen und nach einer Weile erst auftreten beim runtertakten.
 
Deine verbaute SSD ist auch deine Systemplatte und hängt nicht nur hinten dran?
Deine Systemauflistung lässt mich gerade ein wenig grübeln, HDD wurde zuerst genannt...
Man kann ja mal fragen... ;) Nicht, dass die HDD der Bremsklotz ist.

Grüße
 
Zurück
Oben