Keyboard und die Mic In Frage

luluthemonkey

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.095
Hallo Leute,
ich will meinem Kumpel eine mechanische Tastatur besorgen.

Nun gibt es ja viele die einen "Mic in" haben.

In irgendeinem Thread habe ich mal aufgeschnappt, dass das Mikrofon durch die Tastatur verstärkt werden kann. Quasi eine Art Mikrofon Boost auf Hardware Basis.

Habt ihr da was festgestellt? Denn mein Kumpel hängt an einer x-fi xtreme Audio ohne Micamp und über das Mikrofon des Sennheiser PC310 kommt ohne hässlichen Software Mikrofon Boost einfach zu wenig an. Da wäre so eine Vorverstärkung des Mikrofons schon sehr gut.

Dank euch,

gruß

luluthemonkey
 

Pako1997

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
327
Ist es nicht eher so das in der Tastatur ein ADC (analog-digital Konverter) steckt?
Da kommt es auf die Tastatur drauf an, was die verbaut hat. Und das steht garantiert nicht im Datenblatt.
Ich weiß nicht wie teuer das Mikro war, aber es gibt da sicherlich andere Modelle die ohne Mikro Boost gut funktionieren.
 

Acanthophis

Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.263
Heißt übrigens DAC. Und nein, wenn keine interne Soundkarte in der Tastatur steckt, gibts auch keinen DAC.
Warum auch? Das Signal kommt analog in die Tastatur und die KH brauchen analog, kein Grund für nen DAC.
 

luluthemonkey

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.095
Soll auch kein DAC sein, nur ein AMP wäre gut. Das Problem ist die Soundkarte. Das ist so eine OEM Version von Dell.
Schade eigentlich.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.744
Heißt übrigens DAC. Und nein, wenn keine interne Soundkarte in der Tastatur steckt, gibts auch keinen DAC.
Fürs Mic ist ADC schon richtig ;-) Manche Tastaturen haben ja eine Soundkarte verbaut, evtl. hat man damit Glück und das Mic ist lauter als mit der Soundkarte. Aber wenns nur durchgeschlecft wird ist da kein Verstärker mit dabei.
 
Anzeige
Top