Test Kingdom Come im Benchmark: Tolle Atmosphäre startet mit hohen GPU-Anforderungen

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.058
#1
tl;dr: Kingdom Come: Deliverance bringt das RPG zurück ins Mittelalter. ComputerBase hat sich die Technik der PC-Version genauer angesehen, die Einstellungen analysiert und Benchmarks erstellt. Das Spiel bietet eine zur tollen Atmosphäre passende Grafik, benötigt aber schnelle Hardware dafür. Und ein paar Bugs gibt es auch.

Zum Test: Kingdom Come im Benchmark: Tolle Atmosphäre startet mit hohen GPU-Anforderungen
 

Valix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
466
#2
ein Armuts Zeugnis für so teure Karten wie 1080ti, RX64

keine 60Fps in 4K
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
3.147
#3
Schade das immer die 1050Ti fehlt. Wieso eigentlich?
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
8.130
#4

Gaspedal

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.352
#5
1080Ti ist ja auch keine Karte für 60fps/4k, das schafft der kaum ohne an Details runterzuschrauben, es sei denn man spielt alte Spiele oder Spiele ohne grafische Höchstleistungen. Die Hoffnung liegt bei 1180Ti. ;)
 

bl!nk

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.816
#7
Ich finde es ziemlich interessant, dass ich scheinbar sogar mit meiner R9 290 in WQHD ein annehmbares Spielgefühl erreichen könnte, wenn ich am Hoch-Preset ein wenig herumschraube.

Das erste Spiel, das mich wirklich interessiert, bei dem mein IvyBridge i5 die Limitierung darstellt. Da ich eh auf eine Complete Edition warte, könnten einen bis dahin sogar die RAM-Preise nicht mehr am Aufrüsten hindern. :)
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.677
#8
Die CPU-Performance ist leider richtig bescheiden. Mit einem i5-3570k auf 4,8 GHz und einer Vega sind bei mir nicht mehr als 30 fps drin. Das Spiel scheint nur einen Kern auszulasten, weil dauerhaft nur ein Kern ansatzweise ausgelastet wird. Testweise mit einem Bulldozer und einer anderen AMD-Grafikkarte gabs deshalb auch keine Verbesserung, sondern eher eine Verschlechterung auf nur noch 20 - 25 fps.

@edenjung: Vsync mit Tripple-Buffering ist standardmäßig aktiv. Über den genannten Konsolenbefehl lässt sich Vsync abschalten.
 

Sun_set_1

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.755
#10
Verstehe nicht ganz wie man auf vernünftige Umsetzung schlussfolgern kann.

Objektiv, muss man das 2018 im Verhältnis dazu setzen, welches Optik-Level Games wie AC:O, BF:1, StarWars etc. mit gleicher Hardware und gleichen FPS erreichen.

Wenn man den Landschaften aus Kingdom Screenshots aus AC:O oder StarWars entgegenstellt, sieht Kingdom eher nach einem iPad Screenshot, als einer PC Version aus.

Ja es ist kein AAA Titel. Aber wenn man sieht, das Modder schon teils deutlich bessere Ergebnisse mit der CryEngine erzielt haben, find ich nicht, dass man von einer soliden Optimierung sprechen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
4.910
#11
Die CPU-Performance ist leider richtig bescheiden. Mit einem i5-3570k auf 4,8 GHz und einer Vega sind bei mir nicht mehr als 30 fps drin. Das Spiel scheint nur einen Kern auszulasten, weil dauerhaft nur ein Kern ansatzweise ausgelastet wird. Testweise mit einem Bulldozer und einer anderen AMD-Grafikkarte gabs deshalb auch keine Verbesserung, sondern eher eine Verschlechterung auf nur noch 20 - 25 fps.
Dein Ernst? Es scheint eher an deinem I5 und nur 4C/4T zu liegen laut PCGH:

http://www.pcgameshardware.de/Kingd...cials/Benchmark-Test-Review-Gameplay-1249935/

"Es erscheint relativ wahrscheinlich, dass bei der Entwicklung Prozessoren mit zumindest 8 Threads (also Vierkerner mit SMT und darüber) im Fokus standen, die Performance mit einem reinen Quadcore (4C/4T) ist selbst auf niedrigeren Detailstufen gegenüber diesen stark benachteiligt. Nicht nur sinken die Bildraten selbst bei Verwendung einer Nvidia-GPU und auf hohen statt Ultra- oder maximierten Details stark ab, es kommt auch zu periodischen Slowdowns, welche den Spielspaß durchaus merklich trüben. "

PS:Oder meinst du die CPU Performance in Kombination mit Vega?
 
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
902
#14
Puh... das ist schon echt hart. Keine 60FPS in WQHD mit einer 1070, bei gerade mal "hohen Einstellungen" Bisher konnte ich immer alles flüssig spielen, ohne dass es merkbar schlechter aussah als in Maxed Out...
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.615
#15
ein Armuts Zeugnis für so teure Karten wie 1080ti, RX64

keine 60Fps in 4K
Hat doch auch nie einer behauptet, dass die Karten das können... 4K ist noch immer eine Nische. Bei den meisten Spielen musst du dazu die Settings etwas senken (was optisch bei den meisten Spielen fast keinen unterschied macht).

Es ist eher ein Armutszeugnis, dass die Entwickler solch unoptimierte und schlecht performenden Spiele zu früh auf den Markt werfen.

Aber es ist ja Mode keine Zeit in die Optimierung zu stecken. Kostet ja nur Geld und tolle Trailer verkaufen ein Spiel halt viel besser, als eine gute Technik. Typische Trailer und Screenshot Spiele. In den ganzen 30fps Trailern und auf Screenshots sieht es toll aus, dass es wie ein Sack Nüsse läuft ist egal.
 
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
196
#16
Die CPU-Performance ist leider richtig bescheiden. Mit einem i5-3570k auf 4,8 GHz und einer Vega sind bei mir nicht mehr als 30 fps drin.
Auf welcher Detailstufe spielst du denn?
Ich habe selbst auch einen 3570k@4,6GHz und dazu eine GTX 1070 ti.
Bei mir läuft es damit eigentlich gar nicht so schlecht, außer in Städten, da sieht man wie die CPU der Falschenhals und voll ausgelastet ist. Außerdem hab ich in Städten teilweise krasse Ruckler bis hin zu Standbildern, die sich wie Nachladeruckler anfühlen.#
Aber sonst hab ich auf Hoch bis Sehr Hoch meistens 50-80 fps.
 
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
4.246
#18
Glaub das Game sehe ich mir genauer an.
Bei pcgh zeigt die 1080ti in ultra high 1440p 63fps. Eine Stufe runter und die fps steigen bzw. vor allem die Min Fps.

Hoffe dass das Game bei der Stange hält :-)
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.857
#19
Das Spiel scheint nur einen Kern auszulasten, weil dauerhaft nur ein Kern ansatzweise ausgelastet wird. Testweise mit einem Bulldozer und einer anderen AMD-Grafikkarte gabs deshalb auch keine Verbesserung, sondern eher eine Verschlechterung auf nur noch 20 - 25 fps.
Also das kann ich mir bei der CryEngine nur schwer vorstellen. Gerade diese ist doch zusammen mit der Frostbite bekannt dafür gut mit mehreren Kernen umgehen zu können.
Aber gut, wer weiß was die Entwickler damit getrieben haben. Klingt eher nach einem Bug oder einem Treiberproblem ...
 
Top