Koffer-PC (oder PC-Koffer?)

BoaTheCrafter

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
59
Hallo zusammen

Ich hatte letztens eine Idee, die ich ganz nett fand. Weil ich oft bei Freunde auf LAN-Partys gehe (ja, Kind der 00er) muss langsam ein portablerer PC her. Daher hatte ich die Idee, man könnte doch einen Aluminiumkoffer nehmen, die innere Verkleidung entfernen und dort einen PC einbauen. (hatte an sowas gedacht, bin aber für Vorschläge und Ideen offen https://www.amazon.de/PRM10106S-Alukoffer-Aluminiumkiste-Werkzeugkiste-Leergewicht/dp/B00AC3I2A0/ref=mp_s_a_1_6?keywords=Aluminiumkoffer&qid=1552160647&s=gateway&sr=8-6 )

Natürlich müsste man dort Öffnungen für Lüfter machen und und und.

Da ich aber relativ wenig Erfahrung mit Casemodding (sprich gar keine Erfahrung) habe, wollte ich mich hier erkundigen, ob ihr vielleicht ein paar Tipps für mich habt?

Ich werde diesen Thread vielleicht in den nächsten beiden Wochen nicht allzu aktiv mit Worklogs füttern, da ich aktuell im Abitur eingespannt bin bis zum 20., aber morgen oder Montag werde ich mal ein paar Bilder von einem groben, vorläufigen 3D Modell meiner Idee hier reinstellen.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein bisschen was an Rat geben, grade bezüglich Materialien, die man für z.B. Mainboard Tray benutzen kann

Schon mal danke im voraus
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.874
Vielleicht einfach sowas nehmen: Lian Li PC-TU100B
Nur als Vorschlag. Bist bei dem Case halt auf ITX begrenzt.
 

MasterOfDoors

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
315
Ich habe mich schluss endlich für ein offenes Case entschieden das ich dann regelmäßig in einen Trolley packe. Da passt dann sogar mein 24" Monitor rein.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
13.176
Ja... das Lian Li ist echt gut geeignet für so was und man spart sich die umständliche Bastelei.
Würde ich auch so machen.

Mini-ITX Mainboard, eine kurze 2-Slot-Grafikkarte und eine M.2 SSD... passt.
 

itsBK201

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.115
Was spricht gegen ein "Gaming"-Laptop? Abgesehen vom Preis.
 

[plxmd]benny

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
45
So ein Koffermod ist ja mal richtig Oldschool ;) , vor allem wenn du noch nen Alu-Koffer nehmen willst. Aber im Prinzip spricht nichts dagegen wenn du handwerklich etwas geschickt bist so einen Umbau durchzuziehen - Es ist ja im Prinzip wie ein PC Gehäuse nur ohne MB-Tray und Öffnungen. Und was den Mainboardtray angeht, entweder selbst aus (Alu)Blech anfertigen oder ein gebrauchtes Gehäuse besorgen, zerlegen, anpassen. Ansonsten, wenn es nur um den komfortablen Transport geht, kannst du aber auch ein normales PC Gehäuse nehmen, ggf. den Deckel verstärken und dort Schubladen-Griffe dran schrauben oder Klappgriffe einlassen.
 

Biocid

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
420
Zuletzt bearbeitet:

T3Kila

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
864
Koffer PC macht imho nur Sinn, wenn Du in den Deckel ein Display einsetzt. Sozusagen ein monströser selbst gebauter Gaming Laptop mit Desktop Hardware...

Habe ich auch schon gemacht, leider hat er sich inzwischen verabschiedet und wurde entsorgt, da ich keine Verwendung mehr hatte und das komplette Ding völlig überholt war
 

Paetzi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
12
Also mein Köfferchen ist immer noch so im Einsatz Schon wieder ein Gaming Koffer PC nur eine neue Grafikkarte hat er zwischenzeitlich spendiert bekommen.
So langsam muss aber die Hardware von meinem Heim PC und dem Koffer PC überhohlt werden und da bin ich derzeit hart am überlegen was man so macht, da ich nicht 2 PC´s mit Top Hardware finanziell bauen kann.

Dachte derzeit an so ein Tragbares Gehäuse wie weiter oben schon gepostet.
Der muss dann halt immer daheim an/ab gestöpselt werden und dann wieder im Hotelzimmer.
Dann evtl. nen neuen Koffer bauen nur für Monitor, Maus und Tastatur.
Gibt zwar mittlerweile auch schon portable Monitore aber mit 15,6 Zoll doch etwas klein.

Ist nur die Frage wie nervig ist das ständig an und abstöpseln der Peripherie daheim und im Hotel.
 

MasterOfDoors

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
315
Kann dir nur empfehlen Tower und Monitor in einen Reisetrolley zu packen. Mache ich seit gut einem Jahr. Das PC Gehäuse habe ich auf das Minimum reduziert um möglichst wenig Gewicht zu schleppen.

Außerdem kann man gleich noch seine Klamotten und Maus, Tastatur, Headset mit verstauen.
 

Paetzi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
12
Ja hab ich noch gar nicht dran gedacht meine Reisetasche gegen einen größeren Trolley zu tauschen.
Aber ich zocke halt immer im Bett im Hotel.
Steht da ein normaler Monitor gut auf dem Bett?
Bei mir im Koffer stand der halt immer schön sicher im Doppelbett.
 

MasterOfDoors

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
315
Auf die Idee den Rechner/Monitor mit ins bett zu nehmen kam ich bisher nicht :)

Theoretisch müsste man den Monitor nur mit einem Standfuß versehen der auch im Bett steht.
 

Paetzi

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
12
Sieht bei mir immer ca. so aus.
Auf dem Laptop läuft ein Film oder Youtube und nebenbei wird mit Gamepad oder Tastatur auf dem Schoss gezockt.
Schön die Beine dabei ausstrecken.
765549
 
Top