Kontakte mit brennsprit reinigen?

hiho87

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
538
Hallo leute

Kuze und recht einfache frage??

Kann man die goldene kontakte meiner graka mit brennsprit reinigen??? Bin mein pc am umbauen und bin beim rausnehmen an die kontakte gekommen!!! Die sind in der regel ja recht heikel??

Mfg

Hiho
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.428
wenn du die PCB auflösen willst :)

ansonsten normales Tuch reicht
 

thealex

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.019
Bau die bloß so wieder ein und kipp da kein hochentflammbares Zeug drüber... kannst mal drüberpusten (außer bei extrem feuchter Aussprache) und dann bau sie wieder ein^^
 

Tanail

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
109
Die Kontakte reinigen kann man sehr gut mit einem normalen Radiergummi. Man muss nur darauf achten dass er sauber ist (logischerweise). Die Reste dann vorsichtig wegpusten, mit möglichst wenig Spucke ^^
 

Aesopo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7
Jo mit den Fingern an die Kontakte kommen ist im Normalfall absolut kein Problem!!
Brennspiritus wäre dafür aber eigentlich geeignet, sollte es wirklich mal so weit kommen, dass man sie reinigen müsste, oder???? Spiritus verflüchtigt sich ja relativ schnell, also denke ich nicht, dass es da ein Problem geben sollte...
Wenn du einzelne Komponenten ausbaust, fass kurz das Gehäuse an damit du geerdet bist bzw sich die statischen Aufladungen verziehen^^
 

someoneatsome

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.394
Da musst du dir überhaupt keinen Stress machen, den Kontakten gehts auch ohne Reinigung super ;-)
 

KainerM

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
7.014

Lönni

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.683
also da habe ich mir noch nie gedanken gemacht wenn ich mit den finger dran war, sei den wie oben schon geschrieben, die sind total fettig, wo ich mir aber eher gedanken drüber machen würde was tötlicher ist, das du nicht statisch aufgeladen bist und dann mit den finger an die kontakte kommst, immer vorher entladen, an der heizung oder sondergleichen
 
Top