Laptop 17" für Oma gesucht bis 1000EUR

Matthe

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
25
Hallo,

wie der Titel schon sagt, suche ich einen 17 Zöller bis 1000€ für meine Oma (Alter ca. 75 Jahre). Sie hat etwa 10 Jahre Windows PC Erfahrung und hatte zuvor einen Acer Aspire 7720G, der viel Ärger gemacht hat (Bildschirm plötzlich aus, schlechte Soundqualität, lahme HD, "Vista"). Da sie mit den Händen nicht mehr so schnell und gelenkig ist, spielt sie nur noch Wimmelspiele, surft und schreibt Mails.


Ich habe an einen HP Envy 17-j003sg gedacht, da dieser vergleichsweise leicht und wohnzimmertauglich ist.

Eine SSD wäre nicht schlecht, da sie die Gewohnheit hat, die Platte zuzumüllen und der windows start verlangsamt wird, was sie sehr stört.



Schöne Grüße
 

killbox13

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
800
Is nich dein ernst dass du nicht weißt wie alt deine Omi is :O
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.233

Matthe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
25
ok danke, der macht einen guten eindruck.
 

Nemo_G

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
680
Hallo Matthe,

Der genannte HP-Laptop macht auf mich prinzipiell einen guten Eindruck.
Jedoch erscheint mir die Auflösung von 1920*1080 für eine 75jährige Dame zu hoch zu sein, wenn sie nicht gerade hauptsächlich Videos ansieht. Windows kann auch in der 8er Version immer noch sehr schlecht mit skalierten Schriften umgehen.
Die Ansteuerung des Panels mit einer geringeren Auflöung sollte auch keine Alternative sein.

Vor drei Jahren habe ich einem älteren Kollegen einen Toshiba mit einer Auflösung von 1600*900 verordnet. Bildschirm natürlich auch matt.
Junge Leute mit Adleraugen werden da in Verbindung mit 17" wohl die Nase rümpfen, aber für dieses Anforderungsprofil ein guter Kompromiss zwischen Auflösung und und Bildschirmgröße.

BTW:
Ich sitze gerade an einem Travelmate 7720G, dem ich allerdingsmit einer SSD (Samsung 830) etwas Beine gemacht habe. Die Auflösung von 1440*900 ist für meine mittlerweile auch schon etwas müderen Augen bei 17" gerade i.O. Lediglich das TN-Panel stört mich im Gegensatz zu meinen mittlerweile 8 Jahre alten Toshiba Satellite Pro P20 und Mac PowerBook (auch 1440*900 bei 17).

Eine aktuelle Empfehlung kann ich Dir nicht geben. Solch ein Gerät muss man auch mal vor sich haben.
 

Matthe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
25
danke für die Tipps. Werde wohl noch eine weile suchen müssen, der HP Envy 17 scheint ein Hitzeproblem zu haben und meine Oma hats wirklich nicht gerade leicht mit ihren Augen. Werde eine niedrigere Auflösung suchen...
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.619
statt der niedrigeren Auflösung würde ich dann eher Win7 drauf machen, man kann dann doch alles schön groß einstellen ;)
und hat sie den Laptop auf dem Schoß, oder glaubst du der wird wirklich so ausgelastet dass er ins schwitzen kommt?
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.418
Das HP ist auf jeden fall keine schlechte Wahl...da ich das kleinere Envy 15 j002 habe, und die abgesehen von Größe und Bauwerk doch relativ gleich sind, kann ich sagen dass es Hochwertig wirkt und die Lautsprecher einen sehr guten Klang haben. Die Festplatte bremst das System jedoch merklich, wenn man schon SSD Tempo gewohnt ist. Wie das mit Hitze aussieht weiß ich noch nicht - beim Spielen kann man den Lüftungsausgang auch als Heizlüfter verwenden aber das ist wohl Noremal bei Notebooks - wo soll die Wärme auch hin. Prime95 + Furmark wollt ich Morgen testen :D
Zurück zum Thema:
Angesichts dieses Einsatzzwecks halte ich es für etwas überdimensioniert und bei Full HD ist alles doch recht klein. Somit würde ich auch zu einem Gerät mit 1600x900 Pixeln raten, und ich denke für Wimmelbildspiele und fürs Surfen würde sogar eine Intel HD4000 reichen, damit könnten wir das Budget mal eben halbieren.

Ich könnte mir Vorstellen, dass deiner Oma der Einsatz eines Touchscreens Spaß machen könnte, aber da wird es bei 17" schwierig - wäre vielleicht 15" mit 1366x768 eine Alternative?

Der Notebookmarkt ist ziemlich unübersichtlich im Preisvergleich...vielleicht wäre das hier ja eine Möglichkeit: http://geizhals.de/sony-vaio-sve-1713p1e-b-schwarz-a915059.html
Oder einfach mal in den nächsten Laden gehen mit deiner Oma und schauen was ihr gefallen könnte.

@species_0001:
Das mit dem Windows 7 auf Win8-Notebooks ist immer so eine Sache...habe heute mal Versucht bei meinem Windows 7 zu Installieren, aber nachdem ich die 3. Hürde genommen habe hätte ich die Komplette Windows 8 Partitionierung in den Wind schießen müssen, und da ich Win8 behalten wollte, habe ichs aufgegeben...mit Classic Shell und kurzer eingewöhnung geht Windows 8 habe ich danach wenigstens festgestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.636
Wenn interessierts, ob du die Win8 Partition zerschießt. Ich würde den Laptop schob allein wegen der Bloatware einmal komplett formatieren und Dan Win8 (oder auch 7) in "Reinform" aufspielen. Da macht gerade bei einer Oma Sinn, da Bloatware gerne als Testversion angeboten wird, die später gekauft werden muss und es konnte passieren, dass die Oma den Aufforderungen dieser Software, zum Kauf folge leistet, obwohl sie keiner braucht.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
11.418
Problem nur, dass man heutzutage keine Windows 8 DVD mehr dabei bekommt und sich es nicht mehr wie Windows 7 herunterladen kann. Somit muss man, zum Neuinstallieren, die Recovery-Funktion nutzen, wodurch die ganze Bloatware wieder Installiert wird.
Aber es gibt ja noch die möglichkeit, Bloatware zu deinstallieren und danach zu defragmentieren, sollte auch helfen.

Achja, zu der SSD:
Wenn das System zugemüllt wird sollte schon eine Große SSD her (mind. 240GB) und regelmäßig jemand aufräumen...Ich persönlich verschieb meinen Datenmüll einfach auf die Festplatte...da die SSD da 4 mal draufpasst und ich immer denke "Vielleicht brauch ich das später nochmal" geht das schon :D
Bei mSata liegen die Preise bei 100€ für 120GB und 160€ für 240GB. Ich denke folgende wäre schon ganz geeignet:
http://geizhals.de/crucial-m500-ssd-240gb-ct240m500ssd3-a889889.html
 
Zuletzt bearbeitet: (Wort hinzugefügt)

Matthe

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
25
Wimmelspiele, Surfen und Mails. Für was braucht man denn da ein i7? Ein i3 hätts auch gemacht

Lieber einen zu schnellen, als zu langsamen Laptop. Meine Freundin hatte einen Celeron, er war lahm, wurde sehr heiß und laut. Man konnte nichts ruckelfrei in HD anschauen, Flash machte Probleme. Ausserdem sollte das Ding am besten die nächsten 6 Jahre herhalten und da kauft man einmal lieber etwas schnelleres anstatt alle 2 Jahre was langsames.
 

Bud Bonzai

Ensign
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
164
Lieber einen zu schnellen, als zu langsamen Laptop. Meine Freundin hatte einen Celeron, er war lahm, wurde sehr heiß und laut. Man konnte nichts ruckelfrei in HD anschauen, Flash machte Probleme. Ausserdem sollte das Ding am besten die nächsten 6 Jahre herhalten und da kauft man einmal lieber etwas schnelleres anstatt alle 2 Jahre was langsames.
Ich glaube nicht, dass die Leistungsanforderungen für mails und wimmelspiele in den nächsten 6 Jahren so stark steigen werden, dass man einen i7 braucht.
 
Top