Notiz Lesertest: Tester für die AiO Gigabyte Aorus Liquid Cooler gesucht

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.942
Gigabyte und ComputerBase suchen drei private Tester, die die neue All-in-One-Wasserkühlung Aorus Liquid Cooler ausführlich testen wollen und anschließend im Forum von ComputerBase einen Lesertest veröffentlichen. Highlight der ersten All in One von Gigabyte ist das Display im Deckel der Kühler-Pumpen-Einheit.

Zur Notiz: Lesertest: Tester für die AiO Gigabyte Aorus Liquid Cooler gesucht
 

Meleager

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
749
Schade, hätte es gerne gemacht.
Gehäuse wäre ein o11 Dynamic und die Hardware einmal AMD 3900x und ein Intel 7700k (geköpft) @5GHz gewesen.
Hätte sogar mit ner H150i von Corsair vergleichen können^^
Sowie diversen Luftkühlern.
Hauptaugenmerk wäre die Stabilität der RGB Software sowie der Nutzerfreundlichkeit und natürlich das Zusammenspiel mit anderen RGB Softwares (MSI Mystic Light/Icue).
Die Programme sind dahingehend ja immer problematisch.


Aber die Abgabefrist liegt leider genau in meiner Klausurenphase :-/

@Jan , falls sich niemand findet und die Frist Richtung März verlängert wird, hit me up
Ansonsten viel Spaß den glücklichen Testern.
 
Zuletzt bearbeitet: (Softwarehauptpunkt)

sav

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.478
@Jan

Guten Morgen, ich hätte eine Frage zu den Voraussetzungen. Prinzipiell würde ich mich gerne auf den Lesertest bewerben. Da ich auch schon einige AiOs getestet habe - und zum Teil als Review veröffentlicht habe (https://www.computerbase.de/forum/threads/cooler-master-masterliquid-ml240r-argb-mehr-als-nur-ein-optik-update.1826259/), wie zu Beispiel hier im Forum - könnte ich die Gigabyte auch nicht nur mit einer anderen Kühlung vergleichen. Die Messungen selbst habe ich in einem Arc Midi R2 ohne Sichtfenster durchgeführt und genau dieser Punkt würde ja nicht den Anforderungen entsprechen. Geht dabei nur um die Bebilderung? So genau kann ich diesen Punkt nämlich nicht nachvollziehen. Man kann für die Fotos das Gehäuse ja auch einfach öffnen.

Wie gesagt, großes Interesse hätte ich, falle aber wohl aufgrund der Testumgebung, die ich für den Vergleich gerne einhalten würde scheinbar aus dem Raster?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rego

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.615
@Jan

Hallo,

ich würde diese AIO gerne testen. Aktuell verwende ich einen Ryzen 2700X auf einem MSI X470 Gaming Pro Carbon zusammen mit einen Scythe Ninja 5. Das System befindet sich in einem ThermalTake Core V51 mit Echtglas-Seitenwand und Eigenbau-RGB Innen- und Außenbeleuchtung (z.B. Unterbodenbeleuchtung), welches mit Arctic 140mm Lüftern und einem beQuiet PowerZone 750 Watt Netzteil ausgestattet ist.

Dieses System würde ich für den Test heranziehen und damit Termperatur-, sowie (falls möglich) Lautstärke-Tests durchführen.

Zusammenfassung:
Geplanter Testumfang (Schwerpunktsetzung)- Einbau Anforderungen
  • Temperatur
  • Lautstärke
Informationen zur Hardware im Testsystem (inbs. Gehäuse)- AMD Ryzen 2700X
  • MSI X470 Gaming Pro Carbon
  • Scythe Ninja 5
  • Gskill F4-3600C16D-16GVK
  • Samsung 970 EVO
  • Crucial MX100
  • SanDisk 3D Ultra
  • 4x Arctic F14 PWM Gehäuselüfter
  • be quiet! Power Zone 750W
  • Thermaltake Core V51 mit Thermaltake AC-052-ONONAN-C1 Tempered Glass Seitenfenster Upgrade Kit
  • Eigenbau RGB-Innen- und Außenbeleuchtung (per Mainboard gesteuert)
Informationen zu VergleichsmöglichkeitenScythe Ninja 5
 
Zuletzt bearbeitet:

TZUI1111

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
411
Jo ich bin raus wegen Gehäuse mit Glassseitenteil, verständlich aber schade. Die Performance leidet ja nicht drunter ^^

Sonst wäre es wenigstens mal eine Interessante Ausschreibung,, naja irgenwann habe ich auch mal glück ...
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.160
So so... Mein 3700x wird selbst mit custom loop noch 78°C warm bei prime oder auch Cinebench.
Dann machst du etwas falsch... Das hat ja nicht mal mein 1950X... Ich komme auf maximal 67°C inkl. 1080 im Loop.

Aber B2T:

Sieht ganz nett aus. Wenn es nicht so ein großer Aufwand wäre den Custom Loop auszubauen könnte ich es mir vorstellen mal zu testen.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.457

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.160

sav

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.478
Weil es eine Vorgabe ist. Wenn Gigabyte das so haben will ist es nun mal so. Ich kann es verstehen. Warum auf RGB und Display setzen wenn man es eh nicht sehen kann?
Sicher wird die Vorgabe von Gigabyte kommen. Da das Gehäuse aus dem CB-Testsystem scheinbar selbst über kein Sichtfenster verfügt, sind die Anforderungen aber schon irgendwie belustigend. Warum müssen für private Tester andere Voraussetzungen herrschen als für Redaktionen? Wir haben doch beide hier im Forum gelernt, das Lesertests sowieso gekauft sind. :D
 

tecjonny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
260
Moin zusammen,

Ich erfülle alle erforderten Punkte soweit und hatte ohnehin schon länger Ausschau nach einer guten 280mm AiO-Kühlung ausschau gehalten, um meinen 3700x etwas stabiler zu kühlen. Mein Noctua NH-D14 stellt mich nicht vollends zufrieden. Ich habe in jugendlicher Vergangenheit schon für eine Online-Redaktion gearbeitet und bin mit Aufbau von redaktionellen Texten vertraut. Würd mich also über ne positive Resonanz freuen :).
  • Geplanter Testumfang (Schwerpunktsetzung) -> Hauptsächlich Temperatur & Lautstärke, sekundär Optik im sichtbaren Gehäuse
  • Informationen zur Hardware im Testsystem (inbs. Gehäuse) -> Hardware siehe unten, Gehäuse TT Suppressor F31 mit Fenster (schallgedämmte Version)
  • Informationen zu Vergleichsmöglichkeiten -> Noctua NH-D14 mit 2x140mm Lüftern
Grüße
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.522
So eine Temperaturanzeige in einer AIO ist nicht schlecht.
Aber die Position, auf der Pumpe? hmmm.... Ich würde ja nichts sagen wenn da ein Einbauschacht für 5,1/4" dabei wäre wo die Anzeige drin ist, aber so ist das ding nur sichtbar wenn man den PC an die Wand nagelt.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.160
Da das Gehäuse aus dem CB-Testsystem scheinbar selbst über kein Sichtfenster verfügt, sind die Anforderungen aber schon irgendwie belustigend.
Warum? Evtl. will gerade deswegen Gigabyte nun Gehäuse haben wo man das Produkt sehen kann.

Warum müssen für private Tester andere Voraussetzungen herrschen als für Redaktionen?
Weil der Sponsor das will. Wo ist da das Problem? Wenn es dir nicht passt bewerbe dich nicht.

Wir haben doch beide hier im Forum gelernt, das Lesertests sowieso gekauft sind. :D
Wirklich? Mein Bitfenix Prodigy Test vor ein paar Jahren war gekauft? Interessant das ich da nicht informiert wurde.
 

OP71MU5

Newbie
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
1
Hallo, würde diese AIO gerne testen.
Aktuelles System:
CPU: Intel I5 9600k @5Ghz mit Be quiet - Dark Rock Pro 4 (Idle: 32°C Last: 65°C)
Motherboard: ROG STRIX Z390-F Gaming, 32GB RAM
OS: Win10 64Bit auf einer EVO 970 SSD 500GB
GPU: Zotac Gaming 2080 RTX AMP
Netzteil: Be quiet! Pure Power 11 80Plus Gold 600W Teilmodular.
Gehäuse: NZXT 500i (280er AIO möglich und auch präferiert.)
Lüfter sind die RGB LL 120 von Corsair.
Monitor: 4K vorhanden.

Test: Vergleich zum Dark Rock Pro 4, Optik, Lautstärke, Einbau, Software zur LED Steuerung.
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.987
@Jan

Gerne würde ich mich einmal an einem Lesertest versuchen. Mein Aufbau wäre mein Zweitsystem, dabei handelt es sich um einen Ryzen 3 2200G, auf einem ASRock Fatal1ty AB350 Gaming-ITX/ac in einem Fractal Design Define Nano S mit Acrylfenster, entsprechend wäre die Vorausetzung erfüllt.

Als Kühler kommt zurzeit ein Wraith Spire (LED) zum Einsatz, eine Aufwertung der RGB LED Beleuchtung wäre von meiner Seite aus wünschenswert und würde mit der AIO ja auch erfüllt werden.

Ich würde mich dabei auf einen Vergleich der Kühllösung zwischen AiO u. Stockkühler beschränken, dabei das übliche, sprich Vergleich der Temperatur und der Lautstärke (Subjektiv) und eher einen Erfahrungsbericht des Einbaus schreiben. Welche Probleme habe ich als AiO Neuling? Komme ich mit der Anleitung klar? Welche Möglichkeiten der Beleuchtung/des Displays bieten sich mir?

Ich würde dabei, aufgrund des Gehäuses beschränkt sein auf die 280mm Variante. Mit dem Ryzen sollte die "mittlere" AiO ja ohne Probleme klarkommen ;-)
 

FX-Multimedia

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
38
Möchte mich hiermit ebenfalls für den Test bewerben. Derzeit habe ich eine alte AIO von Enermax mit einem 360er Radiator. Dieser würde auch für Vergleichswerte dienen.

Der Fokus würde im Test auf folgenden Punkten liegen:
  • Lautstärke Pumpe
  • Lautstärke Lüfter
  • Kühlleistung
  • Optik
  • Anpassbarkeit der LED Einheit
  • Steuerung von Pumpe und Lüftergeschwindigkeiten

Folgendes System würde für den Test dienen:
  • Intel Core I9 7960X
  • 128GB DDR4 3200MHz Ram
  • Gigabyte RTX 2080ti Waterforce
  • MSI MEG X299 Creation
  • Phanteks Enthoo Evolve X silber (beide Seiten gehärtetes Glasfenster)
 

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.450

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.457
Weil es eine Vorgabe ist. Wenn Gigabyte das so haben will ist es nun mal so. Ich kann es verstehen. Warum auf RGB und Display setzen wenn man es eh nicht sehen kann
Mindestens fünf selbst erstellte Fotos vom Einbau und/oder dem eingebauten System sollten präsentiert werden
dass man durch eine seitenscheibe fotografieren muss ist nicht vorgeschrieben ;)
man könnte auch 5 bilder vom einbau posten. ergo nicht wirklich ersichtlich warum das eine vorgabe ist.

btw kann man auch blinkiblinki testen wollen ohne blinkiblinki als ausschlaggebenden grund.
 
Top