News LG: G6 mit 18:9-Display für Multitasking erscheint im März

tobias84

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
#1
LG Display hat ein Smartphone-Display mit einem 18:9-Seitenverhältnis und einer Auflösung von 1.440 × 2.880 (564 ppi) vorgestellt. Es handelt sich um das Panel für das LG G6, so LG Electronics gegenüber The Korea Herald. Der südkoreanische Konzern soll den Marktstart des nächsten Topmodells für den 10. März planen.

Zur News: LG: G6 mit 18:9-Display für Multitasking erscheint im März
 
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
870
#2
Na hoffentlich verbaut LG nicht wieder ein viel zu blaustichtiges Panel.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.252
#3
wohl auch kein akkutausch mehr. hat ja am ende kein schwein interessiert. die leute maulen halt nur wenn der akku im eimer ist;)
könnte mir auch vorstellen, dat es keinen 835 snapi verbaut hat. ich denke, durch den zeitnahen release, könnte auch der 821 verbaut sein.

werde wohl mein g5 diesmal länger behalten;)
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
9.252
#5
kein oled
 

Bunhy

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
25
#6
Warum nicht einfach wieder an das so beliebte G2/G3 anknüpfen. Ich würde mir einen würdigen Nachfolger bei gleicher Größe sofort zulegen. Aber nein...
 

trk001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
312
#8
Naja, also beeindruckt mich ganz und gar nicht. Schnellere Reaktionszeiten waren ja auch soooo notwendig...

Und weniger Akkuverbrauch, das glaube ich auch erst wenn ich es in Tests lese.
Ich bin nach dem G5 sehr skeptisch.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.226
#10
Das klingt sehr interessant...ist mal eine ganz andere herangehensweise, freue mich auf das fertige Produkt. Durch die zusätzliche Höhe gleicht man im Prinzip den Nachteil durch die On-Screen-Buttons wieder aus, nicht mehr und nicht weniger.
Falls man mal 21:9-Videos schaut hat man weniger schwarze Balken, in Spielen evtl. minimal mehr Sichtfeld.

Ich habe jetzt ein halbes Jahr das G5 und bin soweit zufrieden damit, das Display gefällt, es läuft flott, stabil, Android 7 hat es jetzt auch schon seit einem Monat...die Akkulaufzeit ist auch ausreichend.
Bin mal gespannt ob die den wechselbaren Akku beibehalten, wäre schade wenn nicht, dann würde auch das letzte Highend-Smartphone mit wechselbarem Akku sterben.
Und ich hoffe dass die nicht auf solche Ideen kommen wie die Kopfhörerbuchse wegzulassen :freak:

Nunja, letztlich werde ich mir das G6 aber wahrscheinlich eh nicht holen, nach dem ich das Asus ZE551ML (Zenfone 2) nur gut ein Jahr genutzt hatte (als Übergang) sollte das G5 diesmal wieder mindestens 2 Jahre halten wenn nichts dazwischen kommt.

Na hoffentlich verbaut LG nicht wieder ein viel zu blaustichtiges Panel.
Ich würde es eher zu kalten Weißpunkt als Blaustich nennen, aber ja, der ist mit ~7500-8000K nicht optimal. Wenn es mich mal stört hau ich nen Blaulichtfilter rein und gut ist, aber meistens habe ich damit kein Problem.
 

Be0w0lf

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
266
#11
Warum es direkt auf 5.7" wachsen muss verstehe ich auch nicht. Warum bietet LG denn nicht 2 verschiedene Größen an. Eins mit 5" oder 5.2" und eines mit 5.5" oder halt 5.7" Den G2 trauere ich immernoch hinterher. Hatte für mich die perfekte Größe und lag super in der Hand.
 
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
219
#13
Gerade heute habe ich noch so gedacht "warum sind Handys eigentlich immer so lang"? So ne Daumenbreite kürzer wäre viel handlicher. Und nun macht LG die Teile noch länger.
 
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
627
#14
Wurde nicht geschrieben, daß man beim G6 auf Extravaganzen verzichten will. Passt so gar nicht zum 18:9 Displayformat....
 

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.681
#15
Also ne art touchfernbedienung vom format her? Glaub das ist keine Gute idee...aber eh lg bekommts auch nicht gebacken ihre oleds einzubauen. Wird lg, sony motorola und htc in den tod folgen? Wir werden sehen
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.202
#16
Ohne ultrawide 21:9 geht gar nichts :p
Aber mal im ernst, die länge am smartphone hat mich eigentlich nie so sehr beschränkt, eher die breite.
Wobei das auch halbwegs sinn macht bei onscreen tasten die länge zu erhöhen, im endeffekt wird die extra displayfläche von den tasten verbraucht wodurch man am ende sowieso ein 16:9 erlebnis bekommt.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.226
#18
Warum es direkt auf 5.7" wachsen muss verstehe ich auch nicht. Warum bietet LG denn nicht 2 verschiedene Größen an. Eins mit 5" oder 5.2" und eines mit 5.5" oder halt 5.7" Den G2 trauere ich immernoch hinterher. Hatte für mich die perfekte Größe und lag super in der Hand.
Nun überleg doch mal, der Bildschirm ist breiter.
Das bedeutet, dass man, wenn man die Höhe beibehält, aber in der Breite wächst, die Diagonale automatisch größer wird.
Mit anderen Worten, die Diagnonale wird 5,7" betragen, die Breite des Gerätes wird jedoch ungefähr gleich bleiben.
Gerade ober- und unterhalb des Gerätes wird viel Platz verschwendet, und diesen kann man mit einem breiten Display ausnutzen.
Das bedeutet also, die Diagonal wird auf 5,7" anwachsen, was sich jedoch nicht am Gehäuse bemerkbar macht.

Ich finde es optimal, das G5 ist mir mit seinen 5,3" eigentlich einen ticken zu klein, aber naja...man kommt damit zurecht.

Warum nicht einfach wieder an das so beliebte G2/G3 anknüpfen. Ich würde mir einen würdigen Nachfolger bei gleicher Größe sofort zulegen. Aber nein...
Und genau das wird damit passieren, ein sehr gutes Verhältnis zwischen Display- und Gehäusegröße wird ein Smartphone bringen, welches trotz 5,7" sogar einhändig bedienbar ist.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
247
#19
Lese ich das richtig, dass sie wohl weiterhin LCD verbauen (da OLED nicht erwähnt wird)? Fail.

wohl auch kein akkutausch mehr. hat ja am ende kein schwein interessiert. die leute maulen halt nur wenn der akku im eimer ist;)
Noch viel schlimmer finde ich dass weiterhin jeder über Akkulaufzeiten meckert. "Die Laufzeiten liegen weiterhin kaum über 4h Displaynutzung, da tut sich nichts weil die Hersteller lieber dünne Geräte bauen die niemand braucht."

Wenn mein Note 4 leer ist und ich bin zuhause, gehe ich kurz ins Schlafzimmer zu meiner Akkuladestation und tausche den Akku aus; keine Minute später bin ich wieder bei 100%. Unterwegs nehme ich in der Regel einen zweiten Akku mit, die Dinger sind weiterhin so dünn dass man sie selbst mit Schutzhülle in einer leeren Hosentasche praktisch nicht bemerkt oder sieht.

Und bevor wieder jemand was über Fast-Charging sagt, ob ich ein Handy in einer Minute oder einer Stunde aufladen kann ist ein großer Unterschied, davon abgesehen dass mir Fast-Charging (welches mein Handy auch hat) nichts bringt wenn ich unterwegs bin.
 
Top